Anzeige:

Rufnummernmitnahme: Neuer Vertrag, alte Handynummer

Anzeige
Der Mobilfunkvertrag läuft aus, ein Wettbewerber des bisher genutzten Mobilfunk-Providers hat ein deutlich attraktiveres Angebot im Programm und am liebsten würde der Handynutzer einen Wechsel in die Wege leiten. Wenn da das Problem mit der Rufnummer nicht wäre. Freunden, Bekannten und Geschäftspartnern eine neue Telefonnummer mitzuteilen, ist ein Ärgernis, das viele Personen nicht eingehen möchten.

Doch es geht auch anders: wer bereit ist, eine Service-Pauschale zu zahlen, kann seine Rufnummer "mitnehmen". In der Fachsprache heißt das: "Mobile Number Portability" (MNP) oder auch ganz einfach "Rufnummernportierung".

Keine zeitliche Befristungen mehr

Anders als früher kann eine Portierung zu jeder Zeit in Auftrag gegeben werden. Mögliche Restlaufzeiten bei einem noch aktuellen Vertrag spielen keine Rolle mehr. Wichtig: dem noch laufenden Vertrag kann die Nummer zwar entzogen werden, er muss aber bis zum Ende seiner Laufzeit bezahlt werden.

Wer seine Rufnummer "mitnimmt", muss dafür an seinen alten Provider eine Gebühr zahlen. Handelt es sich bei dem bisher genutzten Tarif um ein Prepaid-Angebot, wird die Portierung nur eingeleitet, wenn auf dem Prepaidkonto ausreichend Guthaben vorhanden ist. In manchen Fällen verlangt zudem auch der neue Anbieter eine Pauschale für die Rufnummernportierung.

Portierungsgebühren Netzbetreiber
T-Mobile Vodafone E-Plus o2
24,95 € 30,00 € 24,95 € 29,95 €


Portierungsgebühren Service-Provider
mobilcom-debitel Talkline Telco The Phone House
29,95 € 29,95 € 29,95 € 29,95


Portierungsgebühren sonstiger Provider (Auswahl)
Ay Yildiz Base BILDmobil blau.de callmobile
24,95 € 24,95 € 24,95 € 24,95 € 24,95 €

congstar Fonic igge + co klarmobil.de MedionMOBILE (Aldi Talk)
24,99 € 25,00 € 25,00 € 29,95 € 24,95€

simply simyo Speach Tchibo Yourfone
30,72 € 25,00 € 25,00 € 25,00 € 25,00 €
Navigation
Zurück zur Übersicht: Mobilfunk
 
Weiterführende Themen
Startseite Mobilfunkdiscounter
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Samstag, 20.12.2014
OnePlus: Kommt das Mini?
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Urteil: Autofahrer dürfen nichts aufs Handy blicken
helloMobil und Phonex mit weihnachtlichen Aktions-Schnäppchen
Threema: Passwörter sicher per QR-Code übertragen
ADAC Prepaid: EU-weit ab 5 Cent telefonieren
EWE TEL bietet 60 Freiminuten am WLAN-Hotspot
Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt - UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Neu bei onlinekosten.de: Prepaid-Vergleich - günstige Prepaid-Tarife im Überblick
Weitere Mobilfunk-News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs