Anzeige:
  #1  (Permalink)  
Alt 28.04.2001, 15:38
T-Victim T-Victim ist offline
Gast
 
Registriert seit: 28.04.2001
Beiträge: 1
Standard schaun wer mal...

Ich bin einer von den vielen vera..... Kunden von T-Offline in Koblenz. Als langjähriger Kunde bei denen beabsichtige ich nun den mit dem ganzen Kram zu Arcor zu wechseln. Mit dem Gedanken "Es kann nur besser werden" bin ich vollster Hoffnung.

Was bisher geschah: (Nehmt euch Zeit [img]/forum/images/icons/tongue.gif[/img] )

Bis 1999 war ich ganz normaler Telekom Kunde. Im Oktober 1999 veröffentlichte der rosa Riese die Meldung das bald Breitbandsurfen mit sogenanntem DSL möglich wäre. Klang sehr interessant, somit beantragte ich DSL online über T-Online. Wochenlang geschah nichts. Also auf in T-Punkt (Gladiatorenarena). Persönlich mit meiner Freundin beantragt. Aussage T-Mitarbeiter: "Gut, kann 2 Wochen dauern, ich reserviere einen Port, die Hardware, eine Netzwerkkarte, können sie schon kaufen" was ich auch tat. (Damals gabs noch keine für DM 1.- also latze ich DM 109.- für ne 3Com. Nach 3 Wochen immer noch nichts, keine Auftragsbestätigung, nichts. Wieder hin zur Arena: " OH, versteh ich nicht, ich kümmere mich persönlich drum" (Meine Freundin war dabei). Wieder 3 Wochen, nichts passierte. Insgesamt besuchte ich den T-Punkt 12 mal, aber es blieb dabei "Sie kriegen schriftlichen Bescheid". Nichts passierte. Also beantragte ich den ganzen Mist nochmal per Hotline. "Alles eingegeben, Sie kriegen Bescheid". Mittlerweile 7 mal beantragt. Damals hieß es noch DSL mit Speed 100.
Nochmal per T-Online bestellt, nichts geschah.
Genau 1 Jahr nach meiner ersten Beantragung wieder ein Anruf bei der Hotline. "Welcher Antrag" sagte der T-Mitarbeiter, "uns liegt nichts vor". Entschlossen einen Amoklauf zu starten suchte ich meinen T-Punkt-Mitarbeiter wieder auf und wollte ihn zur Rede stellen. "Nein, der Herr... arbeitet hier nicht mehr" sein Glück. Ich wieder im T-Punkt beantragt, mittlerweile Dezember 2000.
Eine schriftliche Beschwerde an die Geschäftsleitung in Koblenz blieb bis heute unbeantwortet. Auch die zweite.
Verzweifelnd rief ich JEDEN verdammten Tag die Hotline an. "Wir kümmern uns drum". Schei.., nichts passierte, kein Schreiben, kein Anruf.
Zwischenzeitlich bestellte ich ISDN-Flat, was auch sofort klappte. Aber, down/uploadraten von bis zu Sage und Schreibe 1,2 kbit/s bei Dual-ISDN.
Hotline 1000 angerufen und alle Einstellungen gecheckt, alles korreckt, "muß an uns liegen" sagte die Hotline, Fehler in Vermittlungsknoten Frankfurt. Seit Dezember immer noch das selbe. 0,7 kbit/s ISDN, 1,2 kbit/s Dual. Nichts passierte.

Dann, im März 2001, nach 1,5 Jahren kam der Hammer von der Telekom per E-Mail, das Grauen persönlich, ich war geschockt:

" Sehr geehrter Herr blabla,

mangels Bandbreite können wir Ihnen leider KEIN DSL zur Verfügung stellen, aber ..........."

Ich lag am Boden. 1,5 Jahre und dann das. Von Lähmungserscheinungen und Schüttelfrost genervt erhielt ich dann ne Woche später fast TÄGLICH Anrufe vom Telekom-Vertrieb: "Guten Tag herr blabla, wie wärs denn mit T-DSL ?"
Gut das man am Hörer keinen töten kann. Wo bin ich ?, was bin ich ?

Nun ja, das war meine kleine Geschichte. Ich habe nun alles bei Arcor beantragt und hoffe auf einen reibungslosen Ablauf.

Ich denke, schlimmer kann es nicht kommen, oder ?

Sorry für das kurze Textchen [img]/forum/images/icons/tongue.gif[/img]

...denn Sie wissen nicht was Sie tun !
Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 28.04.2001, 16:22
Nostre Nostre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.06.2000
Alter: 33
Beiträge: 2.003
Nostre eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: schaun wer mal...

doch

*************************************************
++*++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++*+
Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 28.04.2001, 17:30
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 1.163
Standard Re: schaun wer mal...

arcor ist nur besser - außer man kann sich nicht entscheiden, ruft 1000x bei der hotline an und ändert ständig seine meinung bzw. lässt 1000 anträge ins system speichern, dass die EDV und die Mitarbeiter nicht mehr wissen "ja was denn nun wo?"



Cu,
Edguy

Powered by <font color=blue>BMW</font color=blue>, <font color=red>Arcor</font color=red> & <font color=green>AMD</font color=green>!
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 29.04.2001, 19:24
nolimit nolimit ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.12.2000
Beiträge: 313
Standard Re: schaun wer mal...

netter Text, ich kann nur nicht ganz nachvollziehen warum du mit dem Wechsel so lange gewartet hast. *du musst ja die Gedult in Person sein*

Ich hätte nach max 6 Monaten den Löffel geworfen und mich anderweitig umgeschaut.

*Arcor hat seine ISDN Flatrate ja schon seit Januar/Februar 2000 auf dem Markt*

Ich selbst habe seit 03.00 die 128k Flat (anfangs ja nur 64k)

Arcor kann ich nur empfehlen, aber man muss auch sehen, dass Arcor -wie die Telekom auch - sich recht viel Zeit nimmt mit dem DSL Ausbau.

Auf der anderen Seite kann man aber auch ganz gut mit 128k leben!

Ich warte jetzt mal ab, wie sich das mit Kabelmodems usw. entwickelt
:-)

<font color=blue>--nolimit--</font color=blue>

Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 03.05.2001, 19:03
Sesamstr Samson Sesamstr Samson ist offline
Gast
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 6
Blinzeln Re: schaun wer mal...

Naja ich denke mal, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann als bei der Telekom. Aber ich habe selbst einen Arcor-ISDN und DSL Auftrag im Januar 2001 abgegeben und ich bin immer noch nicht am Arcornetzt angeschlossen.
Ich frag zwar wöchentlich bei der Arcor-Kundenbtreuung nach, aber viel bringt das auch nicht, da nur sehr wenige "Arcortelefonhotlinebesetzter" Ahnung von dem haben, was sie tun.
Hier ein Beispiel:
Ich habe gegen ende Mai bei der Arcor-Kundebetreuung angerufen und mir wurde gesagt, dass der Auftrag an die Telekom weitergeleitet (wegen Umschaltung auf Arcornetz)wurde und dass es jetzt an der Telekom liegt, wenn ich nicht umgeschaltet werde. In dieser Zeit habe ich bei Arcor vier mal angerufen und mir wurde immer gesagt, dass es an der Telekom liegt. Wie ich vor etwa einer Woche bei einem erneuten Anruf erfahren habe, liegt es aber gar nicht daran.
Der Auftrag für die Telekom wurde zwar ausgedruckt aber nicht abgeschickt. Dieses wurde nur deshalb herausgefunden, weil eine Arcor-Kundenbetreuerin in einem anderen Rechner nachgeschaut hat, der für solche Sachen zuständig ist - ich frage mich nur, warum die da nicht schon früher darauf gekommen sind.
Ich soltte heute bei Arcor anrufen und fragen, ob denn der Auftrag an die Telekom weitergeleitet wurde, wie mir die die Arcor-Kundenbetreuerin sagte.
Natürlich wurde mir berichtet, dass im Computer nicht steht, dass der Auftrag abgeschickt wurde.

ich wollte dich damit zwar nicht entmutigen, aber das is mir dann wohl misslungen...

Nach oben
 
Anzeige
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer kann mir das mal übersetzen ... Bartman 1&1 Internet AG (United Internet AG) 2 11.01.2008 16:55
Wer sich mal verwöhnen will... Ehemalige Benutzer Onlineshops 1 05.06.2005 15:26
Wer kann mal meine Datenbankstruktur überprüfen Athlon Small Talk 3 04.04.2004 10:40
Kann mal wer testen? Ehemalige Benutzer Small Talk 7 20.02.2004 15:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.