Anzeige:

Nexus One: Das erste Google Handy

Anzeige

Der US-Internetkonzern Google bietet seit Januar 2010 mit dem Smartphone Nexus One das erste eigene Handy an. Hergestellt wird es allerdings vom taiwanesischen Mobilfunkgerätehersteller HTC. Das Nexus One vermarktet Google selbst über seine Webseite. Als Vertragspartner in den USA fungiert T-Mobile. Das Handy ist dort für 179 US-Dollar inklusive Vertrag erhältlich. In Großbritannien wird das Google Handy über den Mobilfunknetzbetreiber Vodafone angeboten. Rund zwei Monate nach Marktstart in den USA verkaufte sich das Nexus One nur schleppend. In den ersten 74 Tagen konnte Google 135.000 Nexus One Modelle verkaufen. Die Konkurrenten Apple und Motorola hätten dagegen von ihren Smartphones beim Marktstart jeweils rund 1 Million Geräte verkaufen können.

Nexus One mit Android 2.1

Das Nexus One kommt mit Version 2.1 des Google Handy-Betriebssystems Android. Direkt ab Werk bringt es bereits etliche Widgets und Applikationen mit. Vorinstalliert sind etwa Google Maps, eine Facebook-App, ein digitaler Kompass und eine Wetter-Applikation. Das Nexus One verfügt über ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display (480x800 Pixel). Neben der Navigation über das Touchscreen-Display steht ergänzend dazu unterhalb des Displays ein Trackball mit mehrfarbiger LED-Hintergrund-Beleuchtung bereit.

Angetrieben wird das Nexus One von einem Qualcomm-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1 Gigahertz arbeitet. Damit ist das Nexus One eines der schnellsten Smartphones, das derzeit erhältlich ist. Neben 512 Megabyte Arbeitsspeicher stehen 512 Megabyte Flash-Speicher zur Verfügung. Per microSD-Karte lässt sich der Speicherplatz auf bis zu 32 Gigabyte aufrüsten. Eine Speicherkarte mit einem Volumen von 4 Gigabyte ist im Lieferumfang bereits inklusive. Zum Erstellen von Fotos und Videos findet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Kameralicht. Ins Internet geht es per EDGE, UMTS und HSDPA mit Bandbreiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die Gesprächszeit des 119x60x12 Millimeter kleinen und 130 Gramm schweren Telefons soll bei 10 Stunden liegen, die Bereitschaftszeit bei maximal 12 Tagen.

Google Nexus One
Das erste Google Handy: Das von HTC hergestellte Nexus One. Fotomontage: onlinekosten.de

Navigation
Übersicht Mobilfunk
 
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Donnerstag, 02.07.2015
Smartmobil verdoppelt Datenvolumen für "LTE 1500" im "Summer Special"
HelloMobil: 1-GB-Datenflat, 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS für 9,95 Euro im Monat
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Mittwoch, 01.07.2015
Yourfone startet bundesweit 100 Shops: Sechs Gratismonate für LTE- und Allnet-Flats
Vodafone: Voice over LTE nun auch mit dem iPhone 6 möglich
Dienstag, 30.06.2015
Apple Music gestartet - neue iOS-Version 8.4 verfügbar
"ShareTheMeal": Smartphone-App der UN soll hungernden Kindern helfen
"Telekom Mail"-App jetzt auch für iPad und Android verfügbar
DISQ-Studie: Service der Smartphone-Hersteller leicht verbessert - Samsung vor Apple
DB Navigator: Neues Design und neue Features
EU beschließt Roaming-Ende für Sommer 2017 - Einigung auch bei Netzneutralität
Montag, 29.06.2015
Polizei findet gestohlenes Handy nach Ortung in Unterhose
BITKOM: Tipps zum Vermeiden von Roaming-Kostenfallen im Urlaub
Otelo: Allnet-Flat M und 500-MB-Datenflat mit Samsung Galaxy A3 für 17,99 Euro
Aktion "Saubere Handys": Missio fordert Verzicht auf "Blutmineral" Coltan
Weitere Mobilfunk-News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs