Anzeige:

Antivirus kostenlos, Virenscanner und kommerzieller Virenschutz

Anzeige

Die Viren-Gefahr darf übrigens nicht überschätzt werden: Die meisten Viren und Würmer sind bestenfalls lästig und müssen manuell aktiviert werden, um den Rechner zu befallen. Die Antiviren-Unternehmen verbreiten jedoch gerne Horror-Meldungen über Viren, um den Kunden jährlich eine neue Version des Scanners oder kostenpflichtige Signatur-Updates zu verkaufen.

Antivirus & Virenschutz - Inhalt

  1. Viren - lästige Schädlinge
  2. Kostenloser Virenschutz

Eine gehörige Portion Vorsicht kann das Viren-Problem auf dem eigenen Rechner massiv einschränken. Genau wie niemand im echten Leben alles in den Mund nehmen würde, was er auf der Straße findet, sollte auch im virtuellen Leben nur angeklickt werden, was aus sicherer Quelle stammt. So lassen sich gut 95 Prozent aller Infektionen vermeiden. Das Restrisiko bleibt jedoch wegen neuartiger Schädlinge, neuer Sicherheitslücken und Infektionen durch Dateien aus vermeintlich sicheren Quellen. Deshalb sollte ein Virenscanner grundsätzlich zur Grundausstattung jedes Windows-PCs gehören.

Steht eine bestimmte Datei unter Verdacht, erweist sich der kostenlose Dienst virustotal.com als äußerst nützlich: Die Datei wird mit rund 40 verschiedenen Antiviren-Engines überprüft. Darunter befinden sich auch sämtliche namhaften Hersteller von Anti Virus Software. Für einen permanenten Schutz haben sich die folgende Programme bewährt.

Beliebte Antivirus Lösungen

Weitere Informationen

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Samstag, 23.08.2014
Schüler sollen Programmieren lernen - im Klassenzimmer und online
Transformer Pad TF303: Neue Versionen des Tablets bald im Handel
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
BILDplus lockt mit günstiger Fußball-Bundesliga
Donnerstag, 21.08.2014
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
 LG Bluetooth Minibeam PW700: Ein Projektor für alle Fälle
Facebook testet Sticker in Kommentaren
Google-Löschanträge nehmen rasant zu - fast 8 Millionen pro Woche
Trend Micro warnt vor Phishing-Attacken auf Dropbox- und Google-Drive-Nutzer
Mittwoch, 20.08.2014
 TP-Link kündigt Powerline-Adapter mit 1.200 Mbit/s an
Fahrerlose Google-Autos übertreten Tempo-Limit
Dienstag, 19.08.2014
Patchday-Update verhindert Windows-Neustart
Weitere Computer-News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs