Anzeige:

Handy Software: Apps für iPhone, Android, Palm, Symbian & Co.

Anzeige

Mitte 2008 öffnete Apple seinen Handelsplatz für Handy Software auch für externe Entwickler und gab damit den Startschuss für einen Milliardenmarkt. Der "App Store" gilt seitdem als Referenz und Synonym der erfolgreichen Vermarktung kleiner Zusatzprogramme für Handys und Smartphones.

Die Branche setzt auf Apps

Schnell erkannten auch andere Branchengrößen das Potenzial von Handy Software und zogen mit eigenen Plattformen nach. So gibt es mittlerweile für nahezu jedes Smartphone-Betriebssystem einen solchen Onlineshop. Die dort vorhandenen Apps sind lediglich zu diesem Handy-OS kompatibel.

Google nennt seinen Marktplatz für Android Handy Software etwa schlicht "Android Market", Nokia setzt für Symbian auf den "Ovi Store" und Microsoft schickt für Windows Mobile den "Windows Marketplace" ins Rennen. Für den Blackberry wird hingegen eine ganze "App World" versprochen und Palm hält den "App Catalog" für sein webOS bereit. Trotz aller Anstrengungen hat jedoch bislang kein Portal die Popularität des App Stores für Handy Software erreichen können.

Handy Software
Zu jedem Handy-OS findet sich der passende App Store. Screenshots / Montage: onlinekosten.de

Handy Software ist ein Kaufkriterium

Dessen Downloadzahlen bewegen sich im Milliardenbereich; täglich kommen unzählige neue Apps hinzu. Für fast jedes Anwendungsgebiet steht im App Store eine breite Auswahl an Handy Software zur Verfügung – ob Fahrpläne für die U-Bahn, Nachrichten, Erste Hilfe, Navigation oder Textverarbeitung. Die meisten Programme kosten nur ein paar Euro oder sind sogar kostenfrei erhältlich. Sie lassen sich bequem über mobiles Internet oder den heimischen PC auf das Smartphone laden und anschließend installieren.

Für die Hersteller ist Handy Software vor allem ein gigantisches Geschäft, das über Erfolg und Misserfolg neuer Modelle entscheiden kann. Die Anzahl der verfügbaren Apps ist längst auch zu einem wichtigen Wettbewerbs- und Kaufkriterium für das Handy selbst geworden.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Sonntag, 27.07.2014
BlackBerry-Chef sieht Wende: "Wir sind außer Gefahr"
Handy des "Bild"-Chefs mit Nachricht von Ex-Bundespräsident Wulff kommt ins Museum
Samstag, 26.07.2014
Taxifahrer fordern härteres Vorgehen gegen Rivalen wie Uber
Freitag, 25.07.2014
Integration von Mitfahrdienst Uber in Facebook Messenger?
DeutschlandSIM-Aktion: Drei Smartphone-Tarife günstiger - nur für kurze Zeit
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Weitere Mobilfunk-News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs