Anzeige:

Windows Update – Aktualisierung von Microsoft deaktivieren

Anzeige

Updates, Patches und Hotfixes gehören zum Computerleben wie die Butter aufs Brot. Besonders oft telefoniert Microsofts Windows nach Hause, um nach den neuesten Aktualisierungen für das Betriebssystem zu suchen.

Zwangspause für das Windows Update

In der Standardeinstellung werden die Windows Updates im Hintergrund zu einem festen Zeitpunkt installiert. Damit die Updates greifen, ist oft ein Neustart des PCs erforderlich, worauf Windows den Nutzer mit nervigen Meldungen auch ständig hinweist. Erbarmt sich der Anwender dann doch zu einem Neustart des Computers, müssen die Updates in einer Zwangspause noch durch das Betriebssystem konfiguriert werden – je nach Rechnerleistung eine mehr oder weniger zeitraubende Angelegenheit. In manchen Fällen führt ein Windows Update auch zu unerwarteten Komplikationen und muss durch ein weiteres Update repariert werden.

Windows Update bei Vista
Nur ein paar Klicks und Vista ist gebändigt.
Bild: onlinekosten.de

Es kann also durchaus sinnvoll sein, die Microsoft Patches nicht unmittelbar nach dem Erscheinen herunterzuladen, sondern ein paar Tage abzuwarten bis die Redmonder nachgebessert haben – über fehlerhafte Software-Flicken berichtet onlinekosten.de regelmäßig. Darüber hinaus will sich auch nicht jeder von Microsoft in die Karten schauen lassen, schließlich werden beim Auto Update auch diverse andere Daten an den Microsoft-Server gesendet, die eigentlich niemanden etwas angehen.

Windows Update in XP, Vista und Windows 7 deaktivieren

Windows Update in XP
Das betagte XP sucht
ebenfalls automatisch nach Updates.
Bild: onlinekosten.de

Wer diesem Eigenleben ein Ende setzen will, kann die Funktion auch komplett deaktivieren, setzt sich aber natürlich einem höheren Risiko aus, Opfer einer Malware oder Ähnlichem zu werden. Wie Windows lernt, nicht sofort jedes Mini-Update herunterzuladen und welche Einstellung der beste Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfort ist, zeigen diese Bildergalerien für das Windows Update XP, Windows Update Vista und das Windows Update in Windows 7.

Windows Update in Windows 7
Auch unter Windows 7 sind es nur vier Schritte bis zu den Einstellungen für das Windows Update. Bild: onlinekosten.de

Windows komplett den Mund verbieten funktioniert am besten mit dem Tool XP Antispy, das sich auch unter Vista und 7 nutzen lässt. Damit werden in der empfohlenen Einstellung allerdings jegliche Informationen über den Sicherheitsstatus deaktiviert – ein Fall für fortgeschrittene Benutzer.

Navigation
Computer
Betriebssysteme
Windows 7
 
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 31.10.2014
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Donnerstag, 30.10.2014
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Mittwoch, 29.10.2014
Neues Volks-Tablet: Bild.de bietet Windows-Tablet von TrekStor für 199 Euro an
Amazon Whispersync for Voice verfügbar: Nahtlos vom E-Book zum Hörbuch wechseln
Dienstag, 28.10.2014
IP-Speicherung durch den Bund: BGH wendet sich an EuGH
Xbox One wird zu Weihnachten günstiger
Apple-Chef Cook: iPod Classic eingestellt, weil Teile fehlen
Pay-TV: 1,1 Milliarden Nutzer weltweit bis 2019
Montag, 27.10.2014
"Bendgate" auch bei Tablets? - iPad Air 2 verbiegt sich im Crashtest
Zeitschriften-App Readly: 60 deutschsprachige Blätter für 9,99 Euro im Monat lesen
Samstag, 25.10.2014
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Freitag, 24.10.2014
ESET warnt vor Malware für den Mac
Weitere Computer-News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs