Anzeige:

EDGE: Das schnellere GPRS für das mobile Internet

Anzeige

Wer mit dem Handy oder einer Notebook-Datenkarte auf das Internet zugreifen möchte, muss nicht immer auf ein schnelles UMTS-Netz vertrauen. Auch in herkömmlichen GSM-Netzen sind Internetverbindungen möglich - über GPRS oder zum Teil auch über EDGE. Doch was ist EDGE überhaupt?

EDGE genauer definiert

EDGE steht für Enhanced Data Rates for GSM Evolution. Das klingt sehr kompliziert, ist in der Praxis aber nicht viel mehr als eine Technik, die Datenraten in GSM-Mobilfunknetzen erhöhen kann. Wie bei GPRS-Verbindungen werden auch bei EDGE Daten in Paketen übermittelt und dabei über ein spezielles Verfahren moduliert. Die Daten werden in viele kleine Teile aufgeteilt, über das Mobilfunknetz versendet und anschließend wieder zusammengesetzt.

In Zahlen ausgedrückt, lässt sich die Downstream-Geschwindigkeit auf gut 220 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) steigern. Über GPRS-Verbindungen sind nur rund 55 Kbit/s möglich. Der Upstream lässt in EDGE-Netzen Geschwindigkeiten von bis zu 110 Kbit/s zu.

Wo verfügbar?

Ein großer Vorteil von EDGE war die kostengünstige Aufrüstung bestehender Mobilfunknetze. Anders als bei UMTS mussten bestehende Antennen und Sender nicht ausgetauscht werden, um EDGE in das Netz zu integrieren. Inzwischen ist EDGE in den deutschen Mobilfunknetzen gut ausgebaut und ersetzt insbesondere in ländlichen Räumen das noch fehlende UMTS-Netz. Ist kein EDGE-Netz verfügbar, schalten Handys und Datenkarten automatisch auf GPRS um.

Navigation
Zurück zur Übersicht: Mobilfunk
Zurück zur Übersicht: Datenübertragung
 
Weiterführende Themen
GPRS
HSCSD
HSDPA
UMTS
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Dienstag, 04.08.2015
Sony stellt Mittelklasse-Smartphones Xperia M5 und Xperia C5 Ultra vor
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Freitag, 31.07.2015
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Donnerstag, 30.07.2015
Samsung bringt Smartphone-Bezahldienst nach Europa
Smartphone-Marktführer Samsung mit weniger Gewinn
HelloMobil: Allnet-Flat mit 6 GB LTE-Datenvolumen für 24,99 Euro
Mittwoch, 29.07.2015
Motorola stellt neue Smartphones Moto X Style, Moto X Play und Moto G vor
BSI warnt: Sicherheitslücken bedrohen 950 Millionen Android-Handys
LG Electronics mit starkem Gewinneinbruch - weniger Smartphones verkauft
WhatsApp Gold: Vorsicht vor Phishing-Attacke und Abofallen
Weitere Mobilfunk-News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs