Anzeige:

ring Mobilfunk GmbH (Mobilfunk-Discounter)

Anzeige
Leopoldstr. 16
40211 Düsseldorf

Homepage: www.ring.de
E-Mail: service@ring.de

Telefon: 0900 114 40 00 (49 Cent/Min. aus dem Netz der Dt. Telekom)
Fax: 0180 58 33 800 (14 Cent/Min. aus dem Netz der Dt. Telekom)

Generelle Informationen

Ring tritt als Tochtergesellschaft der Callax GmbH auf, die auch aus dem Call-by-Call-Geschäft bekannt ist. Angeboten werden drei Prepaid-Tarife, die auf unterschiedliche Zielgruppe zugeschnitten sind. Anbieterinterne SMS kosten keinen Cent, wenn die entsprechende Funktion auf ring-SIM-Karten genutzt wird.

Kosten bei ring classic
Kartenpreis 9,90 Euro
Startguthaben 10,00 Euro
Netz E-Plus
Taktung 60/60
Rufnummerportierung nicht möglich
Minutenpreis Festnetz 8,9 Cent
Minutenpreis intern 8,9 Cent
Minutenpreis extern 8,9 Cent
SMS 8,9 Cent
Mailbox gratis
GPRS & UMTS pro MB 24 Cent
Anmeldung


Kosten bei ring clear
Kartenpreis 9,90 Euro
Startguthaben 10,00 Euro
Netz E-Plus
Taktung 60/60
Rufnummerportierung nicht möglich
Minutenpreis Festnetz 8,9 Cent
Minutenpreis intern 4,9 Cent
Minutenpreis extern 12 Cent
SMS 14 Cent
Mailbox gratis
GPRS & UMTS pro MB 24 Cent
Anmeldung


Kosten bei ring Seven
Kartenpreis 9,90 Euro
Startguthaben 10,00 Euro
Netz E-Plus
Taktung 60/60
Rufnummerportierung nicht möglich
Minutenpreis Festnetz 7 Cent
Minutenpreis intern 7 Cent
Minutenpreis extern 7 Cent
SMS 14 Cent
Mailbox 0 Cent
GPRS & UMTS pro MB 24 Cent
Anmeldung
Navigation
Discounter-Übersicht
Discounter-Tabelle
 
Weiterführende Themen
Mobilfunk-Übersicht
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an mobilfunk@onlinekosten.de.
 Suche

  Mobilfunk-News
Samstag, 19.04.2014
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Freitag, 18.04.2014
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Donnerstag, 17.04.2014
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Mittwoch, 16.04.2014
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Dienstag, 15.04.2014
congstar-Aktion: Allnet-Flatrates mit zwei Gratismonaten
Neue Details zur E-Plus-Übernahme: Telefónica pokert mit Mini-Zugeständnissen
Neue Tarife bei simyo
Weitere Mobilfunk-News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs