Anzeige:

Web 2.0 - Die nächste Generation Internet?

Der Ursprung von Web 2.0 findet sich bei Tim O'Reilly und Dale Dougherty vom Fachverlag O'Reilly, die den Begriff "Web 2.0" im Jahr 2004 erfanden. Eine allgemein gültige Definition gibt es zwar nicht, unter Web 2.0 werden aber im Allgemeinen alle Anwendungen zusammenfasst, die den Nutzer in den Mittelpunkt rücken. Gerade die sozialen Netzwerke wie Facebook verzeichnen viele Nutzer. Sie greifen nicht zu Hause per PC oder Notebook auf die Social Networks zu, sondern informieren sich auch unterwegs über Neuigkeiten - Apps und Daten-Flatrates für mobiles Internet machen es möglich. Die Blogs haben sich währenddessen von privaten Tagebüchern zu ernstzunehmenden Ideengebern für Medien sowie Trendbarometer für Unternehmen entwickelt. Eine Unterart von Blogs ist der Microblogging-Dienst Twitter.

Das Internet erlebt einen neuen Höhenflug, die Generation Internet ist erwachsen geworden. Das Netz ist heute nicht länger mehr nur ein Marktplatz – aufgeteilt in Produzent und Konsument – sondern vielmehr ein sozialer Raum, in dem sich Menschen in austauschen, vernetzen, bloggen, podcasten, Videos und Bilder über YouTube, Flickr und ähnliche Dienste mit anderen Nutzern teilen, Kontakte knüpfen und vor allem nicht nur konsumieren, sondern auch eigene Inhalte erzeugen.
  Computer-News
Freitag, 19.09.2014
Amazon stellt neue Ebook-Reader vor: Kindle Voyage mit besserem Display
Nach NSA-Skandal: Größeres Interesse für IT "Made in Germany"
Donnerstag, 18.09.2014
Neues Amazon-Tablet Fire HDX 8.9 ab 379 Euro
Apple: Datenschutz-Offensive soll Vertrauen der Nutzer zurückgewinnen
Neues Amazon-Tablet Fire HD in zwei kompakten Größen
Apple stellt die neuen iPads im Oktober vor
Netflix braucht den gläsernen Zuschauer
Israel rüstet sich für Kriege in der Cyberwelt
Mittwoch, 17.09.2014
Netflix in Deutschland gestartet (Update zu House of Cards)
Justizminister Maas droht Google mit Zerschlagung
Weitere Computer-News
Hintergrund

Web 2.0 - die nächste Generation Internet

Internetangebote wie YouTube, Wikipedia oder Flickr werden immer beliebter und konkurrieren mit der traditionellen Medienlandschaft. Der Begriff "Web 2.0" ist dabei in aller Munde. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Ein neues Internet oder nur Bekanntes wieder aufbereitet und als "neu" verkauft?
Web 2.0 Anwendungen
Was bietet das Web 2.0 dem Internetnutzer heute und welche Dienste gibt es? Wir haben uns im Web 2.0 Dschungel umgesehen und die wichtigsten Anwendungen und Komponenten ausprobiert.
Anzeige

Podcast

Was mit privaten Sendungen begann, wird immer professioneller und beliebter. Ein Podcast macht den MP3-Player zum mobilen Offline-Radio und Fernseher. mehr

Wiki

Wikis sind die Herzstücke des Web 2.0. Sie funktionieren nach dem Gemeinschafts-Prinzip: Jeder Besucher darf Artikel erstellen und korrigieren. mehr

Blogs

Ein Weblog ist ein Online-Tagebuch und gleichzeitig eine einfache und schnelle Methode, eine eigene Website zu erstellen. Onlinekosten.de zeigt, wie es geht. mehr

RSS Feed

Mit RSS-Readern kommen die neuesten Nachrichten immer schnell und frisch auf den Computerbildschirm. Das ist bequem und spart Zeit. mehr

Social-Networks

Kontakte halten und neue Kontakte finden, dabei helfen "soziale Netzwerke". Persönliche Daten aber werden oft viel zu freizügig preisgegeben. mehr

Twitter - Microblogging

Twitter fällt unter den Begriff Microblogging: Wir erklären die Twitter-Begriffe und geben Tipps zur effektiven Nutzung. mehr

Bilderdienste

Das eigene Fotoarchiv mit Bilderdiensten überall und jederzeit abrufen. Einzige Voraussetzung: Ein Browser und ein Breitband-Anschluss. mehr

Videoportal

Was nutzen all die schönen Videos auf der Festplatte oder im Wohnzimmerschrank, wenn sie sich niemand sieht? Web 2.0 bietet kostenlose Videoportale. mehr

Social Bookmarking

Ein Lesezeichen hilft Internet-Surfern dabei, sich im Internet zu orientieren. Im Web 2.0 entdecken die Lesezeichen jetzt ihre soziale Ader. mehr

Google Earth und andere Virtual Globe Anwendungen

Im Web 2.0 schießen interaktive Karten- und Satellitenbilder-Programme wie Pilze aus dem Boden, in denen sich die Erde und andere Himmelskörper virtuell bereisen lassen. mehr

Web Desktop

Formulare, Dokumente, Schulaufsätze oder Seminararbeiten mit anderen Menschen teilen? Auch dafür bietet das Web 2.0 eine Lösung: Web Organizer. mehr
 
Weiterführende Themen
Kostenlose Software
Ratgeber
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs