Anzeige:

Pidgin - Web Messenger auch für Linux

Anzeige

Instant Messenger - Pidgin
Pidgin, ehemals Gaim, versteht sich mit zahlreichen Protokollen, darunter AIM, ICQ, dem Windows Live Messenger (ehemals MSN), dem Yahoo Messenger, Google Talk, dem MySpace IM, IRC und Jabber. Das Open-Source-Projekt zeichnet sich außerdem durch seine Kompatibilität zu Linux aus: Der Messenger wurde ursprünglich für den Pinguin entwickelt (a href="/computer/ubuntu-linux-unter-windows">Ubuntu, Fedora), läuft mittlerweile jedoch auch auf Windows Betriebssystemen und Mac OS X

Pidgin - Linux-Messenger für alle

Über den Text-Chat kommt der Messenger dabei jedoch nicht hinaus. Lediglich Telefonate zu Google Talk sind dank der Einbindung des Jabber-Protokolls möglich. Wer parallel einen Original-Client wie Skype für Video- und Audio-Chats installiert, könnte aber dennoch mit Pidgin glücklich werden. Für das Open-Source-Projekt findet man diverse Plug-Ins, zum Beispiel für den Facebook Chat oder Twitter. Positiv fällt die übersichtliche Oberfläche auf, bei der man alle wichtigen Funktionen mit wenigen Mausklicks erreicht –ganz ohne nervende Werbebanner.

Pidgin
Anbieter Pidgin Download
Unterstützte Protokolle: u. a. AIM, ICQ, Windows Live Messenger, Yahoo, IRC
Dateiübertragung ja
Voice-Chat: nein
Video-Chat nein
Gespräche ins Festnetz: nein
Eigene Rufnummer im deutschen Festnetz nein
SMS Versand / Empfang: nein / nein
Betriebssysteme: Windows, Linux, Mac OS X
Mobile Version: nein
Preis: kostenlos


Navigation
Messenger
 
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Samstag, 26.07.2014
Sicherheitsexperten: Hacker für Unternehmen viel gefährlicher als die NSA
Freitag, 25.07.2014
So verhindern Sie das Tracking per Fingerprinting
Google verweigert Linklöschung bei einem Drittel der Anträge
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Mittwoch, 23.07.2014
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Dienstag, 22.07.2014
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Montag, 21.07.2014
Google Maps zeigt ganz London in 3D
Sonntag, 20.07.2014
Playstation 4 und Xbox One kurbeln AMD-Umsatz an
 Windows-XP-Umstieg steigert PC-Verkauf - Intel profitiert
Freitag, 18.07.2014
Chrome 36: Googles Browserupdate schließt 26 Sicherheitslücken
Weitere Computer-News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs