Anzeige:
vodafone.de

  #1  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 20:11
gugelhupf gugelhupf ist offline
Gast
 
Registriert seit: 06.03.2006
Beiträge: 2
Unglücklich vorzeitige Kündigung

Tach,
hier kurz meine Arcor-Leidenseschichte:

Habe im Namen meiner WG im November 2005 einen Arcorvertrag abgeschlossen (DSL 6000+ Telefonflat). Soweit so gut. Bin jetzt aber umgezogen ( in der neuen WG gibts bereits einen Arcorvertrag) , nutze den Arcorvertrag also nicht mehr, bin aber immer noch Vertragspartner da ich eine MVLZ erfüllen muss.

Habe ein VPW-Formular beantragt (insgesamt 3 mal bei dem "kompetenten", kostenpflichtigen Kundenservice) und warte immer noch darauf-seit ca 3 Wochen. Meine Ex-Mitbewohner weigern sich mittlerweile den Vertrag zu übernehmen, keiner fühlt sich verantwortlich.

Da ich keinen zur Unterschrift zwingen kann und außerdem bereits "telefontechnisch" in der neuen WG abgesichert bin, bin ich jetzt mächtig in der Zwickmühle und wüsste gerne, ob es irgendeine Möglichkeit gibt innerhalb der Kündigungsfrist aus dem Vertrag zu kommen.

Was passiert z.B wenn meine Ex-Mitbewohner einfach nicht zahlen? Kündigt Arcor dann selbst-wäre mir ja recht- oder werde ich als Vertragspartner zur Rechenschaft gezogen, vor Gericht gezerrt und bekomme einen SCHUFA-Eintrag?

Und wenn sich einer der Ex-Mitbewohner doch bereit erklärt...verlängert sich dann die Vertragslaufzeit wieder um 12 Monate? Wäre das rechtens?

Brauche unbedingt kompetente Hilfe!
Danke im Vorraus für alle Ratschläge,Tips&Tricks...
Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 21:25
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Zitat:
Zitat von gugelhupf
Tach,
hier kurz meine Arcor-Leidenseschichte:

Habe im Namen meiner WG im November 2005 einen Arcorvertrag abgeschlossen (DSL 6000+ Telefonflat). Soweit so gut. Bin jetzt aber umgezogen ( in der neuen WG gibts bereits einen Arcorvertrag) , nutze den Arcorvertrag also nicht mehr, bin aber immer noch Vertragspartner da ich eine MVLZ erfüllen muss.

Habe ein VPW-Formular beantragt (insgesamt 3 mal bei dem "kompetenten", kostenpflichtigen Kundenservice) und warte immer noch darauf-seit ca 3 Wochen. Meine Ex-Mitbewohner weigern sich mittlerweile den Vertrag zu übernehmen, keiner fühlt sich verantwortlich.

Da ich keinen zur Unterschrift zwingen kann und außerdem bereits "telefontechnisch" in der neuen WG abgesichert bin, bin ich jetzt mächtig in der Zwickmühle und wüsste gerne, ob es irgendeine Möglichkeit gibt innerhalb der Kündigungsfrist aus dem Vertrag zu kommen.

Was passiert z.B wenn meine Ex-Mitbewohner einfach nicht zahlen? Kündigt Arcor dann selbst-wäre mir ja recht- oder werde ich als Vertragspartner zur Rechenschaft gezogen, vor Gericht gezerrt und bekomme einen SCHUFA-Eintrag?

Und wenn sich einer der Ex-Mitbewohner doch bereit erklärt...verlängert sich dann die Vertragslaufzeit wieder um 12 Monate? Wäre das rechtens?

Brauche unbedingt kompetente Hilfe!
Danke im Vorraus für alle Ratschläge,Tips&Tricks...
Die Sache ist doch ganz klar: Der auf den der Vertrag läuft, haftet. Was ihr im Hintergrund für einen "Verwaltungsapparat" habt, intressiert Arcor ja nicht. Du musst deshalb die restliche Mindestvertragslaufzeit eigentlich absitzen.
Aber wieso will niemand den Vertrag übernehmen? Wollen deine Ex-Mitbewohner ohne Anschluss dastehen?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 22:28
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Hi,

Zitat:
Zitat von gugelhupf
Tach,
Habe im Namen meiner WG im November 2005 einen Arcorvertrag abgeschlossen (DSL 6000+ Telefonflat). Soweit so gut. Bin jetzt aber umgezogen ( in der neuen WG gibts bereits einen Arcorvertrag) , nutze den Arcorvertrag also nicht mehr, bin aber immer noch Vertragspartner da ich eine MVLZ erfüllen muss.
Wenn du in eine Wohnung ziehst, in dem es bereits einen Arcor-Anschluß gibt (Nachweise...), läßt dich Arcor i.d.R. aus dem Vertrag. Die MSN kannst du sogar mitnehmen.
Es ist allerdings nichts offizielles, also besteht auch kein Anspruch drauf.
Einfach mal einen netten Brief an die Kundenbetreuung schreiben. Sollte eigentlich klappen.

Viele Grüße
Seby
Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 22:43
Benutzerbild von timmy11
timmy11 timmy11 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2005
Alter: 49
Beiträge: 21.382
Standard AW: vorzeitige Kündigung

und auf jedenfall den internetzugang mit einem neuen passwort versehen, damit diese seltsame alt-wg nicht mehr ins internet kommt.
den telefonanschluss kann man wohl nicht absichern.
__________________

Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 23:02
Netzwerkservice Netzwerkservice ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2004
Beiträge: 9.622
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Zitat:
Zitat von timmy11
und auf jedenfall den internetzugang mit einem neuen passwort versehen, damit diese seltsame alt-wg nicht mehr ins internet kommt.
den telefonanschluss kann man wohl nicht absichern.
Man kann auch den Telefonanschluss absichern, es gibt die Möglichkeit einer Sperre für abgende Gespräche. Das ist aber natürlich unschön.

Du kannst auf unserer Seite www.Arcor-Team.de unter Bestellung auch unser "Neu"Kundenformular nehmen und das ausfüllen und zu Arcor senden. Wichtig ist, das dort oben und rechts oder links groß VPW (VertragsPartnerWechsel) steht.

Der neue Vertragspartner unterschreibt und ab damit zu Arcor nach Essen. Wie gesagt wie ein Neukundenformular ausfüllen und einfach derzeitige Telefongesellschaft Arcor schreiben und die "alte" Kunden-Nr rein.

MVLZ wird nicht verändert, sollte man wieder neue Hardware wollen, so steigt diese wieder auf 12/24 Monate (je nach Tarif).

MfG

Kaweh Jazayeri
Arcor-Team
Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 23:05
Benutzerbild von timmy11
timmy11 timmy11 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2005
Alter: 49
Beiträge: 21.382
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Zitat:
Zitat von Netzwerkservice
Das ist aber natürlich unschön.
unschön ist ja eher, das die wg den vertrag nicht übernehmen möchte, aber internet und telefon weiter benutzen wird.
da hätte ich keine hämmungen alles stillzulegen.
__________________

Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 06.03.2006, 23:56
Netzwerkservice Netzwerkservice ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2004
Beiträge: 9.622
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Wie gesagt, mit dem Kundenkennwort kann man den Anschluss so zumachen, das ausser Monatsgeb. keine Geb. mehr produziert werden können. Die Arcor-Hotline ist hier der Ansprechpartner.

MfG

Kaweh Jazayeri
Arcor-Team
Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 07.03.2006, 12:37
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Hi,

check mal genau die AGB's von Arcor. Wenn die die nicht kurzfristig geändert haben, findest Du dort den Punkt "außerordentliche Kündigung" oder so ähnlich.

Mit einer Einmalzahlung von knapp 100 (ich glaube es sind genau 99,95 Euro) kannst du Dich quasi "Freikaufen".

Gruß aus Hagen,

Chris
Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 07.03.2006, 13:03
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Ich würde sofort erstmal den Internetzugang sperren (neues Passwort) und das Telefon für alle abgehende Gespräche sperren. Ziemlich linke Bazillen woll surfen und telefonieren aber sich nicht beteiligen.

Die Sperre sollte auch aus Gründen des Selbstschutzes sofort aktiviert werden. Stell Dir mal vor, einer dort findet Freude am Telefonsex, wer wird dann wohl die Rechnung zahlen???
Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 07.03.2006, 15:40
gugelhupf gugelhupf ist offline
Gast
 
Registriert seit: 06.03.2006
Beiträge: 2
Standard AW: vorzeitige Kündigung

Danke für die Infos und Beileidserklärungen.
Die Grunggebühr bei diesem Vertrag ist leider ziemlich hoch und ein "runterschrauben" auf mindere Leistungen kostet ziemlich viel- zumindest zu viel für nen Studenten...
Würde jetzt gerne noch wissen, was passiert, wenn meine Ex-Mitbewohner tatsächlich "vergessen" zu zahlen, was droht mir -als rechtmäßigem Vertragspartner- dann?!
Nach oben
 
Anzeige
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorzeitige Kündigung dittberner Arcor [Archiv] 2 17.11.2007 18:15
1&1 - vorzeitige Kündigung crayzee 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 15.02.2007 21:15
Vorzeitige Kündigung? 3-ranger Arcor [Archiv] 8 08.04.2006 22:34
Vorzeitige Kündigung. Rommie Arcor [Archiv] 7 14.02.2006 20:07
vorzeitige kündigung? PowerUserDeluxe Sonstiges 16 09.12.2005 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.