Anzeige:

Mobile Datentarife

Anzeige

Schnelles Internetsurfen ist schon seit einigen Jahren nicht mehr nur über fest installierte Breitbandanschlüsse in den heimischen vier Wänden oder über WLAN-Hotspots möglich. Auch die deutschen Mobilfunknetze bieten schnelle Datenverbindungen. Deutschlandweit und fast ohne Limit. Möglich machen es die Übertragungsstandards GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA.

Schnelle Verbindungen mit UMTS

Das heißt: Je nach Provider und je nach entsprechend ausgebauter Region sind aktuell Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich, an ausgewählten Standorten dank HSPA+ auch schon 14,4 Mbit/s. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Die Bandbreiten sollen schrittweise weiter erhöht werden. Über die zukunftsweisende Technik LTE (Long Term Evolution) versprechen die Netzbetreiber Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s.

Inzwischen gibt es umfangreiches Angebot an Datentarifen, die sich insbesondere an Nutzer von Notebooks oder Netbooks richten. Wir haben diese unterteilt in Flatrates der vier Netzbetreiber Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus (Base), Flatrates von Providern ohne eigenes Netz und Tages-Flatrates. Bei den Daten-Flatrates handelt es sich um sogenannte Fairflates, die das Nutzen der maximal verfügbaren Bandbreite nur bis zu einem bestimmten Datenvolumen, meist 5 Gigabyte, erlauben. Danach erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Niveau.


Navigation
HSDPA
UMTS
 
Weiterführende Themen
Mobilfunk-Übersicht
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Montag, 01.09.2014
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Sonntag, 31.08.2014
Maas will Handy-Daten besser schützen: Handy-Ortung nur noch mit Zustimmung
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
 Magenta Mobil: Die Telekom wechselt die Mobilfunktarife aus
Donnerstag, 28.08.2014
Apples HealthKit: Mediziner sehen Gesundheits-Plattform (noch) kritisch
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Weitere Mobilfunk-News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs