Anzeige:

Blog erstellen - der schnelle Weg zum eigenen Weblog

Anzeige

Ein Weblog – kurz Blog – ist ein Online-Tagebuch und gleichzeitig die einfachste Methode, eine eigene Website zu erstellen. Statt wie früher einzelne HTML-Seiten zu bearbeiten, läuft im Hintergrund eines Blogs ein einfaches Redaktionssystem, das es erlaubt, in Windeseile Einträge zu erstellen. Diese laufen von oben nach unten durch, wie etwa die News auf Startseite von onlinekosten.de.

Kostenloses Blog

Es gibt drei Möglichkeiten, ein eigenes Weblog einzurichten: Die einfachste Lösung ist die Einrichtung eines kostenlosen Zugangs bei einem der zahlreichen Weblog Hoster, wie Blogger.de, Blogg.de oder Googles Dienst Blogger.com. Die zweite Möglichkeit ist die Nutzung eines Blog Programms, das ein Weblog wie ein WYSIWYG-Editor (What You See Is What You Get) auf dem PC erstellt und bei Bedarf auf beliebigen Webspace hoch lädt. Der Text etwa wird dabei so in das Programm eingegeben, wie er auch später im Browser aussehen soll. Die dritte Möglichkeit ist die Einrichtung eines eigenen Blog-Systems auf dem Webspace.

itunes_podcast2.jpg
Mit Apples iWeb lassen sich in minutenschnelle Weblogs erstellen

Einfach und funktional: die Blog Dienste

Blog-Dienste bieten eine einfache, aber effiziente Möglichkeit, ein eigenes Weblog einzurichten. Auf den Servern der Anbieter werden "Instant-Blogs" angeboten. Der Anwender richtet sich einen meist kostenlosen Basic-Account ein und kann sofort loslegen. Die optische Anpassung des Weblogs erfolgt wahlweise per Template oder per selbst erstelltem HTML-Code, ansonsten haben alle Blogger bei einem Anbieter die gleichen Funktionen zur Verfügung.

Inzwischen sind die Anbieter dazu übergegangen, die kostenlosen Weblog-Accounts nicht mehr gegenüber den kostenpflichtigen Angeboten zu beschränken. Stattdessen schalten Sie zur Finanzierung auf den kostenlosen Weblogs Werbung. Kostenpflichtige Blogs sind dementsprechend frei von Werbeeinblendungen. Podcasts oder Videos sind in der Regel nicht möglich. Blogger können sie jedoch trotzdem nutzen, indem sie Video- oder Multimedia-Dienste bei Dritthostern in Anspruch nehmen.

Navigation
Zurück zur Computer-Übersichtsseite
Zurück zur Web 2.0-Übersicht
 
Weiterführende Themen
Kostenlose Software
Ratgeber
Deutsche Wordpress Community
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Mittwoch, 22.10.2014
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Dienstag, 21.10.2014
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
Samstag, 18.10.2014
Als Musik tragbar wurde: Das Transistorradio wird 60
Freitag, 17.10.2014
iMac mit 5K-Auflösung stiehlt neuen iPads die Show  
Netzbetreiber wechseln ohne SIM-Kartentausch: iPad Air 2 hat programmierbare SIM-Karte
AOC: Portabler 17-Zoll-Monitor wird per USB 3.0 angeschlossen
iPad Air 2 und iPad mini 3: Was Apple verändert hat und was nicht
Donnerstag, 16.10.2014
Apple stellt neue iPads vor: "Apple Air 2" dünnstes Tablet am Markt
Watchever feiert Rekordmonat
Amazon Cloud Drive: Fotos und Videos auf Playstation und Smart-TV anschauen
Nexus 9: Das erste Tablet mit Android 5.0 Lollipop und 64-Bit-Prozessor
Mittwoch, 15.10.2014
Panne: Apple gibt Details zu neuen iPads zu früh preis
Weitere Computer-News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs