Anzeige:


Zurück   onlinekosten.de Community > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Anzeige:
Kommentar zum Artikel: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden
Die Kabelnetzbetreiber konnten im dritten Quartal dieses Jahres ihr starkes Kundenwachstum fortsetzen, die DSL-Provider verlieren dagegen Kunden. Nach Ansicht der Unternehmensberatung Solon Management Consulting gilt nur noch die Deutsche Telekom als ernsthafter Konkurrent.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink)  
Alt 14.12.2011, 21:25
Ashrak2010 Ashrak2010 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 502
Provider: T-Online
Bandbreite: DSL 16000 mit 10000
Standard Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Das wird sicher noch besser werden bei den Kabelanbieter, schließlich haben Sie ja schon Angekündigt in die Breite zu gehen und auch im Ländlichen Bereich vorzudringen, auch dort wo Sie früher nicht gebaut haben und sich die Leute deshalb auf die Sat-Schüssel zugelegt haben und das Oftmals für Teuer Geld und dann als sich dann die Kabel-Betreiber seinerzeit dann Durchgerungen haben dort Kabel zu verlegen.

Aufgrund der Hohen Kosten der Satelitenanlagen, für eine Hundert oder mehr Euro, hatte dann das Ganze Dorf Satelitenantennen und deshalb am Ende dann kein Interesse mehr an Kabel.

Die Regionen werden zunehmend Interessant, zumal dort oftmals auch kein Vernünftiges DSL vorhanden ist.

Die Möglichkeiten im Internet werden immer mehr und die Bandbreiten insbesondere bei der Telekom ändern sich kaum, hier mal RAM, da Mal Annex J, aber mit Bandbreiten jenseits von DSL 16000 ist nur in den Seltensten Fällen zu rechnen, alles meist nur Insel-Ausbauten.

Gerade das denke ich wird Kabel immer geschickte reinstechen und den Großen DSL-Anbieter das Wasser abgraben.

Gerade für Unternehmen ist das immer mehr eine Existenzfrage. Und für das Land und Gemeine auch, da sich ohne Vernünftiges DSL kaum noch Firmen finden die sich auf dem Land ansiedeln.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 14.12.2011, 22:19
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 5.630
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
Zitat von Ashrak2010 Beitrag anzeigen
Die Möglichkeiten im Internet werden immer mehr und die Bandbreiten insbesondere bei der Telekom ändern sich kaum, hier mal RAM, da Mal Annex J, aber mit Bandbreiten jenseits von DSL 16000 ist nur in den Seltensten Fällen zu rechnen, alles meist nur Insel-Ausbauten.
10 Millionen mit VDSL/FTTC ereichbare Haushalte würde ich keine Inselausbauten nennen. ;-)
__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 [FritzOS 6.20] // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (on demand als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mobil: HTC One M8 Stock ROM [Sense 6 + 4.4.4 EYE] // @LTE800/1800/2600
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 14.12.2011, 22:56
Warlord711 Warlord711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 226
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
10 Millionen mit VDSL/FTTC ereichbare Haushalte würde ich keine Inselausbauten nennen. ;-)
10 Mio ? Nenn mal deine Quelle für diese haltlose Behauptung.
__________________
WAN: Dosentelefon 1024 Bps @ Bonduelle <=> Bihun Dose+ Tarif: CanByWire Special @ Nylonschnur
HiFi: Onkel Otto Mono-Radio von 1962 / selbstgebaute Boxen aus Wellpappe :: Schwarz-Weiss TV Telefunken
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 14.12.2011, 23:05
StanleyS StanleyS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: WB
Beiträge: 234
Provider: T
Bandbreite: 16 Mbit/s (EDA-Outd)
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
Zitat von Ashrak2010
Das wird sicher noch besser werden bei den Kabelanbieter, schließlich haben Sie ja schon Angekündigt in die Breite zu gehen und auch im Ländlichen Bereich vorzudringen, auch dort wo Sie früher nicht gebaut haben
Was dann genauso viel kostet wie die GF für den (V)DSL-Ausbau.
Aktuell wird immer noch vorwiegend umgerüstet (32 bzw. 100 Mbit/s), neue Kabel nur punktuell verlegt.
Und in die "Breite" und den ländlichen Bereich schon gar nicht, hier fehlt ja die komplette (Kabel)-Infrastruktur.


Zitat:
Zitat von Warlord711
10 Mio ? Nenn mal deine Quelle für diese haltlose Behauptung.
Zitat:
Zitat von telekom, 2009
Insgesamt können in Deutschland rund 10,9 Mio. Anschlüsse geschaltet werden.
Wohlgemerkt 2009. ;-)
http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/629326

Geändert von StanleyS (14.12.2011 um 23:13 Uhr)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 14.12.2011, 23:26
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 5.630
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Die Zahl der VDSL erreichbaren Haushalte sollte mit den neu eingebauten Indoor DSLAM's von 2009 bis heute knapp unter 11,5 Mio liegen. In diesem und im nächsten Zahl kommen dann noch rund 600.000 Homes mit VDSL im ländlichen Raum dazu.
__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 [FritzOS 6.20] // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (on demand als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mobil: HTC One M8 Stock ROM [Sense 6 + 4.4.4 EYE] // @LTE800/1800/2600
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 14.12.2011, 23:40
StanleyS StanleyS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: WB
Beiträge: 234
Provider: T
Bandbreite: 16 Mbit/s (EDA-Outd)
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
... In diesem und im nächsten Jahr kommen dann noch rund 600.000 Homes mit VDSL im ländlichen Raum dazu.
Auch die bestehenden "neueren" Outdoor-Ausbauten (hiX 5625/30 / Chassis M400/600) lassen sich schnell per 24Port VDSL2-Line Card aufrüsten. Fragt sich nur wie es bei der T strategisch weitergeht, nach den "Veränderungen" bei NSN.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 15.12.2011, 07:00
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 5.630
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Ja in der Tat
__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 [FritzOS 6.20] // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (on demand als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mobil: HTC One M8 Stock ROM [Sense 6 + 4.4.4 EYE] // @LTE800/1800/2600
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 15.12.2011, 11:51
idontknow idontknow ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.04.2004
Beiträge: 228
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
Aktuell wird immer noch vorwiegend umgerüstet (32 bzw. 100 Mbit/s), neue Kabel nur punktuell verlegt.
Ein ganz wichtiger Punkt, den man gar nicht oft genug erwähnen kann. Die Kabelprovider bohren bei ihrem "Ausbau" ganz, ganz dünne Brettchen: Rückkanäle per Verstärkerwechsel, Erhöhung der Frequenz auf ca. 650 MHz und...tja, das wars eigentlich auch schon. Das große Problem bei Koaxnetzen ist, das es praktisch keine Leerrohre für das Einziehen von neuen Leitungen gibt und Glasfasern praktisch (damals) nie verlegt wurden. Folge: Das Kabelnetz besteht zu einem erschreckenden Prozentsatz nach wie vor nur aus Kupfer bis hin zu den (Telekom !) GF-Backbones.

Dann halt die Sache mit der Baumstruktur. Das Cluster ist eine gnadenlose Schicksalsgemeinschaft. Wenn nur 2,3,4 Anschlüsse ihre 100Mbit richtig rauchen lassen, geht das ganze (Durchschnitts)cluster in den Keller: Pings >1000ms, Packetloss, Durchsatz bis runter auf ISDN Niveau. Und das alles "aus heiterem Himmel", unvermeidbar, unvorhersehbar, unbeeinflussbar. Von 100 auf 0,x in nur einer Sekunde...

Aber natürlich ist die DSL Fraktion auch keinesfalls problemfrei. In Wahrheit ist es vielmehr so, dass sämtliche DSL Technik, die auch nur ein paar Meter dieser miserablen Cu-Doppelader beinhaltet, technisch am Ende ist.

Das ist in der Hauptsache das Problem der Telekom. Über kurz oder lang MUSS sie sich von der Cu-Doppelader verabschieden. FTTH or die !

Koax hat noch (deutlich mehr) Reserven aber auch da kann man schon das Ende des Weges gut erkennen. Auch hier muss letztlich Cu-Koax durch Glasfaser ersetzt werden. FTTH or die !
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 15.12.2011, 12:48
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 3.049
Provider: 1&1dsl,Telekom,KD
Bandbreite: 2000-100000
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
10 Millionen mit VDSL/FTTC ereichbare Haushalte würde ich keine Inselausbauten nennen. ;-)
selbst Vdsl 50 kann nicht mit Kabel 100 mithalten... nur im Upstream ist es besser.

und... es laufen youtube Videos.

Zitat:
Das Cluster ist eine gnadenlose Schicksalsgemeinschaft. Wenn nur 2,3,4 Anschlüsse ihre 100Mbit richtig rauchen lassen, geht das ganze (Durchschnitts)cluster in den Keller: Pings >1000ms, Packetloss, Durchsatz bis runter auf ISDN Niveau. Und das alles "aus heiterem Himmel", unvermeidbar, unvorhersehbar, unbeeinflussbar. Von 100 auf 0,x in nur einer Sekunde´
dergleichen konnte ich ehrlich gesagt nicht feststellen, gedrosselt wird auch nur noch äußerst selten.
__________________
Drossel KD wehrt Euch http://www.youtube.com/watch?v=PYhGwXyYlT4
Erleben was uns trennt : http://www.geteilt.de/ http://www.lte-drossel.de
@city 1&1 Vdsl 50000 @work: 1&1 surf flat 6000
@village: Telekom ram 2000 / inaktiv: Base Go UP @ 3G @ dBm -75
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 15.12.2011, 14:27
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 5.630
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Kabel-Internet gewinnt Schlacht um Neukunden

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
selbst Vdsl 50 kann nicht mit Kabel 100 mithalten... nur im Upstream ist es besser.

und... es laufen youtube Videos.
Ob dies auf Dauer bei steigenden Kundenzahlen machbar ist wird sich zeigen. Sicher ist dass eine P2P Verbindung immer leicht zu aggregieren ist als ein Bus-System. Ob die Koax Gesellschaften es auf Dauer schaffen ihre Netze ausreichend klein zu segmentieren ist ebenfalls offen.

Wir werden sehen.

Was bei den Kabelbuden ist auch Youtube zu empfangen? Irre.
__________________
WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
Equipment: Fritzbox 3390 [FritzOS 6.20] // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (on demand als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)
Mobil: HTC One M8 Stock ROM [Sense 6 + 4.4.4 EYE] // @LTE800/1800/2600
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Breitband-Neukunden: Kabel lässt DSL hinter sich Ashrak2010 Newskommentare 15 01.09.2011 21:23
Von Kabel TV und Kabel Internet nur auf Kabel Internet umsteigen möglich? FMichaely Sonstige Anbieter für Internet via Kabel 6 26.10.2007 20:34
Kabel Internet über Kabel Deutschland angeblich nicht verfügbar??? Ehemalige Benutzer Sonstige Anbieter für Internet via Kabel 2 20.09.2007 12:54
Paar kleine Fragen zum Thema Kabel Internet (Kabel-bw) McGunn0r Sonstige Anbieter für Internet via Kabel 6 07.03.2007 12:08
Eigenes Forum für Kabel-Internet bzw. Kabel Deutschland!? LittleJackAss UMTS/GPRS, WiMax und LTE 1 15.11.2005 20:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:31 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.