Anzeige:

Speicherkarten – SD Karte und Speichermedien im Überblick

Anzeige

Speicherkarten sind eine tolle Erfindung: Sie speichern oft riesige Datenmengen auf winziger Fläche. Sie verfügen über keinerlei bewegliche Teile und speichern Daten nicht magnetisch, weshalb sie besonders resistent gegen Beschädigung sind. Doch es gibt eine verwirrende Anzahl von Speicherkarten-Typen, deren Vor- und Nachteile im folgenden Ratgeber einmal genau unter die Lupe genommen werden.

Speicherkarten in zahlreichen Bauformen

Es gibt Speicherkarten in allen möglichen Bauformen: Von der winzigen Mini-SD-Karte für Handys, Smartphones und Tablet PC Geräte über Memory Stick und SD Karte für kompakte Digitalkameras bis hin zur vergleichsweise klobigen Compact-Flash-Karte für digitale Profi-Kameras. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Speichergröße sowie in der Datensicherheit.

Die Basis aller Speicherkarten ist der Flash-Speicher. Flash-Speicher haben gegenüber RAM – also Arbeitsspeicher, wie er in jedem PC zu finden ist – den Vorteil, dass sie ihre Daten behalten, auch wenn der Strom abgeschaltet wird. Ihr Nachteil ist die im Vergleich zu Arbeitsspeicher geringe Geschwindigkeit. Da sie jedoch wie Laufwerke benutzt werden, sind so hohe Geschwindigkeiten wie bei RAM überhaupt nicht nötig. Wichtiger ist, dass die Daten zuverlässig gespeichert werden.

Speicherkarten - die verschiedenen Formate im Überblick
Neue Formate, neue Größen - wir geben einen Überblick über die Speicherkarten.

Wie schnell ist die Speicherkarte?

Gemessen wird die Geschwindigkeit einer Speicherkarte anhand der typischen Lesegeschwindigkeit eines CD-ROM-Laufwerks mit einfacher Geschwindigkeit. Diese Geschwindigkeit liegt bei 150 Kilobyte pro Sekunde. Die Geschwindigkeit einer Speicherkarte ist also identisch mit der eines CD-ROM-Laufwerks. Wird eine Speicherkarte beispielsweise mit "50x" beschriftet, bedeutet das, dass es sich um eine Karte handelt, die so schnell ist wie ein CD-ROM-Laufwerke mit 50-facher Geschwindigkeit.

Allerdings gibt es hier Unterschiede: Manche Hersteller legen die Lesegeschwindigkeit zugrunde, andere die Schreibgeschwindigkeit und wieder andere die Gesamtgeschwindigkeit, die aus Lese- und Schreibgeschwindigkeit berechnet wurde. Für den Einsatz in Digitalkameras und als Speichermedium ist jedoch vor allen Dingen die Schreibgeschwindigkeit relevant. Sie entscheidet, welche Datenmenge pro Sekunde auf der Karte gespeichert werden kann und damit nicht selten auch über die absolute Geschwindigkeit der Kamera.

 
Weiterführende Themen
Computer
MP3 Player
PC Komponenten
Ratgeber
Tablet PC
Handys
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Mittwoch, 04.03.2015
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
 Huawei MediaPad T1: Neue Tablets in zwei Größen
 HP zeigt Spectre x360: Dünnes Convertible-Notebook in der Premium-Klasse
Montag, 02.03.2015
 Haier: Chinesischer Hersteller stellt drei neue Windows- und Android-Tablets vor
Freitag, 27.02.2015
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Donnerstag, 26.02.2015
WhatsApp Web jetzt auch für Firefox und Opera
Verbraucherzentralen mahnen Facebook ab
Mittwoch, 25.02.2015
Gefälschte Amazon-Mails mit korrekter Anrede
Pebble Time: Die Smartwatch mit dem E-Ink-Display
Dienstag, 24.02.2015
Mobiles Büro im Test: Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 und Bluetooth-Tastatur
Facebook missachtet europäisches Verbraucherrecht
 TP-Link RE450: Mobiler WLAN-Repeater funkt mit bis zu 1.750 Mbit/s
Montag, 23.02.2015
Aldi Süd bringt Intel-Core-Notebook für 399 Euro
AVM: Neue Firmware Fritz!OS 6.21 für drei Fritz!Box LTE-Router
Weitere Computer-News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs