Anzeige:

Prepaid Tarife: Ohne Vertrag mobil telefonieren

Anzeige

Das Telefonieren per Handy in den Netzen von T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder o2 ist nicht unbedingt an einen Vertrag gebunden. Immer mehr Kunden nutzen stattdessen das flexiblere Prepaid. Die Prepaid Handy Tarife sind inzwischen unter 10 Cent pro Minute für Gespräche in alle deutschen Netze gefallen. Es genügt das Aufladen des Handy Guthaben. Ein Handy mit Prepaid-Karte ist sowohl bei den Netzbetreibern, aber auch bei den Mobilfunk-Discountern günstig erhältlich. Die Prepaid Handys sind meist eher einfacher gehalten, doch es gibt auch Ausnahmen, die dann allerdings entsprechend teuer angeboten werden.

Per Prepaid Handy günstig mobil telefonieren

Bei T-Mobile ist das günstigste Prepaid Handy, das Samsung E1150 bereits für etwa über 30 Euro erhältlich. Aber auch das iPhone von Apple ist im T-Mobile Shop als Xtra Pac verfügbar, allerdings für rund 450 Euro. Vodafone bietet ein schlichtes Handy mit Prepaid-Karte, das Vodafone 236 für knapp 30 Euro an. Mehr Komfort bieten etwa das Samsung Corby S3650 oder das Nokia 2730 classic für knapp 100 Euro. Der Münchener Mobilfunknetzbetreiber o2 hält eine ganze Anzahl von Handys ohne Tarif in seinem Online-Shop bereit. Diese lassen sich gegen geringe Anzahlung ab 1 Euro in einem Zeitraum von 24 Monaten in monatlichen Raten zahlen. So lassen sich auch aktuelle, technisch gut ausgestattete Mobiltelefone als Prepaid Handy verwenden. Das Motorola Milestone etwa kostet monatlich 20 Euro bei einem Euro Anzahlung.

Günstige Prepaid Handys finden sich aber auch an anderer Stelle im Internet, etwa als Online-Auktion bei eBay. Wichtig bei der Auswahl eines Prepaid Handys: Das Mobiltelefon sollte kein SIM-Lock besitzen, dass heißt nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden sein. Denn der Vorteil von Prepaid ist ja die flexible Nutzung und die schnelle Wechselmöglichkeit zu einem anderen Mobilfunkanbieter. Beim Kauf eines Prepaid-Starterpakets inklusive Handy ist meist ein entsprechendes Startguthaben mit dabei. Hier lohnt es sich die Angebote zu vergleichen.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Mittwoch, 26.11.2014
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Dienstag, 25.11.2014
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Asus Fonepad 8: Preisschlager-Phablet für 199 Euro
Anonym chatten: Facebook bringt Chat-App "Rooms" nach Deutschland
Montag, 24.11.2014
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Freitag, 21.11.2014
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Weitere Mobilfunk-News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs