Anzeige:

DSL Verfügbarkeit prüfen: Ist DSL vor Ort verfügbar?

Die DSL- und Kabelnetzanbieter überbieten sich mit Angeboten für schnelles Internet. Doch bei der DSL Verfügbarkeit hapert es teils immer noch. Ist ein Netzausbau noch nicht erfolgt, ist der beworbene Highspeed Internetzugang gar nicht verfügbar. Auch innerhalb mancher Stadt oder Gemeinde sind teilweise nur 60 bis 70 Prozent der Haushalte versorgt, ländliche Gebiete sind tendenziell noch schlechter dran.

Anzeige

Provider bauen DSL Verfügbarkeit aus

Um ihre DSL Verfügbarkeit zu erhöhen, nutzen etliche Anbieter Alternativen zur Netzinfrastruktur der Deutschen Telekom. Sie schalten dann einen DSL Anschluss über die Wettbewerber Vodafone, Telefónica oder QSC, welche über eigene Netze verfügen.

Die DSL Verfügbarkeit kann im übrigen innerhalb einer Straße, selbst von Haus zu Haus schwanken. Entscheidend für die Verfügbarkeit von DSL ist die Entfernung zur nächstgelegenen DSL Vermittlungsstelle. Ob am eigenen Wohnort DSL verfügbar ist, lässt sich schnell mit einem DSL Verfügbarkeitstest klären. Einfach unverbindlich und kostenlos einen der aufgelisteten DSL Verfügbarkeitschecks ausführen.

Anbieter DSL Verfügbarkeit
1und1 DSL Verfügbarkeit DSL Verfügbarkeit prüfen bei 1und1
congstar DSL Verfügbarkeit DSL Verfügbarkeit prüfen bei congstar
o2 DSL Verfügbarkeit Verfügbarkeit bei o2 prüfen
Telekom DSL Verfügbarkeit DSL Verfügbarkeit prüfen bei der Telekom
Versatel DSL Verfügbarkeit Verfügbarkeit bei Versatel prüfen
Vodafone DSL Verfügbarkeit DSL Verfügbarkeit prüfen bei Vodafone

DSL Verfügbarkeit prüfen und Alternativen checken

In größeren Städten oder Ballungsräumen mit einer guten DSL Verfügbarkeit lassen sich mit einem VDSL Anschluss zudem oft höhere Bandbreite realisieren. Derzeit besteht die Auswahl zwischen Telekom VDSL, 1und1 VDSL und Vodafone VDSL. Allerdings: Während die normale DSL Verfügbarkeit der Internetanbieter meist recht zuverlässig ist, gibt bei VDSL oft erst eine Einzelfallprüfung nach der Bestellung ein verlässliches Ergebnis. Unser Tipp: Wer VDSL haben möchte, sollte dies zunächst ruhig bestellen. Ist die gewünschte Bandbreite nicht verfügbar, hat man als Verbraucher das Recht, auf einen günstigeren tarif zu wechseln oder den Vertrag zu stornieren.

Ist kein VDSL oder DSL verfügbar, so bedeutet dies nicht zwangsweise einen Verzicht auf schnelles Internet. Alternativen zu DSL sind ein Internetzugang über das Kabelnetz, via Satellit oder per mobiles Internet im LTE-Netz. Preislich sind insbesondere die Angebote der Betreiber von Kabelfernsehen durchaus attraktiv und halten einem Vergleich mit DSL Anbietern stand.

Navigation
Zurück zur Übersicht: DSL
DSL Angebote
DSL Provider
 
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs