Anzeige:

Outdoor-Handys: Robuste Handys für Sport und Arbeit

Anzeige

Ein neues Handy sollte generell möglichst lange halten. Doch wenn das Mobiltelefon häufiger extremen Bedingungen ausgesetzt ist, so muss es besonders robust sein. In diesem Fall empfiehlt sich der Kauf eines Outdoor-Handys. Ein solches Outdoor Handy ist in der Regel gegen Umwelteinflüsse wie Spritzwasser und Staub besonders geschützt. Auch außergewöhnlich hohe oder tiefe Temperaturen machen den mobilen Telefonen nichts aus. Doch worauf sollte bei einem Outdoor Handy geachtet werden?

Outdoor Handy - Telefon für Extreme

Ein Metallgehäuse bietet bei einem Sturz mehr Stabilität als etwa ein Kunststoffgehäuse. Spezielle Gummidichtungen machen das Outdoor Handy wasserdicht. Manche Outdoor-Modelle halten unbeschadet bis zu 30 Minuten unter Wasser (1 Meter Tiefe) aus. Ob Baustellenstaub oder Erschütterungen auf dem Mountainbike - ein Outdoor Handy steckt solche härteren Alltagssituationen ohne Probleme weg. Die Robustheit hat aber auch einen Nachteil: Wer auf trendige Design-Smartphones steht, wird bei Outdoor Handys eher nicht fündig. Denn diese bieten meist nur eine einfache bis durchschnittliche Ausstattung. Ein UKW-Radio, eine Kamera oder ein MP3-Player finden sich aber auch bei Outdoor Handys. Eine physische Tastatur wird einem empfindlicheren Touchscreen jedoch in der Regel vorgezogen.

sonimxp1-1.jpg
Robust und Hart im Nehmen! Das Outdoor Handy Sonim XP1.
Bild: Sonim

Das Hauptaugenmerk liegt neben dem besonderen Schutz der Geräte auf der Telefoniefunktion. Der Markt für Outdoor Handys präsentiert sich relativ übersichtlich. Neben den großen Herstellern wie Nokia oder Samsung hat vor allem das auf robuste Handys spezialisierte Unternehmen Sonim mehrere Outdoor Handys im Programm.

Einige Outdoor Handys im Überblick:

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Samstag, 25.04.2015
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Freitag, 24.04.2015
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Apple Watch wird ausgeliefert: Lange Schlangen vor den Läden bleiben aus
Apple Watch: Bereits über 2.200 Apps zum Marktstart verfügbar
Donnerstag, 23.04.2015
Hello: Facebook stellt Telefonie-App für Android vor - Anzeige von Profil-Daten des Anrufers
Tchibo mobil: Smartphone-Tarif mit Internet-Flat und Inklusiveinheiten für 8,95 Euro
"Project Fi": Google kündigt eigenen Mobilfunk-Service in den USA an
Kulturwissenschaftler: Handy hat Alltag "einzigartig" verändert
Mittwoch, 22.04.2015
Crash-Tarife: LTE-Flat mit 6 GB Datenvolumen im D1-Netz ab 19,99 Euro
Bundesnetzagentur gibt Startschuss für Frequenzauktion
simply: Sieben neue LTE-Tarife mit Schönheitsfehlern
Huawei P8 Lite auf 249 Euro abgespeckt
WhatsApp schaltet Telefon-Funktion auf dem iPhone frei
Uber umgeht Verbot in Frankfurt und München - jetzt nur ein Mitfahrdienst
Dienstag, 21.04.2015
Gefälschte Samsung-Akkus bei Amazon
Weitere Mobilfunk-News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs