Anzeige:
vodafone.de

  #1  (Permalink)  
Alt 04.02.2010, 21:10
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 4.795
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard Speedport W722V Typ B

Im 7390-Thread klang es schon an aber ich glaube der neue hat ein eigenen Thread verdient.

Ich hab mir das Gerät gestern als Servicepauschale bestellt. Im Kundencenter steht bereits dass ich am 10.2. einen Typ B erhalten werden.

Eventuell komme ich dienstlich eher an einen aber ich werde berichten wie er sich so gegen meinen 721 bzw 722 Typ A vorallem was die Stabilität betrifft schlägt.
__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 04.02.2010, 23:19
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 8.596
Provider: Telekom
Bandbreite: 51392/10048
Standard AW: Speedport W722V Typ B

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Eventuell komme ich dienstlich eher an einen aber ich werde berichten wie er sich so gegen meinen 721 bzw 722 Typ A vorallem was die Stabilität betrifft schlägt.
Interessant wäre dann ja auch, was da für ein Chipsatz drinsteckt...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 10.02.2010, 22:27
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 4.795
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Speedport W722V Typ B

So erstes kurzes Fazit (im Vergleich zum 721V):

  • leichte Verbesserung des Uploads auf meinen FTP ~1-1,1MB/s (vorher 0,9-1MB/s)
  • leicht besserte Pings ~2ms
  • deutlich bessere Performance bei vielen parallel Sessions Torrents ~4,5-5MB/s (bin sonst nie über 2,5MB/s gekommen)
Stabilität am Anschlag werde ich noch testen.

Hat jemand irgendwelche Wünsche?
__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 11.02.2010, 08:25
Andi_84 Andi_84 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Traunstein
Alter: 29
Beiträge: 640
Provider: T-Home
Bandbreite: 51392 / 10048
Standard AW: Speedport W722V Typ B

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
...
Hat jemand irgendwelche Wünsche?
Mich würde der verwendete Chipsatz interessieren - Fotos vom Print wären schön.

VG,
Andi
__________________
Router: FritzBox 7360 @ 124.06.03 || Alles rund um's ruKernelTool: KLICK
Internet-Zugang: T-Home VDSL50 (ohne Entertain) @ 51.392 Kbit/s down, 10.048 kbit/s up || Leitungslänge: 478m || Indoor-DSLAM, Lincecard: Infineon 9.10.6.2
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 11.02.2010, 20:54
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 4.795
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Speedport W722V Typ B

So ich könnte heute mal einen Typ B öffnen. Leider hatte ich heute nur mein grotten schlechtes Handy dabei.




Was ich auf die Schnelle erkennen konnte waren:

Zitat:
Atheros AR9220
Zitat:
Infineon 80170 VINAX-A

__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 12.02.2010, 00:30
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 8.596
Provider: Telekom
Bandbreite: 51392/10048
Standard AW: Speedport W722V Typ B

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
So ich könnte heute mal einen Typ B öffnen.
Interessant, genau der gleiche Chipsatz wie im Speedport 221: Lantiq (ex-Infineon) VINAX-E/-A. Product Brief hier:

http://www.lantiq.com/uploads/tx_abz...25-v1_lres.pdf

Also wenn der W722V Typ B die 50Mbps packt, sollte das Speedport 221 vom Chipsatz her ebenfalls als vollwertiger (kabelgebundener) Router zu gebrauchen sein. Wenn dort genug Speicher verbaut ist...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 12.02.2010, 09:01
Andi_84 Andi_84 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Traunstein
Alter: 29
Beiträge: 640
Provider: T-Home
Bandbreite: 51392 / 10048
Standard AW: Speedport W722V Typ B

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
So ich könnte heute mal einen Typ B öffnen. Leider hatte ich heute nur mein grotten schlechtes Handy dabei.
...
Die Platine sieht schon mal deutlich anders aus, als im Typ A, Fotos hier.

WLAN-Chips (AR9220) ist der selbe, wie im Typ A. Das dürfte aber auch die einzige Gemeinsamkeit (Chip-mäßig) sein.

Schade, dass beim Typ B die Möglichkeit des "Fritzens" nicht gegeben ist (da nicht von AVM).

VG,
Andi
__________________
Router: FritzBox 7360 @ 124.06.03 || Alles rund um's ruKernelTool: KLICK
Internet-Zugang: T-Home VDSL50 (ohne Entertain) @ 51.392 Kbit/s down, 10.048 kbit/s up || Leitungslänge: 478m || Indoor-DSLAM, Lincecard: Infineon 9.10.6.2
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 12.02.2010, 09:56
Fifaheld Fifaheld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2000
Ort: irgendwo im nirgendwo
Alter: 34
Beiträge: 2.419
Provider: W921 Fiber, 7390, 7490
Bandbreite: Fiber 200 und VDSL
Fifaheld eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Speedport W722V Typ B

WEnn man den Hersteller kenne würde, könnte man vielleicht die ORginal Firmware des Hersteller drauf hauen....
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 12.02.2010, 10:03
Andi_84 Andi_84 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Traunstein
Alter: 29
Beiträge: 640
Provider: T-Home
Bandbreite: 51392 / 10048
Standard AW: Speedport W722V Typ B

Wahrscheinlich Arcadyan, (ausgehend von der Firmware-Version).

VG,
Andi
__________________
Router: FritzBox 7360 @ 124.06.03 || Alles rund um's ruKernelTool: KLICK
Internet-Zugang: T-Home VDSL50 (ohne Entertain) @ 51.392 Kbit/s down, 10.048 kbit/s up || Leitungslänge: 478m || Indoor-DSLAM, Lincecard: Infineon 9.10.6.2
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 13.02.2010, 06:02
Myst70 Myst70 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.04.2008
Beiträge: 60
Standard AW: Speedport W722V Typ B

Kein AVM mehr und das ist auch gut so denn dann liegen die Latenzzeiten (Pingzeiten) wieder um ca. min. 4 sek. besser, denn Infineon = Beste Stabilität + Latenzzeiten.
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Speedport W722V tb99de VDSL und Glasfaser 78 18.01.2010 15:49
Speedport W722V R4HToX ADSL und ADSL2+ 1 07.01.2010 21:58
Speedport W722V an Draytek 2700 Problem nordic VDSL und Glasfaser 8 20.10.2009 19:31
kommt der Speedport W722V noch? Dréke VDSL und Glasfaser 113 30.09.2009 16:22
Unterschied Speedport W503V Typ A u. Typ C DSL-Andy ADSL und ADSL2+ 2 27.09.2009 13:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.