Anzeige:

Handyvertrag mit Inklusivminuten - ohne Handy besonders günstig

Anzeige

Neben Mobilfunk-Flatrates sind Handyverträge mit monatlichen Inklusivminuten die am meisten genutzten Handytarife im Vertragskundengeschäft. Fast alle Mobilfunkanbieter haben einen Handyvertrag mit Minutenpaket im Portfolio. Außer T-Mobile bieten auch E-Plus und o2 entsprechende Handyverträge an, verlangen aber ganz unterschiedliche Preise. onlinekosten.de gibt einen Überblick zu den einzelnen Paketen.

Alles inklusive - danach wird es teuer

Ein Handyvertrag mit Inklusivminuten deckt heute im Gegensatz zu früher alle nationalen Standardverbindungen ab - sowohl in das deutsche Festnetz als auch in die Mobilfunknetze. Lediglich Sondernummern sind bei Handytarifen mit Minutenpaket ausgenommen. Vergleichsweise teuer wird es zudem, wenn die Inklusivminuten aufgebraucht sind. Ein Handyvertrag mit Minutenpaket sollte daher auf das eigene Telefonierverhalten abgestimmt sein.

In der Regel sind solche Handyverträge für Normaltelefonierer aber ausreichend - auch wenn nicht genutzte Minuten am Monatsende verfallen. Wer hingegen kaum oder wenig telefoniert, sollte statt auf einen Handyvertrag eher auf die Prepaidtarife der Mobilfunk-Discounter setzen.

Handyvertrag mit Minutenpaket: Bei Base als flexible Zusatzoption

Einzige Ausnahme: E-Plus. Seit Februar 2010 vertreiben die Düsseldorfer den Großteil ihrer Handytarife nur noch über die Marke Base. Die angebotenen Minutenpakete sind ohne Mindestvertragslaufzeit als Zusatzoption zum Grundtarif "Mein Base" buchbar. Dieser kommt ohne Grundgebühr oder Mindestumsatz und beinhaltet monatlich 30 Gesprächsminuten sowie 30 Frei-SMS innerhalb des E-Plus-Netzes. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt allerdings 24 Monate. Kleiner Haken: Eine Einrichtungsgebühr erhebt E-Plus prinzipiell zwar nicht. Wer jedoch während der Vertragslaufzeit drei Monate hintereinander keinerlei Aktivität zeigt, wird nachträglich einmalig mit 25 Euro zur Kasse gebeten.

Relax Allnet Flat Inklusivpaket
Anbieter T-Mobile Base o2
Paketpreis 9,95 - 59,95 € 5,00 oder 30,00 € 10,00 €
Inklusivminuten 60 bis 1.200 50 oder 500 100
Rechnerischer
Minutenpreis
5 bis 17 Ct. 6 bis 10 Ct. 10 Ct.
Inklusivminuten gültig alle Netze alle Netze alle Netze
Inklusivminuten übertragbar nein nein nein
Minutenpreis Folgeminute 9 bis 29 Ct. 19 Ct. 29 Ct.
Taktung 60/1 60/60 60/60
Wochenend-Flat inklusive ja nein nein
SMS national 19 Ct. 19 Ct. 19 Ct.
MMS national 39 Ct. 39 Ct. 39 Ct.
Einrichtung 24,95 € kostenlos 25,00 €
Vertragslaufzeit 24 Monate 1 Monat 1 24 Monate
Kunden-Hotline kostenlos 0,49 bis 1,49 €/Min. bzw. 0,99 bis 2,49 €/Anruf 0,69 €/Min. 2
Online-Vorteil * kein Anschluss- preis
* befristet weniger Grundgebühr oder Startguthaben
- * 15 Prozent Rabatt auf die monatliche Rechnung oder 100 Frei-SMS pro Monat

1: Voraussetzung ist der Abschluss des kostenfreien Grundtarifs "Mein Base" mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.
2: Nur bei Online-Bestellung – sonst kostenlos.
Navigation
Mobilfunk-Discounter
Handy-Flatrates
 
Weiterführende Themen
Mobilfunk
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Montag, 01.09.2014
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Sonntag, 31.08.2014
Maas will Handy-Daten besser schützen: Handy-Ortung nur noch mit Zustimmung
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
 Magenta Mobil: Die Telekom wechselt die Mobilfunktarife aus
Donnerstag, 28.08.2014
Apples HealthKit: Mediziner sehen Gesundheits-Plattform (noch) kritisch
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Weitere Mobilfunk-News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs