Anzeige:
vodafone.de


Zurück   onlinekosten.de Community > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Anzeige:
Kommentar zum Artikel: Elop: Symbian ist Schuld an Nokias Abstieg
Nokia-Chef Stephen Elop sieht den Ursprung der heutigen Krise in Fehlern, die weit vor seiner Amtszeit begangen wurden. Vor allem das lange Festhalten Nokias an Symbian habe zahlreiche Innovationen verhindert, so Elop im Interview mit dem "Wall Street Journal".
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  (Permalink)  
Alt 20.07.2012, 23:20
unimatrix01 unimatrix01 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.516
Standard Aktionäre

Symbian ist nicht Schuld an der Krise Nokias, sondern die Aktionäre die 2002 beschlossen haben Smartphone Entwicklungen runterzufahren und vermehrt "billig" Handys zu produzieren um den Massenmarkt zu erreichen... dumm nur, dass im selben Jahr Apple mit seinem Iphone genau das Gegenteil gemacht und damit sehr viel erfolgreicher war.

Und die Partnerschaft mit Microsoft, sollte schnellst möglich beendet werden.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 21.07.2012, 00:24
PartyPower PartyPower ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: auf dem platten Land
Beiträge: 3.014
Bandbreite: 77268
Standard AW: Aktionäre

Symbian ist ganz sicher nicht der Hauptschuldige an Nokias Niedergang. Es kann zwar mit Android nicht mithalten, aber ist so schlecht nun auch wieder nicht.

Was Nokia vergeigt hat, sind 2 Dinge. Erstens, wie schon erwähnt, hat man den Beginn der Smartphones völlig verpennt. Da kam nichts, was auch nur annährend Konkurrenzfähig zu den Modellen von LG, Samsung, HTC etc. war (und auch immer noch nicht ist). Jetzt macht man die richtigen Ansätze, macht aber gleichzeitig erneut einen kapitalen Fehler, indem man sich auf Gedeih und Verderb an Microsoft und Windows Phone kettet.

Smartphones mit Windows Phone von anderen herstellen, haben aber einen verschwindend geringen Marktanteil, weil Windows Phone sich als Betriebssystem gegen Android und IOS von Apple sich nicht durchgesetzt hat. Ob sich das noch ändern wird mit Windows 8 darf getrost bezweifelt werden. Man setzt dem ganzen auch noch die Krone auf, indem man bei aktuellen Neuerscheinungen auf das veraltete Windows Phone 7 setzt, wo selbst Upgrades auf Version 8 nicht möglich sind. So hat Nokia faktisch keine Zukunft, bzw. wird vom Weltmarktführer in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Selbst die Billigtelefone sind teilweise absoluter Schrott. Ich hab als Diensttelefon das Nokia 1800 bekommen und ärgere mich täglich über die miserable Qualität. Aber was will man auch erwarten, wenn so ein Murks für nicht mal 30 Euro vertragsfrei verramscht wird !
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 21.07.2012, 10:41
DaSherlock DaSherlock ist offline
Gast
 
Registriert seit: 18.03.2010
Ort: Bonn
Alter: 34
Beiträge: 18
Provider: T-Online
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: Aktionäre

Klar geht es fast immer um Geld - und damit um die Aktionäre. Danach kommt dann der Kunde, in der Hoffnung das er das neue Produkt mag.

Der gute Elop hat aber recht, Nokia braucht zu lange zur Entwicklung und dann zur Umsetzung. Des weiteren hat Nokia in Europa, besonders Deutschland viel verbrannte Erde hinterlassen. Wobei das nicht nur Nokia war, aber hier ist es einmal dank Sommerloch hochgekocht worden.

Symbian war nett, ist es auch noch immer, denn es funktioniert. Egal ob das OS
vom Fallobst, von R2D2 oder dem Fenster, alle hängen sich oft auf. Die Systeme können zu viel und wenn nur eine App nicht 100% sauber ist hängt das ganze System.

Die Verbindung mit MS ist für Nokia nicht so schlecht wie immer hier erzählt wird. Eine Symbiose hat für jeden was. Nokia hätte ganz neu anfangen müssen (Ja, es gibt Meego oder sowas und auch Bada, aber das ist ja noch Herstellerabhängiger) Und wenn man nicht in der Masse untergehen will, Akkzente setzen, dann ist das schon Richtig. Das WP7 nicht so zu 100% auf den Nokia läuft liegt daran das Nokia nicht mit bei den Startpartnern war, also in Kurzzeit das neue System integrieren musste.
Daher, warten wir mal ab was WP8 / W8 so leistet, DANN können wir uns eine Meinung bilden. Denn Analysten haben sehr oft auch kein Recht, und als Nutzer von mehreren OS sage ich das jedes Vor- und Nachteile hat. Wobei bisher das System mit dem Apfel zum Zeitpunkt jetzt keine wirklichen Vorteile mehr hat zu R2D2 und Fenster.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 23.07.2012, 21:32
Benutzerbild von Turius
Turius Turius ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 292
Standard AW: Aktionäre

doch!
ich find symbian absolut echt übel!
hab mich lang genung mit einem nokia smartphone herumschlagen müssen...

symbian ist eine beleidigung für jeden logisch denkenden menschen!

ich hab mich zichfach grün und blau geärgert über dieses hirnlose verschachtelungen und versteckte optionen.

wer so einen verquirlten murks auf seine hardware spielt und sich wundert warum den mist keiner kauft, ist schon selber schuld!

das blöde war einfach, die entwickler waren einfach stinkfaul und innovation war ein fremdwort.
das verquirlte kartenhaus wurde immer weiter gestapelt,anstatt einfach ab und an es umzuhauen, und vom neuen aufzurichten.
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
so ist das halt, als Nutte der Aktionäre extrem101 Newskommentare 1 23.07.2010 06:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:34 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.