Anzeige:

LTE Verfügbarkeit – Wo ist mobiles Internet per LTE verfügbar?

Anzeige

Mobiles Internet soll dank Long Term Evolution (LTE), dem neuen Mobilfunkstandard der vierten Generation, erheblich schneller werden. Die Grundlage für die im Aufbau befindlichen deutschen LTE-Netze schuf die Bundesnetzagentur mit der Versteigerung der sogenannten Digitalen Dividende, den durch die Umrüstung auf Digital-TV freigewordenen analogen Rundfunkfrequenzen. Im Mai 2010 konnten sich die drei Mobilfunknetzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone sowie Telefónica o2 Germany erfolgreich die begehrten Frequenzblöcke im 800-Megahertz-Band sichern. E-Plus erhielt dagegen keine Frequenzen in diesem Bereich.

Wo ist LTE verfügbar?

Von LTE profitieren sollen zunächst die sogenannten weißen Flecken, ländliche Gebiete mit unzureichender oder gar keiner Breitbandversorgung. Diese Vorgabe hatte die Bundesnetzagentur bei der Vergabe der Frequenzen gemacht. Die Telekom, Vodafone und o2 arbeiten mit Hochdruck am Aufbau ihrer LTE-Netze. Erste Pilotnetze haben alle drei Anbieter bereits in der zweiten Jahreshälfte 2010 in Betrieb genommen. Die LTE-Verfügbarkeit für eine größere Anzahl Nutzer wird erst im Laufe des Jahres 2011 erreicht. Erst dann steht auch die erforderliche LTE-Hardware in Form von Surfsticks oder LTE-Modems in größeren Stückzahlen bereit. Bewohner größerer Städte müssen sich noch gedulden, Vorrang beim LTE-Ausbau haben zunächst Orte mit weniger als 5.000 Einwohnern in ländlichen Gebieten.

Telekom startet LTE-Tarif Call&Surf Comfort via Funk ab April 2011

Die Deutsche Telekom setzt den LTE-Ausbau zügig um, alleine bis Ende 2010 wollte sie 500 LTE-Stationen errichten. In einigen Bundesländern wie Niedersachsen, Brandenburg, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz ist LTE bereits an einigen Standorten verfügbar.

Ab April 2011 vermarktet die Telekom LTE als Call&Surf Comfort via Funk zum monatlichen Preis von 39,95 Euro. Geboten werden zunächst Internet-Bandbreiten von bis zu 3 Mbit/s im Download sowie bis zu 500 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Upload. Ob LTE der Telekom verfügbar ist, verrät der Telekom LTE Check auf einer gesonderten Telekom-Webseite. Interessenten müssen lediglich ihre Postleitzahl angeben. Bis zum großflächigen LTE Start im April sollen bereits 750 LTE-Sendestationen verfügbar sein, bis zum Jahresende verdoppelt sich deren Zahl laut Telekom auf mehr als 1.500 LTE-Standorte.

Telekom LTE Verfügbarkeitscheck
Telekom LTE Verfügbarkeit
Die Eingabe der Postleitzahl reicht aus für den Check der Telekom LTE Verfügbarkeit. Screenshot: onlinekosten.de

Vodafone LTE mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s

Der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber Vodafone informiert ebenfalls auf einer eigenen 4G-Infoseite über den Ausbau seines LTE-Netzes. Dort können sich Interessenten für das Turbo-Internet via LTE vormerken lassen. Das ehrgeizige Ziel: Nach dem Startschuss in Heiligendamm im Herbst 2010 sollen bereits bis Ende März 2011 rund 1.500 LTE-Standorte in Betrieb sein, bis Ende 2011 will Vodafone bundesweit die noch vorhandenen Breitband-Lücken schließen .

Vodafone bietet zum Start vier LTE Tarife unter dem Produktnamen LTE Zuhause mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s an. Das günstigste Paket LTE Zuhause 3600 mit bis zu 3 Mbit/s lässt sich für 29,99 Euro monatlich buchen. Für den LTE-Check zur Abfrage der LTE-Verfügbarkeit müssen Interessenten Straße, Hausnummer und Vorwahl angeben.

Vodafone LTE Verfügbarkeitscheck
Vodafone LTE Verfügbarkeit
Die Vodafone LTE-Verfügbarkeit lässt sich auf einer Vodafone-Webseite checken. Screenshot: onlinekosten.de

o2 LTE noch in der ersten Jahreshälfte 2011 verfügbar

Als dritter LTE-Anbieter ist auch o2 emsig dabei ein eigenes LTE-Netz aufzubauen. Im vergangenen Jahr startete o2 sowohl in ländlichen Gebieten (Ebersberg, Teutschenthal) als auch in Ballungsgebieten (München, Halle) mit LTE-Pilotprojekten. In den städtischen Gebieten kann o2 auf eigene Frequenzen im 2,6 Gigahertz-Band zurückgreifen, auf dem Land nutzt o2 die 800 Megahertz-Frequenzen.

LTE-Interessenten können sich auf einer speziellen o2 LTE Webseite unverbindlich für LTE registrieren. Sobald o2 LTE am eigenen Wohnort verfügbar ist, informiert der Mobilfunknetzbetreiber die Kunden entsprechend über die angebotenen LTE-Tarife. Die ersten o2 LTE-Produkte sollen noch in der ersten Jahreshälfte 2011 an den Start gehen, Details zu den LTE-Preisen hat o2 noch nicht bekanntgegeben.

o2 LTE Verfügbarkeitscheck
o2 LTE Verfügbarkeit
Über die o2 LTE Verfügbarkeit informiert der o2 LTE-Infoservice. Screenshot: onlinekosten.de

Navigation
Zurück zur Übersicht: Mobilfunk
Zurück zur Übersicht: Datenübertragung
 
Weiterführende Themen
EDGE
GPRS
HSDPA
LTE
O2 LTE
Telekom LTE
UMTS
Vodafone LTE
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Montag, 28.07.2014
Crash-Tarife: Nokia Smartphone für 1 Euro - Vodafone Tarife ohne Fixkosten
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Nicht ohne mein Smartphone: Verzicht aufs Handy fällt schwer
Nano-Spray macht Smartphones wasserdicht
Sonntag, 27.07.2014
BlackBerry-Chef sieht Wende: "Wir sind außer Gefahr"
Handy des "Bild"-Chefs mit Nachricht von Ex-Bundespräsident Wulff kommt ins Museum
Samstag, 26.07.2014
Taxifahrer fordern härteres Vorgehen gegen Rivalen wie Uber
Freitag, 25.07.2014
Integration von Mitfahrdienst Uber in Facebook Messenger?
DeutschlandSIM-Aktion: Drei Smartphone-Tarife günstiger - nur für kurze Zeit
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
Weitere Mobilfunk-News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs