Anzeige:

Prepaid Tarife: Ohne Vertrag mobil telefonieren

Anzeige

Das Telefonieren per Handy in den Netzen von T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder o2 ist nicht unbedingt an einen Vertrag gebunden. Immer mehr Kunden nutzen stattdessen das flexiblere Prepaid. Die Prepaid Handy Tarife sind inzwischen unter 10 Cent pro Minute für Gespräche in alle deutschen Netze gefallen. Es genügt das Aufladen des Handy Guthaben. Ein Handy mit Prepaid-Karte ist sowohl bei den Netzbetreibern, aber auch bei den Mobilfunk-Discountern günstig erhältlich. Die Prepaid Handys sind meist eher einfacher gehalten, doch es gibt auch Ausnahmen, die dann allerdings entsprechend teuer angeboten werden.

Per Prepaid Handy günstig mobil telefonieren

Bei T-Mobile ist das günstigste Prepaid Handy, das Samsung E1150 bereits für etwa über 30 Euro erhältlich. Aber auch das iPhone von Apple ist im T-Mobile Shop als Xtra Pac verfügbar, allerdings für rund 450 Euro. Vodafone bietet ein schlichtes Handy mit Prepaid-Karte, das Vodafone 236 für knapp 30 Euro an. Mehr Komfort bieten etwa das Samsung Corby S3650 oder das Nokia 2730 classic für knapp 100 Euro. Der Münchener Mobilfunknetzbetreiber o2 hält eine ganze Anzahl von Handys ohne Tarif in seinem Online-Shop bereit. Diese lassen sich gegen geringe Anzahlung ab 1 Euro in einem Zeitraum von 24 Monaten in monatlichen Raten zahlen. So lassen sich auch aktuelle, technisch gut ausgestattete Mobiltelefone als Prepaid Handy verwenden. Das Motorola Milestone etwa kostet monatlich 20 Euro bei einem Euro Anzahlung.

Günstige Prepaid Handys finden sich aber auch an anderer Stelle im Internet, etwa als Online-Auktion bei eBay. Wichtig bei der Auswahl eines Prepaid Handys: Das Mobiltelefon sollte kein SIM-Lock besitzen, dass heißt nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden sein. Denn der Vorteil von Prepaid ist ja die flexible Nutzung und die schnelle Wechselmöglichkeit zu einem anderen Mobilfunkanbieter. Beim Kauf eines Prepaid-Starterpakets inklusive Handy ist meist ein entsprechendes Startguthaben mit dabei. Hier lohnt es sich die Angebote zu vergleichen.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Montag, 24.11.2014
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Freitag, 21.11.2014
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Donnerstag, 20.11.2014
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Samsung: Galaxy Note Edge kann jetzt vorbestellt werden
Apple streicht Gratis-Kennzeichnung bei Apps
Mittwoch, 19.11.2014
WhatsApp: Neues iOS-Update schützt nicht vor blauen Haken
Weitere Mobilfunk-News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs