Anzeige:
  #1  (Permalink)  
Alt 19.03.2008, 16:51
joar joar ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 39
Standard Umzug, 2 Monate Zeit und VDSL50 - ob sich das verträgt?

Schönen guten Tag erstmal,

normal ist das ja nicht meine Art, mich erstmal mit einer riesen Fragenorgie vorzustellen, aber eure Schauerberichte haben mich doch ordentlich verunsichert und ich hoffe auf ein paar wichtige Tipps.

Also, meine Ausgangssituation:
  • Umzug ca. Mitte Mai geplant
  • Bestehender Anschluss in der alten Wohnung: C&S Comfort mit DSL1000
  • Verfügbarkeitsprüfung eines zukünftigen Nachbarn (im gleichen Haus) zeigt VDSL50 verfügbar
  • Telekom-Anschluss-Dose ist in der Wohnung vorhanden, wird aber vom Vormieter nicht (mehr) genutzt (da 3play über UnityMedia)

Jetzt habe ich schon die unterschiedlichsten Tipps und Dos und Don'ts gelesen, bin mir aber nicht sicher, was sinnvoll ist.

Erstes Problem, das ich auf mich zukommen sehe, ist, dass ja offensichtlich erst ein Telefonanschluss vom Rosa Riesen faktisch geschaltet sein muss, damit überhaupt ein VDSL Auftrag gestellt werden kann. Korrekt?

Das heißt für mich im Grunde, zeitig vor dem Umzug schon einen ISDN Anschluss einrichten lassen, dann VDSL beantragen, und zwar gleich das 50er, damit ich nicht nochmal 3 Monate+ auf ein Upgrade warten muss.

Muss denn für diesen Vorbereitungsvorgang - wenn er wirklich nötig ist - jemand in die Wohnung rein? Oder kann ich (theoretisch) jetzt alles "einfach per Telefon" vorbereiten lassen und dann (im unwahrscheinlichen Optimalfall) zum Umzug den Krempel anschließen und läuft?

Oder ist das die ganz Falsche Herangehensweise und ich sollte lieber einfach VDSL25 mit Umzug bestellen und dann doch warten auf VDSL50 (so es am Ende überhaupt möglich ist)?

Habe ich etwas anderes nicht beachtet?

Freue mich über jede Hilfe und berichte dann gerne über den Verlauf...

Danke, viele Grüße
Stefan

Geändert von joar (19.03.2008 um 16:57 Uhr)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 19.03.2008, 17:06
Lauri_69 Lauri_69 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Wehrheim
Alter: 45
Beiträge: 36
Provider: T-Offline
Bandbreite: 50000
Standard AW: Umzug, 2 Monate Zeit und VDSL50 - ob sich das verträgt?

Also,

ich kann Dir sagen was ich im Herbst letzten Jahres gemacht habe (etwas ähnliche Situation).

Ich hatte C&S mit Fallback auf 3000, habe schlichtweg über den "Umzugsservice" für das Haus in das ich gezogen bin nen C&S mit DSL16000 bestellt und erst nachdem ich umgezogen war das Entertain Comfort plus mit VDSL-50.

Info dazu: Das Haus stand schon seit einigen Monaten leer, von daher ist die Situation also in sofern vergleichbar, als daß es dafür keinen "direkten" durch die TKom vergebenen Voranschluss gab. Die "Prüfung" auf den 16000er Anschluss haben die Mitarbeiter der TKom dann aber schon im Vorfeld über meine Nachbarn durchgeführt (was ich als guten Service angesehen habe). Die TKom konnte mir sogar schon vor dem Umzug sagen, daß für das Haus davor UND für das Haus dahinter jeweils 16000, VDSL-25 und VDSL-50 verfügbar ist.

Der Umzug hat hervorragend geklappt, ab dem 1ten Tag im Haus war DSL16000 geschaltet.
Die Bestellung vom Entertainpaket dauerte dann allerdings (wie bei so vielen) etwas länger, da der Auftrag immer wieder "auf einen Fehler gelaufen" ist... letztendlich haben sie es dann aber doch geschafft.

Der Weg es auf diese Weise zu bestellen wurde mir übrigens auch seitens eines (offenbar richtig liegenden) T-Kom Mitarbeiters geraten. Zumindest hast Du auf diese Weise dann ab dem 1ten Tag nach dem Umzug schon wieder Internet.

Das "Upgrade" von C&S 16000 auf Entertain war in meinem Falle dann sogar kostenlos, lt. TKom mit der Aussage "Upgrades auf höherwertige Anschlüsse sind in der Regel auch kostenlos". Was davon aber "generell" zu halten ist kann ich natürlich nicht bewerten.

Edit: Was ich noch vergessen habe, Zeit zwischen Beauftragung und Umzug waren 4 Wochen.

Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter,


Lauri.
__________________
Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht; denn alles, was entsteht, ist wert, daß es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde. So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element.
(Goethe, Faust 1. Akt - Mephisto)

Geändert von Lauri_69 (19.03.2008 um 17:11 Uhr)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 19.03.2008, 17:16
joar joar ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 39
Standard AW: Umzug, 2 Monate Zeit und VDSL50 - ob sich das verträgt?

Zitat:
Zitat von Lauri_69 Beitrag anzeigen
Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter,
Ja, vielen Dank.

Jetzt ist nur noch die Frage, ob ich auch beide Schritte schon vor dem Umzug durchziehen kann, ohne den Vormieter in den Wahnsinn zu treiben...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 19.03.2008, 17:29
lwhh lwhh ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 198
Provider: T-Home
Bandbreite: 50/10
Standard AW: Umzug, 2 Monate Zeit und VDSL50 - ob sich das verträgt?

Zitat:
Zitat von joar Beitrag anzeigen
Erstes Problem, das ich auf mich zukommen sehe, ist, dass ja offensichtlich erst ein Telefonanschluss vom Rosa Riesen faktisch geschaltet sein muss, damit überhaupt ein VDSL Auftrag gestellt werden kann. Korrekt?
Richtig. Und vorher sichert Dir auch keiner verbindllich zu, ob VDSL wirklich verfügbar ist. Ich rate Dir aus eigener, leidvoller Erfahrung (auch wenn es bei mir aussieht, als würde es doch irgendwann noch klappen): lass Dich nicht von einem provisionsgeilen Vertriebler zu einem Tarif mit 2 Jahren Vertragsbindung überreden, nur weil irgendwo bei Nachbarn VDSL verfügbar ist! Das heißt noch gar nichts. Der Call Plus-Tarif ist z.B. ohne 2 Jahre MVLZ, wenn ich mich recht entsinne.

So kannst Du dann jederzeit zu einem anderen Anbieter gehen, wenn es Dir mit der Telekom zu bunt wird und sie es nicht gebacken bekommen, Entertain zu schalten.

Zitat:
Zitat von joar Beitrag anzeigen
Muss denn für diesen Vorbereitungsvorgang - wenn er wirklich nötig ist - jemand in die Wohnung rein? Oder kann ich (theoretisch) jetzt alles "einfach per Telefon" vorbereiten lassen und dann (im unwahrscheinlichen Optimalfall) zum Umzug den Krempel anschließen und läuft?
Wenn die TAE-Dose noch richtig angeschlossen ist, muss theoretisch kein Techniker in die Wohnung. Aber eventuell an den Endverzweiger - also je nachdem, wo der hängt, vielleicht in den Keller.

Zitat:
Zitat von joar Beitrag anzeigen
Oder ist das die ganz Falsche Herangehensweise und ich sollte lieber einfach VDSL25 mit Umzug bestellen und dann doch warten auf VDSL50 (so es am Ende überhaupt möglich ist)?
Soweit ich weiß, kannst Du weder VDSL25 noch VDSL50 bestellen, ohne einen bestehenden Anschluss an der Adresse zu haben. Und der Wechsel von 25 auf 50 scheint derzeit definitiv nicht zu klappen, wie Du an den vielen Beschwerden hier im Forum erkennen kannst. Außer ganz am Anfang, kurz nach Markteinführung von VDSL50, da hat's noch funktioniert.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 15.04.2008, 12:05
joar joar ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 39
Standard AW: Umzug, 2 Monate Zeit und VDSL50 - ob sich das verträgt?

Für den Fall, dass jemand die gleiche oder eine ähnliche Problematik hat, werde ich hier mal meine Erfahrungen schildern.

Bis jetzt ist folgendes passiert:

1. Bestellung analog-Anschluss am 03.04. über die Entertain-Hotline, darauf folgte eine e-mail mit "Internet-Bestellbestätigung".

Da bei der Bestellung nicht meine alte Adresse für den Schriftverkehr hinterlegt werden konnte, habe ich am 04.04. bei der Bestandskundenhotline angerufen. Systemumstellung, bitte Montag wieder anrufen. Gesagt, getan - und keine Bestellung im System. Also...

2. Bestellung analog-Anschluss am 07.04. Auftragsbestätigung sollte in der gleichen Woche per Post kommen.

Kam aber nicht (war auch nicht im System), darum erneuter Anruf Bestandskundenhotline am 14.04. und 3. Bestellung - diesmal mit meiner alten Kundennummer - bei der leicht genervten Mitarbeiterin, die mich kurze Zeit später (zwischenzeitlich bekam ich noch eine SMS mit einer Bestellbestätigung) wie versprochen zurück rief und mir mitteilte, dass der Anschluss zum 19.04. geschaltet werden soll, sie mich am 21.04. dann wieder anruft und mich dann mit der Entertain-Hotline verbindet, damit ich VDSL bestellen kann.

In "Mein T-Home" wird der Auftrag bisher nicht gelistet. Ich berichte dann nächste Woche wieder...

Noch eine Info hinterher: Inzwischen ist es nicht mehr möglich, beim Umzugsservice online VDSL zu bestellen. Entertain wird da unabhängig von der Zieladresse grundsätzlich mit 16000+ in den Warenkorb gelegt. Jedenfalls war es gestern so.

Geändert von joar (15.04.2008 um 12:08 Uhr) Grund: Zusatzinfo zum Umzug
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 22.04.2008, 19:26
joar joar ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 39
Standard AW: Umzug, 2 Monate Zeit und VDSL50 - ob sich das verträgt?

3. Den Termin vom 19.04. musste ich wegen der Vormieter auf heute verschieben. Das wurde mir am Telefon bestätigt. Das Ergebnis: Der Auftrag wurde "freundlicherweise" einfach komplett storniert. Neuer frühester Anschalttermin 06.05. Es geht wohlgemerkt immer noch um einen CallPlus, Entertain kann ich ja noch gar nicht bestellen.
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Preselection Vertrag und Call by Call. Verträgt sich das? christian88 Festnetz: Anbieter und deren Tarife 4 21.01.2007 18:48
IE 7.0.5700.6 verträgt sich nicht mit Hp PSC 1200 DAS UBERSOLDAT Hardware 2 04.09.2006 16:47
Festplatten dämmen und kühlen, ob das passt? Wynter Hardware 0 29.12.2005 18:20
Serial-ATA und SuSe 9.0 - verträgt sich das? LoonyTune Linux, BSD, *NIX 5 04.01.2005 11:24
email und handy ob das geht ? :) Ehemalige Benutzer Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 2 11.01.2003 17:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.