Anzeige:
vodafone.de

  #1  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 12:14
Meudterei Meudterei ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 71
Provider: KEVAG Telekom
Bandbreite: 26.000
Standard Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

In dem alten Wohnort war DSL 1000 verfügbar.
Im neuen Wohnort gibt es kein DSL via Telefonleitung, sondern nur DSL via Funk (Call & Surf Comfort via Funk)

Das Problem mit der Funkanbindung ist, dass es sich nicht um eine "richtige" Flatrate handelt, sondern eine Drosselung der Geschwindigkeit je nach Volumenverbrauch erfolgt.

Es handelt sich hierbei nicht wie versprochen um eine
DSL-Internet-Flatrate, sondern um einen sehr begrenzten Volumentarif.
Ab 5 GB übertragenem Datenvolumen gibt es eine drastische Geschwindigkeitsreduzierung auf nur noch
384 KBit/s (48 KByte/s) im Downstream
und lächerliche
64 KBit/s (8 KByte/s) im Upstream.

Dies entspricht in etwa der Geschwindigkeit von DSL-Ultra-Light bzw. 56k Modem.


Die Telekom lässt allerdings keine außerordentliche Kündigung des Vertrages zu (Laufzeit noch 1 Jahr).
Diese Funkanbindung bietet aber nicht das, was im noch bestehenden Vertrag als Leistung vereinbart ist.
Ich sehe das als eine Nichterfüllung des bestehenden Vertrages - wegen dem Volumentarif.

Wie kommt man aus dem Vertrag?
Der einzige Anbieter im neuen Wohnort liefert Internet/Telefon via Kabelanschluss mit einer 26000er Leitung und das zu einem vernünftigen Preis.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 12:34
Benutzerbild von stevi2312
stevi2312 stevi2312 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Frankreich
Alter: 35
Beiträge: 1.807
Provider: Numericable
Bandbreite: 100/5Mbit
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Mit der nächsten Änderung des Telekommunikationsgesetzes könntest Du nach 3 Monaten (oder ggf. sofort) aus dem Vertrag raus bei einem Umzug, wenn nicht dieselbe Leistung erbracht werden kann.

Aktuell gilt das noch nicht, und hier ist die Ursache ja auch nicht der Anbieter, sondern Dein Umzug.

Wenn Du die Funk-Variante wählst, pass auf, dass die Vertragslaufzeit nicht erneut beginnt!
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 13:15
Meudterei Meudterei ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 71
Provider: KEVAG Telekom
Bandbreite: 26.000
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Zitat:
Zitat von stevi2312 Beitrag anzeigen

Aktuell gilt das noch nicht, und hier ist die Ursache ja auch nicht der Anbieter, sondern Dein Umzug.
Na ja - das kann man sehen wie man will. Die T-com hat hier in den 80ern Glasfaserkabel verbuddelt und keine Modernisierung bezgl. DSL durchgeführt.
Bei uns in den Straßen liegt quasi ein Glasfaser und Kupfermischmasch. Deshalb geht hier nix über die Leitungen der T-com.

Und ich lass mir von einem Provider nicht vorschreiben, wo ich zu wohnen hab. Da hat nämlich mal ein Mitarbeiter von denen gesagt: Da hätten sie woanders bauen müssen
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 14:03
Benutzerbild von danton42
danton42 danton42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2005
Ort: Ennigerloh
Alter: 40
Beiträge: 187
Provider: Telekom
Bandbreite: C&S Comfort@6000RAM
danton42 eine Nachricht über ICQ schicken danton42 eine Nachricht über AIM schicken danton42 eine Nachricht über MSN schicken danton42 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Derzeit ist die gültige Rechtsprechung, daß der Umzug in den Risikobereich des Kunden fällt. Auf gut deutsch: Schließt du einen Vertrag über zwei Jahre ab, bist du zwei Jahre lang verpflichtet, den Anschluß zu nehmen. Ziehst du um, ist es dein Problem, wenn der Anbieter, die Leistung am neuen Wohnort nicht mehr erbringen kann. Das diese Urteil nicht verbraucherfreundlich war, ist klar, ändert aber derzeit leider nichts an der Tatsache, daß der Anbieter dir noch für den Rest der Vertragslaufzeit einen Anschluß berechnen kann, den du nicht mehr hast. Einfach nicht zu zahlen, ist aber der falsche Weg, denn da kommen noch Mahngebühren etc. dazu und die Chancen steht derzeit besser für den Anbieter, daß er seine Forderungen durchsetzen kann.
__________________
Gruß
Markus


Die Signatur ist der Anfang vom Ende eines Postings.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 14:17
KlausKlausi KlausKlausi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.195
Bandbreite: Kabel 100M
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Zitat:
Zitat von Meudterei Beitrag anzeigen
Die Telekom lässt allerdings keine außerordentliche Kündigung des Vertrages zu (Laufzeit noch 1 Jahr).
Diese Funkanbindung bietet aber nicht das, was im noch bestehenden Vertrag als Leistung vereinbart ist.
Ich sehe das als eine Nichterfüllung des bestehenden Vertrages - wegen dem Volumentarif.
Der bestehende Vertrag bezieht sich nur auf den bisherigen Wohnort.
Die müssen dich aus dem alten Vertrag überhaupt nicht kostenfrei rauslassen. Das wäre ggf. Kulanz.

zB wäre es auch Kulanz von denen, wenn sie statt auf die 1 Jahr Restlaufzeit am alten Standort zu bestehen, Dir nun anbieten stattdessen am neuen Wohnort einen neuen Vertrag mit neuer Mindestlaufzeit über Funk abzuschliessen.

Zitat:
Wie kommt man aus dem Vertrag?
Der einzige Anbieter im neuen Wohnort liefert Internet/Telefon via Kabelanschluss mit einer 26000er Leitung und das zu einem vernünftigen Preis.
Ich würde am alten Standort einfach "aus wichtigem Grund" (also wegen dem Umzug) kündigen und darauf hinweisen, daß am neuen Wohnort keinerlei Anschluss gewünscht wird und die ihre Regressforderungen bitte bewerten und angeben sollen. Dann das zahlen was gefordert wird und man ist den alten Vertrag hoffentlich problemlos los.

Der alte Vertrag bezieht sich ja schliesslich nur auf den alten Wohnort und die eigene Leistung dazu, nämlich die zur Verfügung Stellung der dortigen Wohnung mit dem Netzabschluss, kann dann nicht mehr erbracht werden. Da man selber daran Schuld ist, daß der Vertrag nicht fortgeführt werden kann, muss man halt den Regress zahlen.

Zitat:
Zitat von stevi2312 Beitrag anzeigen
Mit der nächsten Änderung des Telekommunikationsgesetzes könntest Du nach 3 Monaten (oder ggf. sofort) aus dem Vertrag raus bei einem Umzug, wenn nicht dieselbe Leistung erbracht werden kann.
Aber auch dann muss ein Anbieter jemanden wohl nicht ohne Regress zu fordern aus einem Laufzeitvertrag entlassen. zB wenn subventionierte Hardware dabei war.

Es ist dann nur die Möglichkeit gesetzlich vorgeschrieben den Anschluss ohne Verlängerung der Mindestmietzeit umzuziehen (falls die Leistung am neuen Ort möglich ist). Und eine Kündigung ist dann halt einfacher und evtl. auch nachträglich möglich, falls die gleiche Leistung am neuen Ort nicht möglich ist.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 14:25
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.583
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Zitat:
Zitat von danton42 Beitrag anzeigen
Auf gut deutsch: Schließt du einen Vertrag über zwei Jahre ab, bist du zwei Jahre lang verpflichtet, den Anschluß zu nehmen. Ziehst du um, ist es dein Problem, wenn der Anbieter, die Leistung am neuen Wohnort nicht mehr erbringen kann.
Und das ist imho genau richtig. Wer so dumm ist, einen 2-Jahres-DSL-Vertrag abzuschließen, muss auch 2 Jahre an seinem Wohnort bleiben. Punkt.
__________________
Michael Mittermeier: „Wisst ihr, meine lieben Freunde? Die Zeiten ändern sich: Früher, als kleiner Junge, da kriegst du Blasen von neuen Schuhen. Heute ist es umgekehrt.“
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 14:58
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 36
Beiträge: 8.194
Provider: KabelBW
Bandbreite: 100Mbit / 2.5Mbit
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

@all - haltet euch bitte etwas zurück, danke.
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: Treiber-Updates, kostenloses iPhone App und Neu: Mein Blog»
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 15:19
gladiator2403 gladiator2403 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.2008
Beiträge: 78
Provider: Telekom
Bandbreite: 16.000
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Zitat:
Zitat von nixgegendenise Beitrag anzeigen
Und das ist imho genau richtig. Wer so dumm ist, einen 2-Jahres-DSL-Vertrag abzuschließen, muss auch 2 Jahre an seinem Wohnort bleiben. Punkt.
Naja, analog zum Stromanbieter muss ich das aber auch nicht!
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 16:31
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 9.753
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Nachdem das Thema gefühlte 500 mal hier diskutiert wurde, strittig und ohne Ergebnis, glaube ich nicht, dass der 501. Ansatz die Lösung bringt...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 03.01.2012, 17:20
Meudterei Meudterei ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 71
Provider: KEVAG Telekom
Bandbreite: 26.000
Standard AW: Kein DSL nach Umzug! T-com lässt keine außerordentliche Kündigung zu

Es geht in der Fragestellung auch darum, ob ich die wesentliche Verschlechterung der Leistung hinnehmen muss.
Ein Volumentarif kommt nämlich nicht in Frage!
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BGH: Umzug kein Grund für DSL-Kündigung spunk_007 1&1 Internet AG (United Internet AG) 98 17.12.2010 18:19
Nach Umzug kein DSL 16+ mehr :( theneo ADSL und ADSL2+ 9 07.07.2010 09:22
freenet - Außerordentliche Kündigung wegen Umzug und trotzdem Mahnung Ferris freenet 87 02.11.2008 16:02
Außerordentliche Kündigung bei Umzug ins Ausland emusic303 Arcor [Archiv] 4 29.03.2006 15:35
Kein Netz zuhause = außerordentliche Kündigung? querys Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 5 13.08.2005 06:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.