Anzeige:

Phishing - Anti Phishing Ratgeber

Anzeige

Internet-Nutzer bewegen sich wie die sprichwörtlichen Fische im Wasser. Sie sind frei beweglich, können im Web andere Internet-Nutzer treffen, im Schwarm schwimmen oder ganz allein abtauchen in die Dunkelheit der tieferen Gewässer. Doch genau wie für den Fisch lauern in der Dunkelheit auch für den Internet-User Gefahren: Phisher haben ihre Angeln ausgeworfen und warten nur darauf, dass ein besonders dickes Exemplar anbeißt, das sich später in Ruhe ausnehmen lässt.

Phishing - eine Gefahr für persönliche Daten

Phishing ist eine Art Trickbetrügerei im Internet. Sie versucht, ihre Opfer mit gefälschten Mails oder sogar Websites zu fangen und ihnen Zugangsdaten für Online Banking oder diverse Online Händler abzuzocken. Dazu greifen sie zu meist leicht zu durchschaubaren Tricks. Trotzdem fallen immer wieder unbedarfte Internet-Nutzer auf einen Phishing Angriff herein. Die Folgen sind unangenehm: Der eBay Account ist weg und das Bankkonto leer geräumt. Das Phishing Opfer steht danach nicht selten vor einem Berg Probleme, weil zum Beispiel vom Phisher geprellte eBay Kunden Anzeige gegen ihn erstatten. Wir geben Anti Phishing Tipps und Ratschläge für einen guten Phishing Schutz.

Phishing Mails

Nach allgemeinen Schätzungen wird auf rund 10 bis 15 Prozent aller Phishing Mails reagiert. Die Hintermänner des Phishings sitzen in aller Herren Länder und sind oft über alle Berge, bevor das Opfer überhaupt merkt, was passiert ist. So entstand der deutschen Wirtschaft laut einer Schätzung des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft Eco allein 2005 ein Schaden von rund 70 Millionen Euro. Ein Schaden, der sich in den meisten Fällen hätte vermeiden lassen, wenn die Internet-Nutzer nur wüssten, wie sie Phishing-Versuche erkennen können. Dabei sollen unsere Anti Phishing Tipps helfen.

Anti Phishing Hinweis

Die wohl wichtigste Grundlage, um sich vor Phishing zu schützen, ist Wissen. Zwar verschicken Banken mittlerweile auch E-Mails an ihre Kunden, allerdings niemals mit einer Aufforderung, Log-In-Daten einzutragen oder aber sensible Daten zu bestätigen. Darüber hinaus spricht die Bank den Adressaten mit Namen an, unpersönliche Banken-E-Mails mit allgemeinen Floskeln und Schreibfehlern sollten die Alarmglocken klingen lassen.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 29.05.2015
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Donnerstag, 28.05.2015
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Mittwoch, 27.05.2015
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Teddybär liest Emotionen - Google erhält Patent
Samstag, 23.05.2015
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
#ProgrammiertJetzt: Coden lernen für Jugendliche
Donnerstag, 21.05.2015
Regierung will IT-Systeme zusammenführen, "Bundescloud" geplant
Apple: Hardware-Update für Macbook Pro 15, iMac mit 5K sinkt im Preis
Google-Chef Page kritisiert Datensammlung der US-Regierung
Mittwoch, 20.05.2015
3D-Drucker fertigt Kleidungsstücke
NetUSB: Kritische Sicherheitslücke in Routern zahlreicher Hersteller entdeckt
Weitere Computer-News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs