Anzeige:

Pidgin - Web Messenger auch für Linux

Anzeige

Instant Messenger - Pidgin
Pidgin, ehemals Gaim, versteht sich mit zahlreichen Protokollen, darunter AIM, ICQ, dem Windows Live Messenger (ehemals MSN), dem Yahoo Messenger, Google Talk, dem MySpace IM, IRC und Jabber. Das Open-Source-Projekt zeichnet sich außerdem durch seine Kompatibilität zu Linux aus: Der Messenger wurde ursprünglich für den Pinguin entwickelt (a href="/computer/ubuntu-linux-unter-windows">Ubuntu, Fedora), läuft mittlerweile jedoch auch auf Windows Betriebssystemen und Mac OS X

Pidgin - Linux-Messenger für alle

Über den Text-Chat kommt der Messenger dabei jedoch nicht hinaus. Lediglich Telefonate zu Google Talk sind dank der Einbindung des Jabber-Protokolls möglich. Wer parallel einen Original-Client wie Skype für Video- und Audio-Chats installiert, könnte aber dennoch mit Pidgin glücklich werden. Für das Open-Source-Projekt findet man diverse Plug-Ins, zum Beispiel für den Facebook Chat oder Twitter. Positiv fällt die übersichtliche Oberfläche auf, bei der man alle wichtigen Funktionen mit wenigen Mausklicks erreicht –ganz ohne nervende Werbebanner.

Pidgin
Anbieter Pidgin Download
Unterstützte Protokolle: u. a. AIM, ICQ, Windows Live Messenger, Yahoo, IRC
Dateiübertragung ja
Voice-Chat: nein
Video-Chat nein
Gespräche ins Festnetz: nein
Eigene Rufnummer im deutschen Festnetz nein
SMS Versand / Empfang: nein / nein
Betriebssysteme: Windows, Linux, Mac OS X
Mobile Version: nein
Preis: kostenlos


Navigation
Messenger
 
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Sonntag, 20.04.2014
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Donnerstag, 17.04.2014
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Mittwoch, 16.04.2014
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Dienstag, 15.04.2014
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Montag, 14.04.2014
Lebensmittel-Lieferdienst REWE online startet in Bremen
"FT": Facebook plant eigenen Zahlungsdienst
Acer GN246HL: 3D-Gaming-Monitor für 279 Euro
Weitere Computer-News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs