Anzeige:
  #1  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 15:37
Marty_MC Marty_MC ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 178
Standard Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Hallo Leute,

ich hatte heute Besuch vom Vodafone Geschäftskundenvertrieb. Dieser wollte mir LTE 21,6 oder LTE 50 für meine Firma verkaufen.
Derzeit haben wir 2xDSL4000.
Derzeit arbeiten wir in der Gemeinde an einem Projekt FTTC mit VDSL und für Firmen FTTH zu realisieren. Die ersten Leerrohre werden bereits im Zusammenhang mit der Modernisierung der Wasserleitung verlegt.

Ich hatte mich eigentlich auf den Besuch gefreut. Ich selbst bin Nachrichten-Ing und kenne die Technologie. Ich weiß auch, was MIMO ist...

Der freundliche Mitarbeiter stellte den Huawei Router (im Grunde eine 800MHz / WLAN Brücke) auf. Er verwendete nicht die Speedbox oder ähnliches.
Der Router zeigte eine Feldstärke von 2 Balken an.
Der Sendemast ist mir bekannt, er ist von mir 8 km entfernt, es besteht keine direkte Sichtverbindung.
Am Ipad stellte er dann eine Geschwindigkeit von 20 Mbit/s down und 8 Mbit/s up fest.

Nun begann das Verkaufsgespräch.
Als ich ihn nach der physikalischen Grenze einer 100 Mbit/s Zelle fragte, antwortete er nur, dass er keine technischen Informationen hat. Ihm sei bis heute nicht bekannt, dass irgendein Kunde irgendwelche Geschwindigkeitsprobleme hätte.
Ich erwähnte, dass bei 21,6 Mbit/s 30GB im Monat sehr wenig sind, denn immerhin möchte man dann auch mal HDTV ansehen.
Der Vertriebsmitarbeiter erklärte, dass es keine Drossel gibt und dass angeblich intern beschlossen wurde, dass nie gedrosselt werden wird.

Ich verlangte, dass diese Klausel dann aus dem Vertrag gestrichen wird. Dies verweigerte er jedoch.
Danach sprach ich nochmal das Thema shared Medium an. Der Vertriebsmitarbeiter erwähnte nochmal, dass es keinerlei Probleme gibt, er verkaufe am Tag 10 LTE Verträge und habe bis jetzt noch nie etwas von Probleme erfahren.
Ich entgegnete, dass er mir 21,6 Mbit/s für 2 Jahre verspreche, was passiert, wenn die 800 MHz Zelle überlastet sei. Er viel mir ins Wort, dass er mir gar nichts verspreche!
Das Gespräch wurde in diesen Moment vom Vertriebsmitarbeiter "etwas" emotionell....
Er sagte dann, dass er noch NIE einen Kunden hatte, den die Technik interessierte. Seine Kunden wolle surfen, das können sie ohne lange auf einen versprochenen VDSL Ausbau zu warten. Wenn ich ihn wirklich nicht vertraue, bietet er mir einen kostenlosen 30 Tagestest an.
Ich bat ihm vorzustellen, wie dieser Test ablaufen soll. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich hierbei um einen gewöhnlichen Vertrag mit 30 Tage Rückgaberecht handle. Die Zahlung des Routers sollte ich dann einfach hinaus zögern...

Ich sagte dann, dass ich den Test gerne machen möchte, aber erst in 3 Monaten, wenn die Zelle hinreichend ausgelastet sei.
Ich beobachte auf meinem Spektrumanalysator das Oberband (das liegt bei 846 MHz, dort senden die Nutzer) Im Moment ist sehr wenig auf der Frequenz los.

Er entgegnete dann genervt, dass er mich auch in 3 Monaten aus den Vertrag lassen würde, wenn ich nicht mehr zufrieden sei.

Was mich dann aber wirklich schockierte war dann die Aussage, dass er nun fleißig LTE hier verkaufen wird. Der Ausbau mit FTTH sei dann nicht mehr notwendig. Funk ist die Lösung. Ich sagte dann, dass wir nicht wissen welche Bandbreiten wir in 5 Jahren brauchen. Glasfaser ist hier zukunftsorientiert. Er meinte dann, dass man nicht wisse was in 2 Jahren ist und wir so weit gar nicht planen könne. Funk ist hier die bessere Alternative.


