Anzeige:

Blog Spam - Tipps gegen Spam in Blogs und Kommentaren

Anzeige

Jeder zwanzigste Internet-Anwender in Deutschland hat ein eigenes Weblog. Kein Wunder: Blogs sind schnell erstellt, leicht zu bearbeiten und ermöglichen eine enge Vernetzung fremder Websites untereinander. Doch die Freude wird getrübt: Skrupellose Spammer haben Weblog-Betreiber als Opfer für ihre Aktivitäten entdeckt. Das Resultat sind Kommentar- und Trackback-Funktionen mit reichlich unerwünschten (Werbe-) Nachrichten: Blog Spam und Comment Spam.

Unerwünschte Werbung

Viele Blogger kennen sie, die in Wellen anlaufenden Kommentare mit Werbung für Medikamente, Pornoseiten und Online-Poker. An manchen Tagen treffen überhaupt keine Spam Kommentare im Weblog auf, an anderen Tagen wird das Blog von der unerwünschten Werbung nahezu überflutet. Dabei nutzen die Spammer sowohl die Kommentar- als auch die Trackback-Funktion von Blogs, um ihre eigenen Seiten zu vermarkten.

Blog Spam: Eine ergiebige Methode

Kommentar Spam ist eine ergiebige Methode, um Spam Nachrichten zu verbreiten. Anders als E-Mail-Spam, der sich an eine fest bestimmte Gruppe von Anwendern richtet, nämlich die Besitzer einer E-Mail-Adresse, erlaubt Kommentar Spam, auch "Neukunden" ohne E-Mail-Adresse zu ködern. Ganz nebenbei wird durch die Verlinkung von Pharmazie-, Sex- und Online-Poker-Seiten in den Kommentaren auch der Page-Rank der Spammer-Seiten bei Google maßgeblich erhöht.

Das Ergebnis: bei der Eingabe bestimmter Suchanfragen erscheinen plötzlich die Websites von "cheap phentermine" oder "Poker" ganz oben in Googles Ergebnisliste. Denn Google stuft Seiten, die von bekannten Seiten her verlinkt sind, direkt höher ein, als Seiten, die einfach für sich allein im Internet stehen. Die Blog-Spammer vermüllen also nicht nur Blogs, sondern auch Suchmaschinen-Ergebnisse und sorgen damit maßgeblich für die Verschmutzung des Internets. Grund genug, den Kommentar-Spammern den Krieg zu erklären.

So wird der Blog Spam verteilt

Die groß angelegte Übermittlung von Werbe-Links in Kommentar-Funktionen, Shoutboxen und anderen Elemente der Blog-Kommunikation wird mit Hilfe so genannter Auto Submission Software oder Blog-Submittern erledigt: Die Programme erlauben es, innerhalb kürzester Zeit tausende Blogs mit Spam zu fluten und werden in der Regel kostenpflichtig angeboten, ob als web-basierter Spam-Dienst oder als Software-Lösung für den Desktop. Die Preise schwanken zwischen wenigen und einigen hundert Euro.

Navigation
Übersicht Ratgeber
 
Weiterführende Themen
Themenbereich Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 21.11.2014
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
BeoPlay H2: On-Ear-Kopfhörer von Bang & Olufsen für 199 Euro
Bye Bye Google! Firefox verwendet in Zukunft Yahoo
Aktivisten wollen Spionagesoftware auf Computern aufspüren
Jolla stellt erstes Tablet mit Sailfish OS vor
Linkin-Park-Konzert in Ultra-HD-Auflösung übertragen
Lufthansa-Piloten erhalten Microsoft-Tablet Surface Pro 3
Mittwoch, 19.11.2014
"IBM Verse" zeigt Zukunft der Kommunikation - Super-Computer inklusive
Apple Watch: Jetzt können die Apps entwickelt werden
Dienstag, 18.11.2014
Bald mehr Smartwatches als Fitness-Armbänder
Nokia meldet sich zurück: Android-Tablet N1 mit Z Lauchner
USA versteigert beschlagnahmte Bitcoins
Montag, 17.11.2014
Jugendliche kümmern sich doch um Datenschutz
Weitere Computer-News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs