Anzeige:

Apps: Handy Software und Tools für Smartphone & Co.

Anzeige

App steht für das englische Wort Application. Und Applikationen stehen wiederum für ein Milliardengeschäft. Seit Apple seinen App Store Mitte 2008 auch für externe Software-Entwickler öffnete, überschwemmen die kleinen Zusatzprogramme den Markt. Ihr bevorzugtes Einsatzgebiet: Handys und Smartphones, aber auch Tablet-PCs wie das iPad. Mittlerweile gibt es für die meisten Handy-Betriebssysteme Unmengen an Apps. Unangefochtene Spitzenreiter: iPhone-OS und Android.

Täglich tausende neue Apps

Beide Plattformen erfreuen sich bei App-Programmierern größter Beliebtheit. Allein Apples App Store kann seit seiner Eröffnung auf mehrere Milliarden Downloads verweisen. Die Anzahl der vorhandenen Apps bewegt sich längst im sechsstelligen Bereich. An zweiter Stelle folgt Googles Android Market, dessen Angebot an Handy Software täglich um mehrere tausend Programme anwächst.

Mit derlei Vielfalt können andere Portale wie Nokias Ovi Store oder Microsofts Windows Marketplace noch nicht aufwarten. Zumindest im Fall des Ovi Stores ist jedoch möglicherweise schnelle Änderung in Sicht: das zugrunde liegende Betriebssystem Symbian wurde im Februar 2010 offiziell zur Open Source-Lösung erklärt. Bei Windows Mobile dürfte die Markteinführung der neuen Version Windows Phone 7 für einen beschleunigten Anstieg kompatibler Apps sorgen.

Apps in Quantität und Qualität kaum mehr überschaubar

Für die Anwendungsgebiete von Apps spielt das verwendete Handy-OS allerdings kaum eine Rolle. Ob Soziale Netzwerke, Nachrichten, Unterhaltung, Spiele, Bürosoftware, Virenschutz, Navigation oder Gesundheit – Apps gibt es für nahezu jeden Bereich. Zwar erleichtern die meisten Download-Portale die Auswahl durch Kategorisierung, Bewertungssysteme, Suchfunktionen und diverse Bestenlisten; dennoch ist die App-Flut besonders bei App Store und Android Market in Quantität sowie Qualität häufig kaum mehr überschaubar.

Ein weiteres wichtiges Selektionskriterium ist daher auch der Preis. Dieser liegt in der Regel zwischen zweistelligen Cent-Beträgen und wenigen Euro. Viele Apps sind zudem kostenfrei erhältlich. Die kleinen Programme lassen sich in der Regel über mobiles Internet direkt auf das Smartphone laden und installieren. Ihre Größe umfasst meist nur mehrere hundert Kilobyte bis wenige Megabyte. Ein Download auf den PC ist bei einigen App-Shops aber ebenfalls möglich.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Freitag, 21.11.2014
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Donnerstag, 20.11.2014
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Samsung: Galaxy Note Edge kann jetzt vorbestellt werden
Apple streicht Gratis-Kennzeichnung bei Apps
Mittwoch, 19.11.2014
WhatsApp: Neues iOS-Update schützt nicht vor blauen Haken
Malware "NotCompatible.C" baut Botnetz aus Smartphones und Tablets auf
Privacygrade.org zeigt Datenschutz-Probleme von Android-Apps
Tablet bei Aldi Nord: Neues Medion Lifetab für 199 Euro ab 27. November
Facebook: Neue App für Gruppen-Funktion erhältlich
Weitere Mobilfunk-News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs