Anzeige:

HSUPA - Schneller mobiler Upload

Anzeige
Wer unterwegs im Internet surfen möchte, kann dies nicht nur an WLAN-Hotspots, sondern dank zahlreicher mobiler Datentarife auch über die UMTS-Netze der Mobilfunk-Anbieter zu halbwegs erschwinglichen Preisen tun.

Turbo-Upload

Wichtig ist es dabei nicht nur, Daten auf Basis von HSDPA schnell empfangen zu können. Beispielsweise für Fotojournalisten ist es auch notwendig, dass der Versand von Dateien zügig abgewickelt werden kann. Hier hilft der Uplink-Turbo HSUPA weiter.

HSUPA steht für High Speed Uplink Packet Acceess und wird in der Fachsprache auch als Enhanced Uplink bezeichnet. In der Praxis ist es möglich, Daten mit bis zu 5,76 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zu versenden. So weit sind die Mobilfunknetze in Deutschland allerdings noch nicht ausgebaut. In der Spitze werden im Upstream derzeit maximal 1,45 Mbit/s erreicht.

Der Stand der Dinge

Am besten sind die Netze von Vodafone und T-Mobile mit HSUPA ausgestattet. Beide Netzbetreiber werben damit, dass HSUPA überall dort verfügbar ist, wo auch die Nutzung von UMTS ermöglicht wird. Bei o2 und E-Plus soll die bestehende Netzinfrastruktur erst im Laufe der nächsten Monate aufgerüstet werden.
Navigation
Zurück zur Übersicht: Mobilfunk
 
Weiterführende Themen
EDGE
GPRS
HSDPA
UMTS
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Donnerstag, 30.10.2014
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Störungen im o2-Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen
LG steigert Gewinn: Rekordabsatz bei Smartphones
Sitecom WLM-1000: Mobiler WLAN-Router für 99,99 Euro
Dienstag, 28.10.2014
Angreifer erhielten Fernzugriff auf Samsung-Smartphones - Zero-Day-Lücke geschlossen
Montag, 27.10.2014
1&1: Smartphone-Versicherung für All-Net-Flat Kunden
O2: Samsung-Tablet gratis bei Kauf eines Galaxy S5 oder Galaxy Alpha
US-Händler verweigern Zahlungen per Apple Pay
Weitere Mobilfunk-News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs