Anzeige:

Nexus One: Das erste Google Handy

Anzeige

Der US-Internetkonzern Google bietet seit Januar 2010 mit dem Smartphone Nexus One das erste eigene Handy an. Hergestellt wird es allerdings vom taiwanesischen Mobilfunkgerätehersteller HTC. Das Nexus One vermarktet Google selbst über seine Webseite. Als Vertragspartner in den USA fungiert T-Mobile. Das Handy ist dort für 179 US-Dollar inklusive Vertrag erhältlich. In Großbritannien wird das Google Handy über den Mobilfunknetzbetreiber Vodafone angeboten. Rund zwei Monate nach Marktstart in den USA verkaufte sich das Nexus One nur schleppend. In den ersten 74 Tagen konnte Google 135.000 Nexus One Modelle verkaufen. Die Konkurrenten Apple und Motorola hätten dagegen von ihren Smartphones beim Marktstart jeweils rund 1 Million Geräte verkaufen können.

Nexus One mit Android 2.1

Das Nexus One kommt mit Version 2.1 des Google Handy-Betriebssystems Android. Direkt ab Werk bringt es bereits etliche Widgets und Applikationen mit. Vorinstalliert sind etwa Google Maps, eine Facebook-App, ein digitaler Kompass und eine Wetter-Applikation. Das Nexus One verfügt über ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display (480x800 Pixel). Neben der Navigation über das Touchscreen-Display steht ergänzend dazu unterhalb des Displays ein Trackball mit mehrfarbiger LED-Hintergrund-Beleuchtung bereit.

Angetrieben wird das Nexus One von einem Qualcomm-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1 Gigahertz arbeitet. Damit ist das Nexus One eines der schnellsten Smartphones, das derzeit erhältlich ist. Neben 512 Megabyte Arbeitsspeicher stehen 512 Megabyte Flash-Speicher zur Verfügung. Per microSD-Karte lässt sich der Speicherplatz auf bis zu 32 Gigabyte aufrüsten. Eine Speicherkarte mit einem Volumen von 4 Gigabyte ist im Lieferumfang bereits inklusive. Zum Erstellen von Fotos und Videos findet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Kameralicht. Ins Internet geht es per EDGE, UMTS und HSDPA mit Bandbreiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die Gesprächszeit des 119x60x12 Millimeter kleinen und 130 Gramm schweren Telefons soll bei 10 Stunden liegen, die Bereitschaftszeit bei maximal 12 Tagen.

Google Nexus One
Das erste Google Handy: Das von HTC hergestellte Nexus One. Fotomontage: onlinekosten.de

Navigation
Übersicht Mobilfunk
 
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Donnerstag, 30.10.2014
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Störungen im o2-Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen
LG steigert Gewinn: Rekordabsatz bei Smartphones
Sitecom WLM-1000: Mobiler WLAN-Router für 99,99 Euro
Dienstag, 28.10.2014
Angreifer erhielten Fernzugriff auf Samsung-Smartphones - Zero-Day-Lücke geschlossen
Montag, 27.10.2014
1&1: Smartphone-Versicherung für All-Net-Flat Kunden
O2: Samsung-Tablet gratis bei Kauf eines Galaxy S5 oder Galaxy Alpha
US-Händler verweigern Zahlungen per Apple Pay
Sonntag, 26.10.2014
iPhone 6 auch in Deutschland ein Verkaufsschlager
Vom Grab ins Internet - Trauer mit QR-Code und Smartphone
Freitag, 24.10.2014
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
Weitere Mobilfunk-News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs