Anzeige:

Trillian - Multi Client Messenger mit Twitter-Support

Anzeige

Der Instant-Messenger Trillian kann gleich mit mehreren Protokollen kommunizieren: Er kommt mit AIM, ICQ, dem Windows Live Messenger (ehemals MSN) und dem Yahoo Messenger zurecht. Außerdem erlaubt der Multi-Client den Chat im Netzwerk der IRC-Plattform. So deckt das Programm alle gängigen Chat-Programme ab - abgesehen von Skype.

Multiples Texten mit Trillian

Der übersichtliche Messenger ist für Windows und Mac OS X kostenlos, des weiteren steht eine web-basierte Variante zur Verfügung. Die aktuell fünfte Version unterstützt nun viele Funktionen, die im Vorgänger noch zahlenden Pro-Nutzern vorbehalten waren. Dazu zählen beispielsweise Themes oder die Möglichkeit Activity-Historys zu speichern. Bei der alternativ erhältlichen kostenpflichtigen Pro-Version für 12 US-Dollar jährlich fallen plattformübergreifend die Werbeanzeigen weg. Außerdem erlaubt das Bezahl-Trillian laut dem Anbieter Cerulean Studios, Chat-Historys in der Cloud abzulegen. Zudem erhalten zahlende Nutzer technischen Support. Seit Trillian Astra umfasst der Messenger ein integriertes Twitter- und Facebook-Tool sowie Unterstützung für Google Talk, den MySpace IM und diverse E-Mail-Anbieter – zum Beispiel Google Mail.

Trillian bereitet der Text-Chat mit den gängigen Messengern keine Probleme; Kontaktlisten werden sogar teils mit den vorhandenen Gruppeneinstellungen übernommen. Über Register im Menü wird zügig zwischen den verschiedenen Protokollen hin und her gewechselt. Gespräche können mit allen Trillian-Nutzern geführt werden - egal mit welchem Protokoll sie eingeloggt sind. Des Weiteren klappt es mit MSN-, AIM- und Yahoo-Clients.

Android-Anwender und iPhone-Besitzer können Trillian ebenfalls gratis benutzen. Für BlackBerry bietet der Entwickler derzeit nur eine kostenpflichtige Version für 4,99 US-Dollar (circa 3,50 Euro) an.

Trillian
Anbieter Trillian Download
Unterstützte Protokolle: AIM, ICQ, MSN, Yahoo, IRC
Dateiübertragung ja
Voice-Chat: eingeschränkt
Video-Chat ja
Gespräche ins Festnetz: nein
Eigene Rufnummer im deutschen Festnetz nein
SMS Versand / Empfang: ja / nein
Betriebssysteme: Windows , Mac
Mobile Version: ja, kostenpflichtig für Blackberry
Preis: Basic-Version kostenlos, Pro-Version 12 US-Dollar jährlich


Navigation
Messenger
 
Weiterführende Themen
Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Sonntag, 20.04.2014
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Donnerstag, 17.04.2014
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Mittwoch, 16.04.2014
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Dienstag, 15.04.2014
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Montag, 14.04.2014
Lebensmittel-Lieferdienst REWE online startet in Bremen
"FT": Facebook plant eigenen Zahlungsdienst
Weitere Computer-News
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs