Anzeige:

TFT Monitor kaufen - online oder offline?

Anzeige

Bei der Wahl des richtigen TFT Monitors kommt es nicht nur auf eine besonders kurze Reaktionszeit an, denn kürzer heißt nicht immer besser. Der Kunde sollte nicht nur auf kleine Zahlen achten, sondern auch herausfinden, wie der Hersteller die Reaktionszeit des LCD Bilschirms gemessen hat (BWT oder GTG) und beim Kauf berücksichtigen, für welchen Zweck der Monitor eingesetzt werden soll. Zusätzlich sind eine Menge anderer Gesichtspunkte, wie ein guter Kontrast und eine gleichmäßige Ausleuchtung, zu beachten. Dennoch sind nicht für jeden Anwendungsfall absolute Spitzenwerte nötig.

Empfohlene Leistungen für verschiedene Anwender
Anwender Reaktionszeit Bildgröße Sonstiges
Einsteiger unerheblich ab 19 Zoll günstiges TN-Display
Büro-Anwender unerheblich ab 19 Zoll Ergonomie: höhenverstellbar, neigbar und ggf. Pivot-Funktion, matte Oberfläche
Gamer < 5 ms 1 ab 19 Zoll 2 DVI-Anschluss, ggf. HDMI, guter Kontrast
Grafiker unerheblich ab 20 Zoll 2 Ergonomie: höhenverstellbar, neigbar, DVI-/DisplayPort-/HDMI-Anschluss, sehr guter Kontrast, VA-/IPS-Panel, höhere Auflösung, matte Oberfläche

1 Framerate der Grafikkarte beachten
2 bei Widescreen-Diplays die kleinere Bildfläche beachten

TFT Monitor online oder offline kaufen?

Wie gut die Bildqualität des Displays ausfällt und ob Pixelfehler vorhanden sind, lässt sich am besten beim Einzelhändler vergleichen. Online-Shops sind hingegen meistens preisgünstiger. Einige bieten gegen eine Gebühr an, den bestellten Bildschirm vor dem Versand auf Pixelfehler zu überprüfen. Sollte der TFT Monitor dennoch nicht gefallen, kann er innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden. Man sollte sich jedoch vor der Bestellung in den AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) des Shops über die genauen Kaufkonditionen informieren. Mehr zum Thema Garantie und Gewährleistung finden Sie in unseren Hintergrundbereich.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 27.02.2015
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Donnerstag, 26.02.2015
WhatsApp Web jetzt auch für Firefox und Opera
Verbraucherzentralen mahnen Facebook ab
Mittwoch, 25.02.2015
Gefälschte Amazon-Mails mit korrekter Anrede
Pebble Time: Die Smartwatch mit dem E-Ink-Display
Dienstag, 24.02.2015
Mobiles Büro im Test: Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 und Bluetooth-Tastatur
Facebook missachtet europäisches Verbraucherrecht
 TP-Link RE450: Mobiler WLAN-Repeater funkt mit bis zu 1.750 Mbit/s
Montag, 23.02.2015
Aldi Süd bringt Intel-Core-Notebook für 399 Euro
AVM: Neue Firmware Fritz!OS 6.21 für drei Fritz!Box LTE-Router
De-Mail fehlt die kritische Masse
Samstag, 21.02.2015
Lenovo veröffentlicht Programm für Entfernen von Superfish-Software
Freitag, 20.02.2015
Datenschützer: Cookie-Richtlinie nicht korrekt umgesetzt
Otto will digital wachsen
Weitere Computer-News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs