Anzeige:

ISDN-/Analog-Flatrates Begriffserläuterung

Anzeige
Viele Provider werben vollmundig mit ihren sogenannten Flatrates. Dahinter verbirgt sich oft eine Einschränkung oder letztendlich doch eine Limitierung des Tarifs. Wir haben unsere Flatrate-Datenbank deshalb in "echte Flatrates", "Volumenrates" und "zeitlich beschränkte Flatrates" eingeteilt, um ihnen zu zeigen was Sie wirklich von welchem Anbieter erwarten können. Damit Sie sich bei dem ganzen Begriffswirrwarr noch zurechtfinden, stellen wir Ihnen hier eine Definition der wichtigsten Begriffe zur Verfügung. So können sie selbst sehen, wo ihnen eine richtige, unbegrenzte, Flatrate oder nur ein beschränkter Zugang angeboten wird.

"Nicht als Flatrate zu bezeichnen sind Tarifmodelle, bei denen der Kunde ab einer gewissen Zeit oder Datenmenge zusätzliche Kosten zu bezahlen hat. Kunden, die eine Flatrate benutzen wollen Kostensicherheit, d.h. höchstens einen bestimmten Betrag pro Monat bezahlen, nicht "mindestens" und auch nicht "pro angefangenem GigaByte""

Man unterscheidet folgende Formen der Abrechnung:

Der ungetaktete (engl. unmetered) Zugang


Flatrate:
Die einzig wirklich nutzungsunabhängige Form der Abrechnung. Es wird weder die online verbrachte Zeit, noch das anfallende Datenvolumen berechnet. Der Kunde bezahlt einen Festpreis pro Monat und kann dafür den Internetzugang ohne Zeit- oder Volumenbeschränkung nutzen. Fälschlicherweise werben viele Anbieter mit Produkten, die den Namen Flatrate gar nicht verdienen: Hier ist also Vorsicht geboten!
Der getaktete (engl. metered) Zugang




zeitlich getaktet:
Als zeitlich getaktete Zugänge gelten zunächst einmal alle bekannten call-by-call Angebote oder Angebote mit Grundgebühr und Abrechnung nach verbrauchten Minuten. Allerdings sind auch Stundenpakete zeitlich getaktet, da sie zum einen nur bei voller Ausnutzung des Kontingents wirklich effektiv genutzt werden können und zum zweiten nach Überschreiten dieses Kontingents wieder im Minutentakt abgerechnet wird. Auch einige als "Flatrate" angepriesene Tarifmodelle haben eine zeitliche Begrenzung, bei der zusätzliche, nutzungsabhängige Kosten anfallen. Bei diesen Angeboten handelt es sich daher nicht um Flatrates.



volumenbasiert
Viele vermeintliche Flatrateangebote haben einen Haken, den man meist erst erkennt, wenn man das Kleingedruckte liest: Das "Flatrate"-Angebot hat keine zeitliche Beschränkung, dafür darf man pro Monat nur eine bestimmte Menge an Traffic verursachen. Übersteigt man diese Grenze, darf man kräftig drauf zahlen. Preise von 30 EUR pro GigaByte sind keine Seltenheit. Achtung: Der verbrauchte Traffic errechnet sich hier aus Up- und Downstream-Traffic.
Navigation
Zurück zur Übersicht: ISDN/Analog-Flatrates
 
Weiterführende Themen
Bundesweite Flatrates
Bundesweite Volumenrates
Regionale Flatrates
Regionale Volumenrates
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an provider@onlinekosten.de.
Schnellrechner
Zugang
Nutzung an
 Suche

  ISDN/Analog-News
Freitag, 07.03.2014
Internet by Call: 1click2 erhöht wieder die Preise - auf bis zu 12 Euro pro Stunde
Donnerstag, 06.03.2014
Internet by Call: 01019.net und altnetsurf vertauschen wieder Tarife
Mittwoch, 26.02.2014
Internet by Call: Zahlreiche Tarifänderungen
Donnerstag, 06.02.2014
Internet by Call: 1click2 erhöht Preise auf bis zu 19,99 Cent pro Minute
Internet by Call: Tariftausch bei 01019.net und altnetsurf
Montag, 20.01.2014
Internet by Call: Tariftausch und Preiserhöhung bei Flashnet-Marken
Donnerstag, 09.01.2014
Internet by Call: Tariftausch bei 01019.net und altnetsurf
Mittwoch, 11.12.2013
AVM stellt Produktion von ISDN-Controller B1 ein
Dienstag, 10.12.2013
Nutzer von Internet by Call aufgepasst: knUUt-Tarif steigt auf knapp 30 Euro pro Stunde
Freitag, 06.12.2013
Internet by Call: 1click2 erhöht Preise auf bis 19,99 Cent pro Minute
Donnerstag, 05.12.2013
Internet by Call: Wieder einmal Tariftausch bei 01019.net und altnetsurf
Dienstag, 03.12.2013
Internet by Call von 1click2: Preiserhöhung bei Platinsurf und neue Tarife
Montag, 02.12.2013
Internet by Call: Tariftausch oder Preiserhöhung bei Flashnet-Marken
Freitag, 29.11.2013
Internet by Call: Tarifwechsel bei 24Internet, Callavista und Empornet
Samstag, 23.11.2013
Piratenpartei: "Schengen-Netz" ist "unsinnig und uneffektiv"
Weitere ISDN/Analog-News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs