Anzeige:
vodafone.de


Zurück   onlinekosten.de Community > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Anzeige:
Kommentar zum Artikel: Samsung Galaxy S im Test - Spaß mit Android 2.1
Mit dem Galaxy S beweist Samsung nach Veröffentlichung des Wave, dass man auch mit Android-Endgeräten arbeiten kann. Das neue Smartphone überzeugt vor allem mit einem breiten Funktionsumfang und einem großen Display.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 11:41
Bash Bash ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 384
Standard Aha... das ist also ein "Test"

- wie ist die Batterielaufzeit
- kann man endlich beim ach so üppigen, erweiterbaren Speicher die Apps auch auf die Speicherkarte verschieben? (Antwort: nein kann man nicht), und deshalb kann man sich die tollen 32 zusätzlichen GB auch geflissentlich in den Hintern stecken.

Das iPhone gibt's für 500 Pfund in der 16GB Variante ohne Netlok in England zu kaufen. Das sind inklusive IMportkosten gerade mal 650 Euro, also nicht einmal 1.5 Mal so viel wie das Galaxy S. Damit erhält mein ein Gerät, das definitv 16 nutzbare GB an Speicher hat, mit längerer Batterielaufzeit, einem besseren Display, einer besseren Haptik und einem besseren Appstore. Ach ja und dieser lustigen Sollbruchstelle die man nicht anfassen darf.

Fazit: für 430 Euro verkapptes Plastik-Fantastik oder für 220 Euro mehr ein Gerät, das zu Ende gedacht wurde. Da steht jedem die Wahl frei.

Für mich ist einzig und alleine der WLAN-Hotspot in Andoid 2.1 ein Kriterium aber da komm ich wieder auf meine erste Frage: wie ist die Akkulaufzeit?

Ein "Test" ist sowas leider nicht. Eher ein kurzes ansehen, rumspielen und dann wieder einpacken. Aber man kann ja auch nicht erwarten, dass sich mit Real-Life Benutzungsprofilen auseinander gesetzt wird. Da wird eher davon gesprochen, ob Fingerabdrücke zu sehen sind und zwei drei Apps erwähnt, die man beim Rumspielen mit dem Gerät gefunden hat...
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 12:32
misterdj misterdj ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2000
Beiträge: 499
Provider: Alice/O2
Bandbreite: 40/10 MBit
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

@Bash
... ich sehe jetzt schon wieder die Diskussion über das für und wider von Apple losgehen. Und wie toll oder oll das IPhone doch ist.

Zitat:
- kann man endlich beim ach so üppigen, erweiterbaren Speicher die Apps auch auf die Speicherkarte verschieben? (Antwort: nein kann man nicht)
(Antwort: nein kann man nicht), und deshalb kann man sich die tollen 32 zusätzlichen GB auch geflissentlich in den Hintern stecken.
Ich habe das Galaxy S und kann sagen, dass es mit Root sehr wohl geht! Und das Update auf 2.2 ist bereits in Anmarsch. Damit geht es auch von Hause aus, auch ohne Root!
Wenn Du dir die 32 GB-Karte in den Hintern stecken möchtest, dann viel Spaß damit. Jedem das seine. Aber wo sollst Du dir die auch hinstecken wenn Du ein IPhone hast.
Ich gönne die lieber meine Galaxy S. Denn darauf passt Video, Mp3's und alles andere an Dateien was man so hat. Denn auf Touch ist die SD-Karte als Netzlaufwerk via. WLAN freigegeben ;-)
Und 8GB nur mit Apps (eigentlich ja nur 2GB, da der Speicher ab Werk so partitioniert ist.) vollzubekommen, ist schon ein Kunststück! Ich habe aktuell 112 Apps installiert und noch 1,87 GB von den 2 GB frei ;-)

Zitat:
... verkapptes Plastik-Fantastik ...
Tja, die IPhones sind bis auf das 4'er auch alle aus Plastik und haben eine ähnliche Haptik wie das Galaxy S. Nur irgendwie hat sich da keiner aufgeregt. Auch bei den ganzen anderen Phone die aus Plastik sind regt sich keiner auf. Das ist schon Gejammer auf sehr hohem Niveau.

Zitat:
- wie ist die Batterielaufzeit
Bei normaler Nutzung gut 2 Tage, bei Intensiver 1 Tag und bei extremer Nutzung bis zu einen halben Tag. 5-7 Stunden Video schauen ist schon drin, aber dann ist der Akku auch leer. Mehr bekommt aber auch kein anderes aktuelles Smartphone. Auch ein IP4 nicht.
Das schöne ist ja, dass man en leeren Akku zur Not rausnehmen kann und gegen einen Geladenen tauschen kann, wenn man mal 2-3 Tage in der Wildnis steckt.


Wenn Du das IPhone schöner und besser findest, dann bleib doch dabei. Dich zwingt doch keiner dazu das Galaxy S zu kaufen. Ich bevorzuge ein freies Gerät und bin mit dem Galaxy S sehr zufrieden und Netzprobleme hab ich auch mit Zuhalten nicht.

Noch ein paar Worte zum Artikel selbst:
Ein Test ist das wahrlich nicht, bestenfalls eine Vorstellung.
Außerdem haben subjektive Eigenschaften, als bewertendes Merkmal nichts in einem Test verloren! Da zählen Fakten und nichts anderes. Klar ist es aus Plastik. Aber ich persönlich empfinde es nicht als billig. Und wenn man sich in den einschlägigen Foren so umsieht, sehen es andere Galaxy S Besitzer genauso. Das Wort billig hat da also nichts verloren! Plastikgehäuse wäre korrekt. Dabei darf man auch nicht vergessen dass so ein Plastikgehäuse auch Vorteile hat. Das Galaxy S ist Federleicht und auch auf den SAR-Wert und den Netzempfang wirkt sich das positiv aus.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 12:38
Bash Bash ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 384
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Nur um es nochmal nachzuvollziehen: Du kannst die SD-Karte IN ZUKUNFT komplett nutzen?

Da freu ich mich aber für Dich :-)

Der Einwurf ging an die Adresse des Autoren. Er meinte Apple könnte sich an der Möglichkeit des Einsatzes von Speicherkarten eine Scheibe abschneiden. Das ist ein absolut lächerliches Argument in Anbetracht der Tatsache, dass es

a) noch nicht geht
und
b) das Galaxy S sowieso keine Karten mit mehr als 32GB unterstützen wird, der "Vorteil" sich also gegenüber einem iPhone mit 32 GB Speicherkapazität auf die eingebauten 8 GB beläuft. Ganz davon ab, dass man anstatt eines homogenen Speichers zwei einzelne Speicherbereiche hat, um deren Management man sich dann auch noch kümmern muss.

Ich finde es übrigens lustig, dass Du mit root ankommst und Froyo. Es geht um den Test, es ging um den Lieferzustand, nicht um irgendwas was man irgendwie macht.

Es ging um das, was der AUTOR geschrieben hat. Er hat mit dem Vergleich mit dem iPhone "angefangen" bzw. er hat einen Vergleich gebracht, der einfach hahnebüchen ist. Toll, man kann also eine Speicherkarte reinstecken. Was kann man damit machen? Also man kann Videos drauf speichern, aber Apps drauf packen... also nee das geht nicht. Das geht nur auf den 8GB internen Speicher.

Ach und ganz davon ab: dein root und so ist natürlich toll. Nur leider müssen die App-Hersteller dann auch noch die Installation auf die Speicherkarte erlauben. Wegen Kopierschutz und so.

Ich seh schon die Vorteile der Speicherkartentechnologie umzingeln mich quasi..
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 12:43
Bash Bash ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 384
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Achso und lass mich noch auf Dein Argument mit der Wildnis eingehen: was machst Du mit einem Smartphone in der Wildnis? Im Internet surfen?

Es gibt genügend Batteriepacks mit USB-Anschluss, da kann man dann JEDES Gerät drüber laden. Dieses "Deckel auf, Speicherkarte reinfummeln, Akku reinfummeln" ist einfach sowas von sinnfrei.

Alle 12 Monate kommt Apple mit einem neuen Handy raus - denk mal intensiver drüber nach was Du öfter kaufst und wie lange sich eine Speicherkartentechnik hält. Alle 2 Jahre verdoppeln sich die Speicherkapazitäten. Meine 2GB SD-Karte für meine Kamera war vor 4 Jahren noch hochaktuell, heute bekomme ich für den Preis 16GB hinterhergeworfen. Ich seh einfach nicht den Vorteil von Speicherkarten bei Handys... wenn sie ordentliche Fotoapparate wären - bitte. Aber selbst dann weiß ich mit dem Speicher in meinem Telefon überhaupt nix anzufangen. Auf 8GB gehen bereits 8000 Minuten MP3 oder 20+ Stunden Video... aber Moment, ich weiß - würd ich gleichzeitig 4 bis 8 Akkus mitnehmen, dann könnte ich auch in der Wildnis...

;-)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 12:54
markus1982 markus1982 ist offline
Gast
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Zitat:
Zitat von Bash Beitrag anzeigen
Nur um es nochmal nachzuvollziehen: Du kannst die SD-Karte IN ZUKUNFT komplett nutzen?

Da freu ich mich aber für Dich :-)

Der Einwurf ging an die Adresse des Autoren. Er meinte Apple könnte sich an der Möglichkeit des Einsatzes von Speicherkarten eine Scheibe abschneiden. Das ist ein absolut lächerliches Argument in Anbetracht der Tatsache, dass es

a) noch nicht geht
und
b) das Galaxy S sowieso keine Karten mit mehr als 32GB unterstützen wird, der "Vorteil" sich also gegenüber einem iPhone mit 32 GB Speicherkapazität auf die eingebauten 8 GB beläuft. Ganz davon ab, dass man anstatt eines homogenen Speichers zwei einzelne Speicherbereiche hat, um deren Management man sich dann auch noch kümmern muss.

Ich finde es übrigens lustig, dass Du mit root ankommst und Froyo. Es geht um den Test, es ging um den Lieferzustand, nicht um irgendwas was man irgendwie macht.

Es ging um das, was der AUTOR geschrieben hat. Er hat mit dem Vergleich mit dem iPhone "angefangen" bzw. er hat einen Vergleich gebracht, der einfach hahnebüchen ist. Toll, man kann also eine Speicherkarte reinstecken. Was kann man damit machen? Also man kann Videos drauf speichern, aber Apps drauf packen... also nee das geht nicht. Das geht nur auf den 8GB internen Speicher.

Ach und ganz davon ab: dein root und so ist natürlich toll. Nur leider müssen die App-Hersteller dann auch noch die Installation auf die Speicherkarte erlauben. Wegen Kopierschutz und so.

Ich seh schon die Vorteile der Speicherkartentechnologie umzingeln mich quasi..

Vorneweg..Ja,ich habe ein Galaxy S. Nein, ich bin kein totaler I-Phone Gegner, hatte selbst mal eins.
Aber wenn ich so einen Mist lese...
Ich habe massig Apps auf meinem Galaxy S aber immer noch mehr wie 1 GB Platz. Ich werde wohl nie die 2GB voll bekommen denn ich habe festgestellt dass man Apps sogar deinstallieren kann. Und mir kann keiner erzählen dass er 1000 Apps auf dem Smartphone hat und die auch nur ansatzweise regelmäßig nutzt. 90% werden installiert, probiert und nie wieder gestartet. Aber das ist ja jedem selbst überlassen.
Ich persönlich werde mir lediglich eine Speicherkarte kaufen um Videos aufzunehmen, die in HD recht viel Speicherplatz brauchen. Das ist auch einer wenigen Gründe warum in meinen Augen die Speicheranforderungen steigen oder brauch jemanden wirklich 10.000 MP3?

Und zum Thema Gehäuse.. warum sprechen immer alle von Plastik? Nennt es doch Kunstoff und es klingt direkt ganz anders (Werkstoff der Zukunft?). Welchen Vorteil bringt Aluminium genau? Ich bin begeistert von Optik und Haptik, auch wenn es "nur" Kunststoff ist.

Der Akku vom I-Phone4 ist übrigens auch nicht sonderlich besser, höchstens evtl weil der Prozessor kastriert wurde.. Das angeblich bessere Display vom I-Phone (das vom Galaxy ist genial) schluckt mit der alten Technik in hoher Auflösung nämlich ne Menge Strom.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 12:56
misterdj misterdj ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2000
Beiträge: 499
Provider: Alice/O2
Bandbreite: 40/10 MBit
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Wer lesen kann, ist im Vorteil. Klar lässt sich die 32GB-Karte schon JETZT komplett nutzen. Nur Apps kann man noch nicht dorthin installieren. Aber das ist auch nicht nötig bei dem Galaxy S. Der interne Speicher für Apps ist überdimensioniert. Alle anderen Dinge kannst Du selbstverständlich auf die SD legen und auch voll nutzen.

Mit Root kannst Du ALLE Apps auf die SD legen. Einfach das Verzeichnis auf die SD kopieren und ein Symlink anlegen, fertig. Android halt ;-)


Und mal eine Frage! Warum reagieren IPhone-Besitzer immer so über, nur weil mal einer sagt, "Davon könnte sich Apple ne scheibe abschneiden" oder "das IPhone gefällt mir nicht"?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 13:05
Bash Bash ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 384
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Nur um es nachzuvollziehen: die 8GB interner Speicher reichen (zur Not deinstallierst Du) aber es ist ein Nachteil, dass man im iPhone fest eingebauten Speicher von zusätzlichen 8 bzw. 24GB hat, diesen aber nicht austauschen kann.

Warum?

Weil die vielen Videos, Fotos und MP3 da eventuell nicht draufpassen? Ich habe das Argument oben schon entkräftet. Bei der ganzen Masse an Videos und so weiter kann man bei den popeligen Akkulaufzeiten aller Handys überhaupt nix damit anfangen. (ich habe hier das Galaxy S überhaupt nicht angesprochen sondern es im Prinzip veralbert, dass man einzig mit dem Galaxy S überhaupt davon Nutzen haben könnte, wenn man gleichzeitig einen Haufen Akkus mitschleppt - und eine zweite Speicherkarte). Ach und wenn die internen 8GB Speicher nicht reichen - man kann auch löschen. Hm? Was? Kein Argument? Na also... eben hast Du's noch selber gebracht. Wie Videos sind kleiner als Programme? Schonmal einen Routenplaner installiert? Und außerdem kann man auf dem iPhone mit jailbreak Google Maps komplett spielgeln und das nimmt bisweilen für eine Deutschlandkarte über 17GB Platz ein und das WILL ich benutzen können. Äh... kann ich auch in meinem iPhone 3 GS mit 32GB Speicher. Ich hab einfach ein paar Programme gelöscht *gnnnhihihi* ;-)

Dieser logische Dissens hier ist einfach herrlich. 8GB interner Speicher sind genug, aber austauschbare Speicherkarten wären doch besser? Wofür? Weiß ich nicht. Ich will aber den Akku und die Karte tauschen können. Warum? Weil ich das will. Weil man mir das nicht verbieten darf. *mit dem Fuß auf den Boden stampf*

Praktische Vorteile: Null. Aber schön wenn man's kann, gelle?

Und der Satz mit dem Symlink den musst Du demnächst vorher ankündigen, ich hab vor Lachen meine Cola durch die Nase wieder rausbefördert...

Was kommt als nächstes? "Das Display ist in der Sonne gar nicht so schlecht, man muss nur ein Handtuch dabei haben und es drüber legen, dann ist es schön dunkel auch draussen und man kann das Display super erkennen"

Oder nein halt "Wenn ich draußen das Display nicht erkennen kann, geh ich einfach rein. Ätsch"

:-D
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 13:11
markus1982 markus1982 ist offline
Gast
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Zitat:
Zitat von Bash Beitrag anzeigen
Dieser logische Dissens hier ist einfach herrlich. 8GB interner Speicher sind genug, aber austauschbare Speicherkarten wären doch besser? Wofür? Weiß ich nicht. Ich will aber den Akku und die Karte tauschen können. Warum? Weil ich das will. Weil man mir das nicht verbieten darf. *mit dem Fuß auf den Boden stampf*

Praktische Vorteile: Null. Aber schön wenn man's kann, gelle?

:-D
Wie ich eben schon sagte. Der interne Speicher ist genug für Apps. Ich kaufe mir eine austauschbare Karte für Videos zu machen. Mittlerweile ist die Qualität gut genug um den Urlaub damit zu filmen. Wenn die Speicherkarte nach ner Woche voll ist mache ich für die zweite Woche einfach ne andere Karte rein.

Nur um einen praktischen Vorteil zu nennen :-)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 13:12
misterdj misterdj ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2000
Beiträge: 499
Provider: Alice/O2
Bandbreite: 40/10 MBit
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

@markus1982

Zitat:
Nennt es doch Kunstoff und es klingt direkt ganz anders (Werkstoff der Zukunft?).
Stimmt, so sollte man es nenen :-) Ich finde die Haptik des Gs auch sehr gut. Vorallen das man es in der Hosentasche kaum noch spührt.

Zitat:
Der Akku vom I-Phone4 ist übrigens auch nicht sonderlich besser, höchstens evtl weil der Prozessor kastriert wurde.
Nun ja, dass wäre die einzige Möglichkeit. Denn im IP4 steht der selber Hummingbird S5PC110 ARM-Kern wie im Galaxy S. Das liegt daran, dass Samsung den für Apple baut. Nur Apple wollte statt des "PowerVR SGX 540" (wie er im Galaxy S steckt) nur ein PowerVR SGX 535 mit im Prozi haben, sonst wäre es der gleiche Typ.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 18.07.2010, 13:22
Benutzerbild von TRaxxx
TRaxxx TRaxxx ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: Bielefeld
Beiträge: 25
Provider: Alice Light
Bandbreite: 4096/192
Standard AW: Aha... das ist also ein "Test"

Zitat:
Zitat von Bash Beitrag anzeigen

Dieser logische Dissens hier ist einfach herrlich. 8GB interner Speicher sind genug, aber austauschbare Speicherkarten wären doch besser? Wofür? Weiß ich nicht. Ich will aber den Akku und die Karte tauschen können. Warum? Weil ich das will. Weil man mir das nicht verbieten darf. *mit dem Fuß auf den Boden stampf*

Praktische Vorteile: Null. Aber schön wenn man's kann, gelle?

:-D
Wenn man den Vorteil nicht erkennt... Mir kam gleich wieder folgender Link in den Sinn:

http://www.heise.de/newsticker/meldu...om-882497.html
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stichwort "Erleben" - Ist die Telekom ein Bauernfänger? MB4President Telekom 9 07.02.2010 23:23
Ein Verlag ist nicht das "Internet" RonJambo Newskommentare 12 11.07.2009 03:29
Test. wo ist der "Beitrag bearbeiten" Button? Kopf_Leer Testcenter 2 03.01.2006 14:48
VoIP über Wlan in ein anderes Gebäude "mitnehmen" ? geht das ? AndyF VoIP-Technik 5 07.08.2005 10:44
Nach Windows-Update nur noch ein "Test-Windows"? Ehemalige Benutzer Microsoft Windows 6 20.07.2002 01:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.