Anzeige:

Internetradio - Webradio Anbieter im Überblick

Anzeige

Es gibt auch legale Wege, um Musik aus dem Internet zu beziehen: Prominente Beispiele dafür sind neben Musikvideos von YouTube oder tape.tv verschiedene MP3 Download Shops wie iTunes oder die Musik Flatrates wie Napster. Streaming-Flats sind zwar günstiger als einzelne Musik Downloads, aber dennoch in der Regel kostenpflichtig - zumindest dann, wenn alle Funktionen zur Verfügung stehen sollen. Komplett kostenlos und legal sind hingegen Internetradio Sender. Um Webradio Angebote zu nutzen, muss man nicht unbedingt bei den verschiedenen Sendeanstalten vorbeisurfen. Bequemer wird es mit Online Radio Anbietern, die gleich eine ganze Fülle von Sendern bereithalten.

Webradio - verschiedene Sender aus einer Hand

Das tot geglaubte Medium Radio feiert im Internet seine Wiederauferstehung. Der digitale Äther bietet Sendern wie Hörern allerlei Vorteile, können die Programme doch überall und zu jederzeit kostenfrei empfangen werden. Viele Stationen bieten eine riesige Musikauswahl, andere legen Wert auf das soziale Miteinander der Hörer. Die Redaktion von onlinekosten.de stellt im Folgenden die populärsten Internet Radio Anbieter vor und zeigt, wie Nutzer komfortabel - und vor allem legal - die eigene Musiksammlung erweitern können. Wie der Musikfan Internetradio aufnehmen kann, verrät unser Ratgeber über Streamripper-Programme.

Internetradio Anbieter im Überblick
Last fm - der digitale Lauschangriff

Die größte europäische Hör-Community bietet nicht nur die ideale Möglichkeit neue Freunde zu finden – sondern auch neue Musik zu entdecken. Und zwar sowohl am PC als auch auf dem iPhone, Android-Tablet, Windows Phone oder Netzwerk-Player.
Surfmusik
Surfmusik.de - über 16.000 Stationen in CD-Qualität

Chart-Stürmer, Nachrichten, Musikvideos und Polizeifunk: Surfmusik ist ein Urgestein der Radiozene, das weit mehr bietet, als der erste Blick verrät.
Phonostar
Phonostar - Radio hören und mitschneiden

Phonostar bietet kompakten Hörfunk inklusive Aufnahmefunktion - mit Hilfe der Cloud oder iPhone-App auch ohne eingeschalteten PC. So erstellen Nutzer im Handumdrehen legale MP3-Dateien zum Mitnehmen.

Navigation
Computer
CD Ripper
Musik Flatrate
Internetradio aufnehmen
Online TV
 
Weiterführende Themen
News
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Montag, 22.12.2014
Multi-Touchbook Medion Akoya P2214T ab 29. Dezember bei Aldi Süd
Aldi Süd: Medion 8-Zoll-Tablet mit Achtkern-Prozessor und UMTS-Modul für 179 Euro
Freitag, 19.12.2014
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Mittwoch, 17.12.2014
Apple setzt Verkauf in Russland aus
iPod-Prozess: Apple muss keine Milliarde zahlen
Dienstag, 16.12.2014
AVM: Fritz!OS 6.20 für alle aktuellen Fritz!Box-Router und WLAN-Repeater verfügbar
Montag, 15.12.2014
Medion Junior-Tablet kommt für 99 Euro in Aldi Nord-Filialen
Sonntag, 14.12.2014
Hacker nutzen Zulieferer als Einfallstor
Samstag, 13.12.2014
Fotokopie in der Schule wichtiger als Notebook
Sensoren überall sorgen für neue Datenschutz-Konflikte
Zensur und Überwachung im Internet nehmen zu
Freitag, 12.12.2014
Lenovo ruft Notebook-Kabel zurück - Überhitzung droht
Donnerstag, 11.12.2014
AVM: Fritz!OS 6.20 für vier weitere Router erhältlich
Dienstag, 09.12.2014
Strato HiDrive: Starterpaket mit 15 GB Cloudspeicher bei Edeka erhältlich
Freitag, 05.12.2014
EU-Datenschutz-Reform dauert bis Ende 2015: Deutsche Standards bleiben erhalten
Weitere Computer-News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs