Anzeige:
  #1  (Permalink)  
Alt 10.01.2012, 00:18
chrisjamal chrisjamal ist offline
Gast
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 1
Standard Multi-Fax an Easybox 602 mit einer Telefonleitung

Guten Tag,

ich hoffe ich bin im richtigen Bereich mit meinen Fragen. Habe leider nur einen halbwegs passenden Beitrag gefunden.


Ich habe eine Easybox 602, eine DSL 6000 Leitung bei Vodafone mit nur einer Telefonnummer und einen HP Officejet Pro 8500A den ich gerne als Fax nutzen würde.

1. Sehe ich das richtig, dass ich das Telefon in die Dose "F" und das Fax in die Dose "U" stecken muss? Oder gehört das Fax in die andere?

2. Was passiert, wenn mich jemand auf dieser Nummer anruft? Der Multidrucker wird ja wohl kaum klingeln können oder?

3. Erkennt die Easybox selber und zuverlässig ob ein Telefonat oder ein Fax ankommt und gibt das Signal dann an die richtige Buchse weiter? Erkennt die Easybox in welcher Buchse das Fax steckt? Ich kann ja nicht wirklich einstellen wo was angeschlossen ist.

4. Oder wäre es sinnvoller das Telefon direkt in das Fax zu stecken? Ich habe dort einen Anschluss für ein Telefon. Da ich nur sehr selten ein Fax erhalte und Strom sparen möchte, will ich das große Gerät nicht immer anhaben. Geht das Telefonsignal auch durch das ausgeschaltete Multigerät hindurch?

5. Kann mir eventuell jemand sagen ob ich bei einer Internet- und Telefonflatrate bei Vodafone kostenlos ein Fax versenden kann oder ist dies mit zusätzlichen Kosten verbunden? Ich habe diesbezüglich bei Vodafone angefragt aber seit Tagen keine Antwort erhalten.


Vielen Dank
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 10.01.2012, 18:24
jimwest jimwest ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2000
Ort: Duisburg
Alter: 34
Beiträge: 861
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
jimwest eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Multi-Fax an Easybox 602 mit einer Telefonleitung

1. Eigentlich gehört Fax in N. U = Universal wäre nur interessant wenn du einen Komfortanschluss hättest und dem Fax extra eine Rufnummer zuweisen würdest wollen.

2. Mein HP LaserJet klingelt

3. Die Easybox hat mit dem Faxempfang wenig bis gar nichts zu tun. Das obliegt ganz deinem Faxgerät.

4. Sehe ich keinen Sinn drinn. Wäre sicherlich auch nur parallel angeschlossen, daher kannst du es auch in N stecken. Verrät dir aber sicher das gute alte ausprobieren mit dem Handy.

5. Zu Festnetzrufnummern in der Regel schon. Mir wurde hier bisher noch nicht ein Fax in Rechnung gestellt.

Kleine Anmerkung noch, kann sein, dass es so oder so nicht zufriedenstellend laufen wird, da du sehr wahrscheinlich einen NGN Anschluss hast. NGN und Fax verträgt sich nicht immer.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 10.01.2012, 22:27
Benutzerbild von shadowworld
shadowworld shadowworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2003
Alter: 35
Beiträge: 1.177
Provider: 1&1, Vodafone, Telekom
Bandbreite: DSL3000/UMTS/LTE7200
Standard AW: Multi-Fax an Easybox 602 mit einer Telefonleitung

Moin, ich sehe das ein bissl anders als Jim bei Punkt 4:

1. Die Easybox hat 2 getrennte Anschlüsse für analoge Telefoniegeräte, einmal den N/F und den U-Anschluss. N/F ist gedacht für 1 Telefon+1 AB, an den U kann man alles ranhängen.

2. Das MuFu-Gerät kann sehr wohl "klingeln", sofern es aktiviert ist.

3. Die Easybox hat leider keine sogenannte Faxweiche, dass sie den Anruf der entsprechenden Buchse zuweisen könnte, aber da kommt 4. ins Spiel:

4. Wenn das MuFu-Gerät eine zusätzliche Telefonbuchse hat, kann man davon ausgehen, dass es eine Faxweiche eingebaut hat. Daher wäre es - nach evtl. vorheriger Konsultation des Handbuches - sinnvoll, das MuFu in die EB und dann das Telefon ins MuFu zu stecken. Dieses geht dann ran, "horcht" ins ankommende Gespräch, ob es Fax oder Telefonie ist und wenn kein Faxton kommt, lässt es das Telefon klingeln.

5. Ist 100%ig kostenlos im Rahmen der Telefonflatrate.

Anmerkung: wenn Du - falls das Fax häufiger und professioneller genutzt werden soll/muu - Dir einen Komfortanschluss bestellst, bekommst Du insgesamt 3 Rufnummern (+2 neue zu Deiner jetzigen) und kannst dann eine als Extra-Faxnummer nutzen und in der EB dem U-Anschluss zuweisen. Dann entfällt die ganze Friemelei mit Faxweichen etc.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 11.01.2012, 08:20
jimwest jimwest ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2000
Ort: Duisburg
Alter: 34
Beiträge: 861
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
jimwest eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Multi-Fax an Easybox 602 mit einer Telefonleitung

1. N/F ist für Nicht Fernsprecher und Fernsprecher. Also Telefon und was anderes, nicht zwingend AB. Unten aufgeführtes Durchschleifen bei TAE-N funktioniert bei der U-Buchse nicht.

4. Dafür lässt die TAE Norm es ja zu, dass Gespräche bei TAE-N durch das Gerät geschleift werden und dann zurück zur TAE Dose, in dem Fall Easybox, somit erkennt die Faxweiche das Gespräch auch wenn das Telefon gar nicht am Gerät angeschlossen wird. Denke probieren ist hier schneller und effektiver als wer weiss wie lange das Handbuch zu konsultieren.

5. Da bewegst dich aber gerade auf dünnem Eis. Laut AGB sind Datenverbindungen nicht von der Telefonflat abgedeckt. Eine Faxübertragung ist eine Datenverbindung. Einzig warum es bisher nicht berechnet wurde ist, dass Faxnummern nicht auf der Blacklist stehen wo z.B. sämtliche Internet by call Festnetz Rufnummern drauf stehen. Daher würde ich das nicht pauschalisieren. Bisher ist es mir noch nie passiert das ein Fax zu einer Festnetznummer berechnet wurde, aber lt. AGB hätte Vodafone das Recht dazu.

Komfortanschluss in Verbindung mit Fax ist wirklich am angenehmsten, nur wenn der TE wirklich nur selten ein Fax empfangen will, lohnen sich die Mehrkosten ggf. auch nicht. Für 1 oder 2 Faxe im Monat würde ich mir die 4 Euro / Monat auch nicht leisten wollen.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 11.01.2012, 14:36
Benutzerbild von weowe
weowe weowe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 145
Provider: Arcor
Bandbreite: 52300 / 10500
Standard AW: Multi-Fax an Easybox 602 mit einer Telefonleitung

Also das mit der automatischen Faxweiche würde ich mal schnell wieder vergessen.
Das funktioniert und funktioniert nicht. Ist abhängig von welchem Anschluss der andere Teilnehmer sendet. Ausserdem nimmt die Faxweiche ja das Gespräch an um erkönnen zu können ob da ein Fax kommt. Für einen normalen Anrufer ist das dann komisch, weil der ja höhrt das das Gespräch angenommen wurde aber trotzdem keine Reaktion vom Teilnehmer erfolgt.
Ich würde da lieber auf ein Internetfax (z.b. Web.de) ausweichen oder das Fax nur dann anschalten, wenn den wirklich ein Fax kommt. Alleine schon wegen der Stromkosten.

hier die Spezifikation zu den TAE-Dosen:

Ausführung Beschreibung
F 1 Buchse für Fernsprechen (zum Beispiel Telefon)
N 1 Buchse für nicht Fernsprechen (zum Beispiel Anrufbeantworter, Modem, Telefax, Wählgerät)
NF 2 Buchsen für zwei zusammenhängende N- und F-Geräte.
FF 2 Buchsen zwei a/b-Anschlüsse, für zwei unabhängig beschaltete F-Geräte
NF/F 3 Buchsen zwei a/b-Anschlüsse, für zwei unabhängig beschaltete F-Geräte, vor die mittlere (F-)Buchse ist eine N-Buchse geschaltet
NFN 3 Buchsen gängigste Version. Vor die mittlere (F-)Buchse sind beide N-Buchsen geschaltet.
IAE/TAE neue Kombidose. Zum Beispiel für ISDN/Analog- oder DSL/Analog-Anwendungen. Unabhängig voneinander beschaltet.
U nicht kodiert, für universelle Nutzung
__________________
Bis denne WeoWe
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 26.05.2012, 01:01
graumiezi graumiezi ist offline
Gast
 
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 1
Standard AW: Multi-Fax an Easybox 602 mit einer Telefonleitung

Hallo,

vielleicht stelle ich meine Frage an der falschen Stelle. Dann entschuldige ich mich. Und jetzt mein Problem:
Ich konnte mein Multigerät prima an die EasyBox (Buchse N)anschließen, faxe senden, Faxe empfangen,alles toll. nur die Schnur quer durch meine Wohnung nervt.
Nun habe ich mir von tiptel eine Schnurlose Anschlussdose (DECT Set 50) geholt und dachte kein Problem. Laut Beschreibung das Faxkabel von Easybox in den Sender, Empängerteil in das Multigerät. Faxen ging, aber das Telefon ist tot.
Die andere Buchse (U)genommen, Faxen geht immer noch, aber kein Empfang, Telefon geht auch.
Was mache ich falsch?
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
easybox 602, fax an easybox


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Rufnummernübertragung bei Siemens C455 und Easybox 602 Opel Mobilfunk- und Festnetz-Technik 0 15.07.2011 19:39
Maximalgeschwindigkeit der Easybox 602 bei HSPA? Kirby Link Hardware 6 23.12.2010 20:26
Easybox 602: WLAN-Probleme das.schaf Hardware 0 01.03.2010 16:38
UMTS Stick an EasyBox 602 und USB Helmut Wiencke Vodafone 5 15.02.2010 14:15
EasyBox 602 + VOIP mittels FritzBox VolkerH Vodafone 4 05.10.2009 03:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.