Sollte eine Zelle überlastet sein, wird Vodafone weitere Masten aufrüsten.
Ich hielt entgegen, dass wir seit ca. 10 Jahren versuchen einen GSM/UMTS Mast zu erhalten, weil die Versorgung so schlecht sei und Vodafone das immer abgelehnt hatte.



Frage:
Tritt Vodafone überall so auf? Die Aussagen sind ja, dass es keinerlei Bandbreitenprobleme gibt und dass bei Bedarf auch am Land ein weiterer Sender aufgestellt wird.
Erschreckend fand ich die Tatsache, dass die physikalische Grenze der Zellenbandbreite (shared medium) nicht als Argument zugelassen wurde.

Für mich selbst ist LTE super und wichtig. Jedoch sehe ich die Anwendung nur im Bereich von mobile Endgeräten. Für mich ist LTE jedoch kein Ersatz für FTTC / FTTH und VDSL.

Eure Meinung und Erfahrung dazu?


Gruß Marty_MC
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 15:48
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 3.552
Provider: WOBCOM VDSL / T Entertain
Bandbreite: 50000/5000. 17,5/2,7
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Da wollte wohl jemand seine Provision...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 16:21
Benutzerbild von Sveni73
Sveni73 Sveni73 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.11.2004
Beiträge: 2.687
Provider: Vodafone
Bandbreite: VDSL 53504/10720
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Zitat:
Zitat von SpookyMulder Beitrag anzeigen
Da wollte wohl jemand seine Provision...
Genau, dass ist alles Bauernfängerei. Fragt man solche Leute nach der Technik, merkt man ganz schnell, von Technik keine Ahnung, bin eigentlich nur hier, um Verträge auszufüllen und die Leute zu neppen- und Versprechungen zu machen, die man eh nicht einhalten kann. Wenn es dann hart auf hart kommt, leiden diese Leute plötzlich an Gedächtnisschwund.
__________________
Die beste Möglichkeit, Träume zu verwirklichen ist, aufzuwachen......
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 16:57
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 3.929
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Einfach gesagt, wie bereits im ersten Beitrag geschrieben: Mobilfunk bleibt Mobilfunk und Festnetz bleibt Festnetz.
__________________
Der Hassende ist vergifteter als der Gehasste, denn der Hassende lebt 24 Stunden mit dem Gift seines Hasses.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 23:21
Andro18 Andro18 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2000
Beiträge: 347
Provider: Vodafone
Bandbreite: 21000
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Verkausnoob trifft auf Nachrichten-Ing.
Lustige Story. Das ist ja nicht Vodafone direkt, die da verkaufen, die "Mitarbeiter" sind sicher nur auf Provisionsbasis beteiligt.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 23:32
Marty_MC Marty_MC ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 178
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Zitat:
Zitat von Andro18 Beitrag anzeigen
Verkausnoob trifft auf Nachrichten-Ing.
Lustige Story. Das ist ja nicht Vodafone direkt, die da verkaufen, die "Mitarbeiter" sind sicher nur auf Provisionsbasis beteiligt.
Wie funktioniert eigentlich das Tarifmodell bei Vodafone?
Der Vertriebler war mit einem Geschäftswagen da. (Hatte zwar keinen Aufkleber, jedoch VF als Buchstaben).
Er ist angeblich bei einem Vodafoneladen beschäftigt.
Er wollte unbedingt einen Vertrag. Wird bei Vodafone die Provision auch bezahlt, wenn der Kunde vor dem Ablauf der 30 Tage kündigt? Ich glaube im Versicherungswesen nennt sich diese Zahl "Stornoquote".

Jedenfalls hat er noch nicht aufgegeben. Irgendwas treibt ihn massiv an, dass er Sachen erzählt, die nicht der (physikalischen) Wahrheit entsprechen.
Er muss also eine hohe Provision bekommen, um so "scharf" zu sein.
Kennt jemand das Verhältnis zwischen Grundgehalt und Provision?

Als Ingenieur kann ich nur den Kopf schütteln.
In zwei Wochen kommt er wieder vorbei und wird es nochmals versuchen LTE zu verkaufen...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 30.04.2012, 23:35
Marty_MC Marty_MC ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 178
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Kleiner Nachtrag:
Der Mast ist nur 3,1 km entfernt. Die EMF Datenbank und die Ausbreitungsgrafik von Vodafone gibt einen deutlichen Hinweis, wo sich der 800 MHz Sender befindet.
Der freundliche Vertriebler wusste also nicht mal, wo der Mast steht!
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 01.05.2012, 07:40
Benutzerbild von Kirby Link
Kirby Link Kirby Link ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Wolnzach
Alter: 30
Beiträge: 2.067
Provider: Congster
Bandbreite: 16.000 down/1.024 up
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Zitat:
Zitat von Marty_MC Beitrag anzeigen
In zwei Wochen kommt er wieder vorbei und wird es nochmals versuchen LTE zu verkaufen...
Oh... Bitte, bitte schreib hier wieder, wie es ablief.
Es ist immer wieder amüsant, wenn ein Provisionshai auf einen trifft, der mehr Ahnung von der Materie hat, als der Provisionshai selbst
__________________
Gestern standen wir am Abgrund der Welt... Heute sind wir schon ein Schritt weiter.

PS: Signaturen sind doof
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 01.05.2012, 08:38
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 41
Beiträge: 1.095
Provider: C&S C||BASE GO 50GB (3G)
Bandbreite: 2048/480||16500/2500
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Zitat:
Zitat von Marty_MC Beitrag anzeigen
Wie funktioniert eigentlich das Tarifmodell bei Vodafone?
Der Vertriebler war mit einem Geschäftswagen da. (Hatte zwar keinen Aufkleber, jedoch VF als Buchstaben).
Er ist angeblich bei einem Vodafoneladen beschäftigt.
Er wollte unbedingt einen Vertrag. Wird bei Vodafone die Provision auch bezahlt, wenn der Kunde vor dem Ablauf der 30 Tage kündigt? Ich glaube im Versicherungswesen nennt sich diese Zahl "Stornoquote".

Jedenfalls hat er noch nicht aufgegeben. Irgendwas treibt ihn massiv an, dass er Sachen erzählt, die nicht der (physikalischen) Wahrheit entsprechen.
Er muss also eine hohe Provision bekommen, um so "scharf" zu sein.
Kennt jemand das Verhältnis zwischen Grundgehalt und Provision?

Als Ingenieur kann ich nur den Kopf schütteln.
In zwei Wochen kommt er wieder vorbei und wird es nochmals versuchen LTE zu verkaufen...
Das wird sich schon lohnen. Einen guten Anhaltspunkt hat man ja durch die diversen im Netz erhältlichen Auszahlungsangebote. Vor Jahren war debitel der/ein Spitzenreiter, was dies betrifft.
__________________
Drosselkom (Pseudo-)RAM 2000 (seit dem 27.07.2012, nach fast vier Monaten Bearbeitungszeit eines Nimbustickets)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 01.05.2012, 10:10
Marty_MC Marty_MC ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 178
Standard AW: Vodafone: LTE Vorführung - Aussagen des Verkäufers

Zitat:
Zitat von rabbe Beitrag anzeigen
Das wird sich schon lohnen. Einen guten Anhaltspunkt hat man ja durch die diversen im Netz erhältlichen Auszahlungsangebote. Vor Jahren war debitel der/ein Spitzenreiter, was dies betrifft.
Ich habe hier eine interessante Tabelle gefunden:
http://www.vodafone-affiliate.de/index.php?id=49#102
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einsehbarkeit des Restvolumens bei Vodafone-LTE-Verträgen revoluzzer UMTS/GPRS, WiMax und LTE 37 22.05.2011 22:45
Vodafone LTE TurboBox+LTE EasyBox 803 Auslieferung gestoppt? hp2sport UMTS/GPRS, WiMax und LTE 42 14.05.2011 23:25
ebay Frage: Trick des Verkäufers oder alles OK? Kopf_Leer eBay 23 14.08.2008 17:46
Wie komme ich an die Email-adresse des Verkäufers sebulba29 eBay 8 16.03.2006 15:52
Daten des Verkäufers abhanden gekommen Juergen001 eBay 9 17.08.2004 23:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.