News

1&1 bringt 6000er Tarif und Maxdome Video-Flat

1&1 startet mit neuen Angeboten in den Februar: Die 2000er-Tarife werden durch 6000er-Pakete ersetzt. Im neuen Premium-Tarif sind 10.000 Maxdome-Filme inklusive. Außerdem geht die 20 Prozent-Rabattaktion weiter.

1und1© 1und1
Im Februar tut sich bei DSL-Provider 1&1 einiges. Der Anbieter aus Montabaur rüstet auf: Die bisherigen Surf&Phone Pakete mit einer Bandbreite von bis zu 2048 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) werden ersetzt durch die neuen 6000er-Tarife. Ein neuer Premium-Tarif bietet ein erweitertes 1&1 Mediacenter mit Maxdome-Videoflat und Speicherplatz für eigene Fotos und Videos.

Neuer 1000er Regio-Tarif

Auf alle Tarife gibt es auch im Februar den Jubiläumsrabatt in Höhe von 20 Prozent. Durch die Änderungen bietet 1&1 nun Surf&Phone-Pakete mit drei Bandbreiten von bis zu 1000, 6000 und 16.000 Kbit/s. Für alle Pakete gibt es kostenlose DSL-Modems. WLAN-Boxen sind ab dem 6000er Tarif für den Versandkostenpreis von 9,60 Euro erhältlich. Die neue FritzBox 7270, bei 1&1 Surf&Phone Box WLAN N genannt, ist nur in den großen 16.000er Tarifen kostenlos erhältlich. Alle drei Bandbreiten werden weiterhin sowohl mit als auch ohne Telefonanschluss der Telekom angeboten.

Bei dem Einsteigerangebot Surf&Phone 1000 wird nun auch ein Regio-Komplett-Tarif für 23,99 Euro in den ersten drei Monaten, danach für 29,99 Euro monatlich angeboten. Regio-Tarife bietet 1&1 für Orte an, die noch nicht für die 1&1 Komplettpaketete erschlossen wurden. 1&1 übernimmt in diesem Fall die Gebühren für einen analogen Telefonanschluss bis zur Schaltung von Komplett. In schon erschlossenen Gebieten kostet Surf&Phone 1000 Komplett in den ersten drei Monaten 14,99 Euro monatlich, ab dem vierten Monat dann 19,99 Euro.

6000er-Pakete ersetzen 2000er-Tarife

Neu im Angebot sind 1&1 Surf&Phone Pakete mit einer Bandbreite von bis zu 6000 Kbit/s. Die alten 2000er-Tarife werden komplett durch die neue Bandbreite ersetzt. Das Surf&Phone 6000 Komplett Paket ist durch den 20 Prozent-Rabatt in den ersten drei Monaten für 19,99 Euro erhältlich, danach fallen 29,99 Euro monatlich an. Neu in diesem Tarif ist die nun bereits enthaltene Handy-Flat für Gespräche in das deutsche Festnetz, die bisher nur im großen 16.000er Paket inklusive war. Die Regio-Variante des 6000er-Paketes startet mit 27,99 Euro monatlich im ersten Vierteljahr, danach müssen pro Monat 34,99 Euro gezahlt werden. Neukunden erhalten in den ersten drei Monaten auch einen freien Zugang auf rund 10.000 Filme aus der Online-Videothek Maxdome. Danach können Filme ab 49 Cent bestellt werden.

Ein Highlight für Filmfans könnte das neu gestartete Premiumpaket werden, das zusätzlich zum bisherigen 16.000er Komplettpaket angeboten wird.

Maxdome-Videoflat

Das Premiumpaket mit bis zu 16.000 Kbit/s bietet für 39,99 Euro in den ersten drei Monaten (ab dem vierten Monat 49,99 Euro) erstmalig eine Video-Flat für den gesamten Maxdome-Filmbestand mit rund 10.000 Videos. Nach Angaben von 1&1 ist Maxdome Deutschlands größte Online-Videothek. Ohne Abobindung sind Maxdome Filme ab 49 Cent bestellbar. Wie in den weiter angebotenen 16.000er Paketen ist im Premium-Angebot eine Internet-, Telefon- und Handyflat enthalten.


Mediacenter Box für Premiumkunden gratis

Im Premium-Tarif erhalten Neukunden außerdem die MediaCenter Box gratis. Das gemeinsam mit AVM entwickelte Mediacenter ermöglicht das Anzeigen aller Medien wie Videos, Songs und Bilder vom PC auf dem Fernseher oder das Abspielen über die Stereoanlage. In den ersten drei Monaten ist auch ein kostenloser Zugriff auf rund 1,5 Millionen Songs des Anbieters Jamba enthalten. Danach ist optional eine Flatrate für 9,99 Euro monatlich buchbar. Ohne Abo kosten Einzelsongs ansonsten ab 1,29 Euro. Mit dem Mediacenter erhält man auch Zugang zu 4.000 Internet Radiostationen, 1.000 Video- und Audio-Podcasts, My Video und zur ZDF Mediathek. Diese Inhalte konnte man bisher nur am PC anschauen. Die Mediacenter Box ist außerhalb des Premiumtarifs ab 49,99 Euro erhältlich.

Alle Angebote gelten - wie üblich - nur für Neukunden. Besondere Highlights für Bestandskunden sucht man wiedereinmal vergeblich. Sie können jedoch nach Angaben von 1&1 nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit in die neuen Komplettpakete wechseln.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang