Anzeige:

Windows 7 Glossar - Begriffe erklärt

Anzeige
Einige Begriffe tauchen im Zusammenhang mit Windows 7 auf unseren Seiten häufiger auf. Wir erklären, was sie bedeuten.

  • A

    Aero Snap
    Aero Snap vereinfacht die Ausrichtung zweier Fenster und passt deren Größe automatisch so an, dass sie die entsprechende Bildschirmhälfte ausfüllen oder maximiert werden.

    Aero Peek
    Mit Aero Peek kann der Nutzer per Klick alle geöffneten Fenster oder nicht-markierte Einträge in der Taskleiste transparent anzeigen.

    Aero Shake
    Diese Funktion minimiert alle übrigen Fenster, wenn ein bestimmtes mit der Maus geschüttelt wird.

    AppLocker
    Der AppLocker ist ein Sicherheits-Tool für den Administrator und ermöglicht festzulegen, welche Anwendungen ein Benutzer selbst installieren darf und welche nicht.


  • B

    BitLocker
    Per BitLocker lassen sich unter Windows 7 Ultimate und Enterprise Laufwerke verschlüsseln und somit gegen unbefugten Zugriff schützen.

    BranchCache
    Der BranchCache steht in Windows 7 und Server 2008 R2 zur Verfügung und beschleunigt die Arbeit mit Dateien innerhalb von Netzwerken. Die Dateien werden lokal zwischengespeichert, sodass kein ständiger Austausch mit dem Server stattfinden muss.


  • D

    DirectAccess
    Direct Access ist neu in Windows 7 und ermöglicht Mitarbeitern per Internetverbindung den Zugriff auf Unternehmensanwendungen wie E-Mail oder das Intranet. Ein Zusammenschluss über ein virtual private network (VPN) ist dann nicht mehr erforderlich.


  • H

    Heimnetzgruppe
    Eine Heimnetzgruppe verbindet mehrere Rechner innerhalb eines Netzwerkes. So können zum Beispiel verschiedene PCs zuhause auf einen Drucker zugreifen.


  • S

    Sprunglisten
    Diese neue Funktion hilft, häufig verwendete Programme möglichst schnell zu finden und zu öffnen.


  • W

    Windows 7 Family Pack
    Das Windows 7 Family Pack ist ein vergünstigtes Angebot für Nutzer, die mehr als eine Windows 7 Home Premium Lizenz benötigen. Dieses Paket für 149,99 Euro enthält drei Lizenzen, ist jedoch limitiert.

    Windows Touch
    Windows 7 unterstützt die Steuerung per Touchscreen. Mit einem berührungsempfindlichen Monitor kann der Nutzer dann zum Beispiel per Fingersteuerung komfortabel Medien abspielen oder Bildgrößen ändern.


Weitere Infos zu diesen und weiteren Funktionen in Windows 7 und deren Nutzen in der Praxis liefert unsere Übersicht der Features.
Navigation
zurück zum Windows 7 Special
 
Weiterführende Themen
Computer Startseite
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Montag, 28.07.2014
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
Sonntag, 27.07.2014
Hannspree zeigt neues Hannspad: 10,1 Zoll Tablet mit Android 4.4. für 169 Euro
Post von Laura: E-Mail feiert 30. Geburtstag in Deutschland
Samstag, 26.07.2014
Sicherheitsexperten: Hacker für Unternehmen viel gefährlicher als die NSA
Freitag, 25.07.2014
So verhindern Sie das Tracking per Fingerprinting
Google verweigert Linklöschung bei einem Drittel der Anträge
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Mittwoch, 23.07.2014
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Dienstag, 22.07.2014
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Weitere Computer-News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs