Anzeige:
  #1  (Permalink)  
Alt 23.07.2012, 18:45
Imhotep Imhotep ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 103
Standard DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Hallo!

Ich betreibe meine Fritzbox 7360 an einem VDSL Anschluss mit langer Leitung. Um die höchstmögliche Downloadrate zu erreichen, habe ich den SNR auf 2db abgesenkt. Die Leitung ist über Stunden und auch Tage stabil, es treten lediglich FECs auf.

Mein schnurloses Siemens IP Telefon betreibe ich an der Fritzbox integrierten DECT Basis. Sobald ich nun einen eingehend oder abgehend Anruf habe, schnellen die FECs massiv in die Höhe und es gibt auch zahlreiche CRCs.

Es scheint also so, ob die DECT Basis der Fritzbox das VDSL Signal negativ beeinflusst, kann das sein?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 23.07.2012, 20:41
rannseier rannseier ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Ort: Hier bei mir
Beiträge: 2.258
Provider: Internet
Bandbreite: unendliche Breiten
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Sicher, wieso nicht?
__________________
MfG,
Karl

http://www.dropbox.com/referrals/NTUxNjU0OQ
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 24.07.2012, 20:55
Benutzerbild von Blauer
Blauer Blauer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.087
Provider: T
Bandbreite: 16k
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

2db SNR haben natürlich auch keinerlei Spielraum mehr.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 10:11
gerryst gerryst ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 433
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

DECT arbeitet bei 1.600 MHz

VDSL bei 0-30 MHz

Wo sich das "beissen" soll ist mir ein Rätsel.

Stell mal den SNR höher und schau ob es dann stabiler läuft.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 10:37
tomas-b tomas-b ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: etwas südlich von Berlin
Beiträge: 654
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50 (48/9 MBit/s)
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Na ja, bei mangelnder Eingangsfilterung beim DSL-Empfangsteil bzw einem Übersprechen innerhalb der Box ist es egal, auf welcher Frequenz das Signal kommt, der Empfänger wird maximal ausgesteuert und somit in die Begrenzung gebracht. Dann können Signale, die im eigentlichen Nutzband (mit deutlich geringerem Pegel) ankommen, nicht mehr "gehört" und verstärkt werden.

Entscheidend ist nur der Pegel, mit dem der Störer einstreut und wie Großsignalfest die erste Stufe des Empfängers ist...

Ach ja, nur noch zur Info: DECT arbeitet in Europa bei 1880 ... 1900 MHz...

Den Vorschlag mit dem SNR kann ich aber nur unterstützen, 2 dB sind etwas mager, da bedarf es auch keiner großen Störer mehr, um den Empfänger "aus den Latschen kippen" zu lassen...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 11:28
Benutzerbild von Schweini
Schweini Schweini ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 406
Provider: TCOM
Bandbreite: 50/10Mbit
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Hier noch wichtige Fragen:
- Kommt die Telefonie über nen analogen/ISDN Anschluss rein oder per VOIP?
- Ist es sicher, dass das Telefon stört, also mit einem kabelgebundenen tritt das nicht auf?

Frage a: Dann wird das DSL Signal über den Splitter negativ beeinflusst, SNR erhöhen, Splitter tauschen
Frage b: Dann ist das schlecht entkoppelt von der Fritte, da das DECT Signal sehr schwach strahlt - WLAN funkt da stärker.

Welche Frequenz...Mhmm 1900? Da funken doch auch Handys dann drin rum.
__________________
Endgerät: - Speedport 221 vor Fritzbox 7390 - A184 - FW: 84.05.50
Anschluß: T-Home VDSL50 @ 50.000 kbit/s down, 10.048 kbit/s up - Linecard: Infinion 10.8.4.0 - TAL: ca 300m
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 11:39
tomas-b tomas-b ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: etwas südlich von Berlin
Beiträge: 654
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50 (48/9 MBit/s)
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Aber nicht in Europa, GSM/LTE 1800 liegt bei 1710 ... 1880 MHz und das WCDMA Band I (UMTS(HSPA) liegt bei 1920 ... 2110 MHz.

Mit dem amerikanischen GSM/CDMA 1900 (1850 ... 1990 MHz) würde es da eher Probleme geben, aber auch die heimischen UMTS-Netze würden da etwas zickig reagieren...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 11:46
Benutzerbild von Schweini
Schweini Schweini ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 406
Provider: TCOM
Bandbreite: 50/10Mbit
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Naja, könnte ja ein Handy in der Nähe auch Fehler produzieren. Zwar andere Frequenz, richtig. Aber um zu testen ob das durch externe Einstrahlung passiert, wäre das doch ne Möglichkeit. Das VDSL Signal geht ab 138khz ja los, ab 276 ja der Downstream.
__________________
Endgerät: - Speedport 221 vor Fritzbox 7390 - A184 - FW: 84.05.50
Anschluß: T-Home VDSL50 @ 50.000 kbit/s down, 10.048 kbit/s up - Linecard: Infinion 10.8.4.0 - TAL: ca 300m
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 11:49
tomas-b tomas-b ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: etwas südlich von Berlin
Beiträge: 654
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50 (48/9 MBit/s)
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Vorausgesetzt, das Mobile der DECT-Station ist der Übeltäter, hättest du recht. Ich vermute aber eher, dass die DECT-Basisstation im Inneren der Box selbst das Problem ist, und es da zu einem spürbaren Übersprechen kommt.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 26.07.2012, 17:41
Imhotep Imhotep ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 103
Standard AW: DECT Basis beeinflusst VDSL Signal?

Also es ist ein VOIP Anschluss. Sobald das Telefon klingelt schnellen die FECs und CRCs massiv in die Höhe. Wenn das Gespräch beendet ist, bleiben die Fehlerraten konstant hoch. Sobald ich einen Resync bei 2db anstosse, sind die Fehlerraten wieder gewohnt niedrig, also ein paar FECs und keine CRCs. Dieser Zustand bleibt so lange stabil bis wieder jemand anruft oder ich jemand anrufe.

Das die Fehler dem niedrigen SNR geschuldet sind ist klar. Darüber beschwere ich mich auch nicht.
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alice WLAN HomeBox - FritzBox 7570 VDSL HN-Edition hat DECT ThomPoh Alice / AOL 3 16.10.2010 05:33
Schön wär lieber mal ein Resellprodukt auf VDSL-Basis MacGoof Newskommentare 0 24.06.2010 18:40
AVM bietet für 7270 DECT Basis Workaround! Nero FX Newskommentare 0 21.01.2009 10:13
Speedport W 900V: Ist DECT abschaltbar oder notfalls das DECT-Modul entfernbar? Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 34 21.06.2007 23:10
Staubsauger beeinflusst DSL-Sync ;) Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 17 30.10.2004 11:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:08 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.