Anzeige:


Zurück   onlinekosten.de Community > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Anzeige:
Kommentar zum Artikel: GetInternet: Schnelles Sat-Internet für Rheinland-Pfalz
Der Trierer Sat-Internet-Anbieter GetInternet hat zusammen mit Eutelsat eine Breitbandinitiative für die ländlichen Regionen Eifel, Mosel, Saar und Hunsrück vorgestellt. Pakete mit bis zu 18 Mbit/s stehen zur Wahl. Bis Anfang Oktober werden alle Tarife zu Sparkonditionen angeboten.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink)  
Alt 14.09.2012, 23:41
fumpi fumpi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.10.2007
Beiträge: 1.795
Provider: T-Com
Bandbreite: VDSL25 ISDN Vollsync
Standard Ein durchschnittlicher Haushalt

Zitat:
Ein durchschnittlicher Haushalt kommt nach Angaben des Eutelsat-Sprechers monatlich auf einen Datentraffic von rund 13 Gigabyte
ja ne is schon klar .... 13 GB/Monat
Ich hab DSL2000 RAM und verbraucht durchschnittlich 50 - 60 GB / Monat, dh ab und zu Video streaming bei Youtube, bissel OnlineRadio, Surfen, Onlinegaming ... und das wars auch schon fast. Websiten haben sich ja in den vergangenen Jahren immer mehr aufgeplustert. Was früher 150 kb waren, sind heute mal so gleich 3 - 5 MB
__________________
Vorher: FB 3370 mit ADSL ATM RAM
Seit 01/2013 VDSL25 Speedtest
Fritzbox 3370 FB3370_Fritz!OS5.50 Zum Thema open RAM für alle
Gegen ALLIP Aus folgenden Gründen: Klick
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 15.09.2012, 09:15
syntheticsw syntheticsw ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 31.07.2004
Beiträge: 325
Frage AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Was alleine schon durch Werbung an Traffic konsumiert wird,
möchte man gar nicht wissen. GIF Banner wurden durch Flash Banner
und auf vielen Seiten durch komplette Videos inklusive Audio ersetzt.

Gibt es irgendwelche Statistiken darüber wieviel Traffic heute beim
Surfen durch Werbung alleine draufgeht ?

Geändert von syntheticsw (15.09.2012 um 09:16 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 15.09.2012, 10:47
Benutzerbild von berlin79
berlin79 berlin79 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.08.2002
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.430
Provider: o2 DSL
Bandbreite: 8000 kbit/s
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Zitat:
Zitat von fumpi Beitrag anzeigen
ja ne is schon klar .... 13 GB/Monat
Ich hab DSL2000 RAM und verbraucht durchschnittlich 50 - 60 GB / Monat, dh ab und zu Video streaming bei Youtube, bissel OnlineRadio, Surfen, Onlinegaming ... und das wars auch schon fast. Websiten haben sich ja in den vergangenen Jahren immer mehr aufgeplustert. Was früher 150 kb waren, sind heute mal so gleich 3 - 5 MB

Daher wird ja auch vom Durchschnitt gesprochen .

Video- und Audiostreaming nutzt halt nicht unbedingt jeder (ich kenne mehr die es nicht nutzen als Leute die es nutzen).

Und für Webseiten gibt es nicht ohne Grund einen Cache.

Also mal etwas über den Tellerrand hinausblicken. Nur weil man selbst 50-60 GB im Monat verbrät, müssen es nicht auch alle anderen Menschen ebenso tun.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 15.09.2012, 17:24
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmittelfranken
Alter: 46
Beiträge: 2.910
Provider: 2xTDSL 2000 / KLARMOBIL
Bandbreite: 4096/220
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Bei 13 GB/Monat sind eben schon die "Fast-nicht-Nutzer" des Internet mit eingerechnet - und die drücken den Durchschnitt gewaltig! Sprich all diejenigen, die nur ihre eMails checken und vielleicht noch so 20 Minuten pro Tag irgendwelche Webseiten ansurfen, und ansonsten nichts mit dem Internet anzufangen wissen. Im übrigen ist das auch der Tatsache geschuldet, daß ein reiner Telefonanschluß auch nicht mehr nennenswert billiger ist, als Telefonanschluß & Breitbandanschluß (Preisunterschied bei Telekom glaube ich gerade einmal 1,- €/Monat). So mancher Rentner/Rentnerin dürfte mittleweile schon einen DSL-Anschluß sein eigen nennen, obwohl sie ihn übrerhaupt nicht nutzen.
Die mickrigen Highspeed-Volumina sind der große Schwachpunkt der Alternativtechniken wie LTE und SAT-Internet, die sie für den Intensivnutzer uninteressant machen und für ihn keine Alternative zu kabelgebundenem Breitband darstellen.
__________________
ISP ab 28.12.2012: 2 x TDSL-2000 RAM, Vollsync 2304/448. DSL-Modems: 2 x Arcor SM-50Z. Dual-WAN-Router: Linksys RV042 mit FW 1.3.13.02-tm (28.01.2011), WLAN-Router: Buffalo WHR-HP-G54 mit Tomato "Victek" V1.28.9006 MIPS-R1 VPN+NOCAT (13.06.2011). SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + FreeVoIPDeal (abgehend), Mobilfunk 1,5 ct./Min. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 15.09.2012, 17:35
Benutzerbild von LtData2000
LtData2000 LtData2000 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.2000
Beiträge: 3.154
Provider: WiMax
Bandbreite: 6000/1000
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Zumal die Aussage eines Eutelsat-Sprechers sowieso mit Vorsicht zu genießen ist. Falls der über seine eigenen Kunden spricht, erzählt er ja vom durchschnittlichen Traffic von Leuten, die sich eh zurückhalten.
__________________
Viele Grüße
LtData
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 16.09.2012, 15:03
mistry7 mistry7 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 33
Beiträge: 339
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Wie schön das der Latenz Test im Artikel fehlt...
Meine Kunden brauchen im Schnitt 25GB....

mistry7
__________________
VDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir und
2x MSAN60008J1 8188/2100-2300 Allnet ALL0333CJ
= EOIP-Bonding 15 MBit Down / 3,1 MBit UP als Backup
4. Anschluss IPBSA 2M-GSHDSL-DTAG fürs VOIP
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 16.09.2012, 15:42
Benutzerbild von joda
joda joda ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2011
Ort: Lower Saxony
Beiträge: 2.497
Provider: Telekom CS5
Bandbreite: 8188/2100 kbit 7270
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

25gb via Funk oder Festnetz? Worauf bezieht sich die Angabe genau?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 20.09.2012, 18:13
fumpi fumpi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.10.2007
Beiträge: 1.795
Provider: T-Com
Bandbreite: VDSL25 ISDN Vollsync
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Wie schön das der Latenz Test im Artikel fehlt...
bitte lesen lernen

Zitat:
Für Online-Zocker sei das System laut Frank Naisar allerdings nicht geeignet. Die Reaktionszeit, die das Signal vom Uplink im italienischen Turin bis zum Satelliten im Orbit und wieder zurück benötigt, ist beispielsweise für schnelle Actionspiele zu hoch. Vor Ort konnte unsere Redaktion PING-Zeiten von meist über 700 Millisekunden messen. Online-Browserspiele sind aber durchaus nutzbar.
__________________
Vorher: FB 3370 mit ADSL ATM RAM
Seit 01/2013 VDSL25 Speedtest
Fritzbox 3370 FB3370_Fritz!OS5.50 Zum Thema open RAM für alle
Gegen ALLIP Aus folgenden Gründen: Klick
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 22.09.2012, 08:36
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 3.049
Provider: 1&1dsl,Telekom,KD
Bandbreite: 2000-100000
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Zitat:
Die mickrigen Highspeed-Volumina sind der große Schwachpunkt der Alternativtechniken wie LTE und SAT-Internet, die sie für den Intensivnutzer uninteressant machen und für ihn keine Alternative zu kabelgebundenem Breitband darstellen
dem gibt es wohl nichts hinzuzufügen.

aber solange die Leute trotzdem Verträge abschliessen zu den Preisen tut sich wenig... (was bleibt einen auch übrig wenn man auf email etc.. angewiesen ist) eplus hat leider kein LTE somit fallen die als Preisbrecher weg.

o2 LTE Netz taugt nichts und von denen ist heutzutage leider auch kein Preiswunder mehr zu erwarten.
__________________
Drossel KD wehrt Euch http://www.youtube.com/watch?v=PYhGwXyYlT4
Erleben was uns trennt : http://www.geteilt.de/ http://www.lte-drossel.de
@city 1&1 Vdsl 50000 @work: 1&1 surf flat 6000
@village: Telekom ram 2000 / inaktiv: Base Go UP @ 3G @ dBm -75
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 22.09.2012, 10:24
Benutzerbild von sutadur
sutadur sutadur ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.2004
Beiträge: 8.668
Standard AW: Ein durchschnittlicher Haushalt

Zitat:
was bleibt einen auch übrig wenn man auf email etc.. angewiesen ist
Naja, bisher ging es ja auch ohne LTE, dann sollte es auch noch weiter so gehen.
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NRW: Neuer Haushalt wieder verfassungswidrig Andre St. Wirtschaft und Finanzen 37 19.05.2011 18:23
Durchschnittlicher Datendurchsatz bei DSL6000 Norbert. Telekom 2 03.03.2009 22:31
Doppelte Haushalt? Sindy Wirtschaft und Finanzen 11 10.02.2009 13:25
UMFRAGE: Durchschnittlicher Traffic vor Wechsel zu 3DSL mmiii 1&1 Internet AG (United Internet AG) 6 10.09.2006 11:49
Durchschnittlicher ISDN Ping? Antigo Anbieter für Modem- und ISDN Zugang 8 09.07.2003 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:30 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.