Anzeige:

Daten-Flatrates über UMTS, HSDPA und LTE der Netzbetreiber

Anzeige

Schnelles Surfen im Internet ist längst auch mobil möglich: Dank der immer besser ausgebauten UMTS-Netze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2 und des neuen Mobilfunkstandards LTE.

Mit einem Notebook mit 3G-Modul oder einem kleinen USB-Modem sind überall in Deutschland Datenverbindungen von zum Teil bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde möglich. Via HSPA+ sind in einigen Netzen sogar bereits 42 Megabit pro Sekunde möglich. LTE schraubt das Surf-Tempo auf bis zu 50 beziehungsweise 100 Megabit pro Sekunde nach oben - je nach Wohnort und Netz. onlinekosten.de liefert eine Übersicht zu den attraktivsten UMTS-, HSDPA- und LTE-Tarifen, die in Deutschland erhältlich sind. Dabei berücksichtigen wir sowohl Flatrates als auch Volumentarife.

Günstige Hardware inklusive

Die nachfolgende Tabelle soll einen Überblick zu den entsprechenden Tarifen bei den vier deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern geben. Die notwendige Hardware zu einem subventionierten Preis ist zum Teil schon ab 1 Euro erhältlich. Oftmals können Kunden nicht nur Surfsticks, sondern auch mobile Router oder Tablet-PCs ordern.


Telekom
Mobile Data eco S / M / L / XL
Vodafone
WebSessions
E-Plus (Base)
Internet Flat
o2 go Surf Flat M / L / XL
Grundgebühr ab 19,95 € ab 24,99 € ab 10,00 € ab 14,99 €
maximaler Downstream 3,6 / 21,6 / 150 / 150 Mbit/s 7,2 Mbit/s 7,2 Mbit/s 3,6 / 7,2 / 14,4 Mbit/s
maximaler Upstream 0,7 / 5,7 / 10 / 10 Mbit/s
720 Kbit/s
384 Kbit/s
1,45 Mbit/s
Laufzeit Tarif 24 Monate 1 Monat 1 Monat 1 Monat
Anschlusspreis 29,95 € 4,95 € 0 € 29,99 €
Besonderheiten - ab 1/3/10/30 GB Datenaufkommen im Monat wird die Bandbreite auf 64 Kbit/s im Downstream und 16 Kbit/s im Upstream gedrosselt

- SpeedOn-Option für 14,95 Euro hebt die Drosselung für den übrigen Abrechnungszeitraum wieder auf

- kein P2P und Instant Messaging nutzbar

- VoIP-Nutzung erst ab Tarif ab Mobile Data L möglich

- Hotspot-Flatrate der Telekom ab Mobile Data M inbegriffen

- alternativ: Xtra Data Prepaid-Datentarife - Xtra Data Flat L für 14,95 Euro pro 30 Tage mit oder ohne Surfstick
- kein VoIP nutzbar - Base Internet Flat 500 / 1000 / 5000:
ab 500 MB bzw. 1/5 GB Datenaufkommen im Monat wird die Bandbreite auf 56 Kbit/s im Downstream und 12 Kbit/s im Upstream gedrosselt
- Voraussetzung ist der Tarif "Mein Base Internet" mit 24-monatiger Laufzeit und 0 Euro Grundgebühr

- Base Internet Flat M plus / L plus / XL plus / XXL plus:
ab 250/750 MB bzw. 2/5 GB Datenaufkommen im Monat wird die Bandbreite auf 56 Kbit/s im Downstream und 12 Kbit/s im Upstream gedrosselt
- Musik-Flat inklusive


- Voraussetzung ist der Tarif "Mein Base Internet" oder ein Sprachtarif

- kein VoIP nutzbar
- ab 1/5/7,5 GB Datenaufkommen im Monat wird die Bandbreite auf 64 Kbit/s im Downstream gedrosselt

- auch mit 24-monatiger Vertragslaufzeit buchbar, Kunden surfen dann die ersten zwei Monate gratis

- Variante XL: monatlich 10 Euro Rabatt auf das Surfen im Ausland

- alternativ: o2 go Prepaid Monats-Flat M/L/XL ab 15 Euro pro Monat mit oder ohne Surfstick
Navigation
Übersicht: Mobile Datentarife
Tagesflatrates
Volumentarife mit Megabyte-Abrechnung
Volumentarife mit Minutenabrechnung
 
Weiterführende Themen
Mobilfunk-Übersicht
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Freitag, 31.10.2014
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Donnerstag, 30.10.2014
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Störungen im o2-Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen
LG steigert Gewinn: Rekordabsatz bei Smartphones
Sitecom WLM-1000: Mobiler WLAN-Router für 99,99 Euro
Weitere Mobilfunk-News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs