Anzeige:

Yahoo - Messenger mit Verständnis für MSN

Anzeige

Der Yahoo Messenger erfreut sich großer Beliebtheit und kommuniziert seit Version 8 mit dem Windows Live Messenger (ehemals MSN). Das Programm ähnelt dabei seinen Konkurrenten AIM und ICQ: Beim Text-Chat lässt es kaum Funktionen vermissen, darüber hinaus ermöglicht der Client Gespräche via kostenlosem Voice-Chat bis hin zum Telefongespräch in das ausländische Festnetz für unter zwei Cent pro Minute. Eine Rufnummer für eingehende Anrufe erhält der Nutzer jedoch nicht. Eine Video-Chat-Funktion ist vorhanden.

Yahoo-Mail inklusive

Insgesamt drängt sich der Yahoo Messenger nicht allzu stark in den Vordergrund, doch auch hier muss der Nutzer einen Werbebanner in Kauf nehmen. Wer bereits eine E-Mail-Adresse von Yahoo besitzt, kann mit dem Chat ohne Registrierung loslegen, es genügt die Eingabe der E-Mail als Benutzername sowie das Passwort der Mailbox. Alle anderen müssen sich dagegen einer ausführlichen Registrierung unterziehen, können aber dann die kostenlose Mailadresse auf Wunsch gleich mit registrieren. Nutzer einer Yahoo-Mailadresse dürfen dann ihr Mail-Adressbuch mit der Kontaktliste des Messenger synchronisieren.

Alternativ kann der Messenger unter dem Namen Yahoo! Web-Messenger völlig ohne Download und Installation einfach über den Browser genutzt werden. Dies ist übrigens auch bei ICQ und AIM möglich. Mit ICQ teilt sich Yahoo außerdem die Nähe zum Handy: Der Messenger steht auch für viele Mobiltelefone, das BlackBerry sowie als App für das iPhone und Android-Smartphones bereit.

Yahoo Messenger
Anbieter Yahoo! Messenger Download
Unterstützte Protokolle: Yahoo, MSN
Dateiübertragung ja
Voice-Chat: ja
Video-Chat ja
Gespräche ins Festnetz: ja
Eigene Rufnummer im deutschen Festnetz nein
SMS Versand / Empfang: ja / -
Betriebssysteme: Windows XP, Vista, Windows 7
Mobile Version: ja (iPhone / Android / BlackBerry / bestimmte Handy-Modelle)
Preis: kostenlos (Werbebanner)


Navigation
Messenger
 
Weiterführende Themen
Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Samstag, 25.10.2014
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Freitag, 24.10.2014
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Donnerstag, 23.10.2014
Microsoft stampft kostenlose Version von Xbox Music ein
Google Inbox: Die E-Mails werden jetzt zum News-Feed
Mittwoch, 22.10.2014
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Dienstag, 21.10.2014
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
Samstag, 18.10.2014
Als Musik tragbar wurde: Das Transistorradio wird 60
Freitag, 17.10.2014
iMac mit 5K-Auflösung stiehlt neuen iPads die Show  
Netzbetreiber wechseln ohne SIM-Kartentausch: iPad Air 2 hat programmierbare SIM-Karte
AOC: Portabler 17-Zoll-Monitor wird per USB 3.0 angeschlossen
Weitere Computer-News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs