Anzeige:

Miranda IM - Multi Client Messenger

Anzeige

Miranda ist ein ressourcensparender Multiprotokoll-Messenger. Wie bei Pidgin (ehemals Gaim) wird das Projekt auf Open-Source-Basis entwickelt und kommt ohne lästige Werbebanner aus. Für Miranda gibt es haufenweise Plug-Ins, mit denen sich der nur wenige Megabyte einnehmende Messenger erweitern lässt. So kann der Nutzer diejenigen Funktionen auswählen und installieren, die er auch wirklich nutzen möchte.

Miranda - flexibel und sparsam

Mehr als 350 Erweiterungen stehen auf der Homepage zum Download und machen das Programm extrem vielseitig. So erlaubt Miranda, mit Plug-Ins beispielsweise andere Skins zu nutzen oder die Nachrichten zu verschlüsseln. Doch auch ohne Nachinstallation kommt Miranda mit den gängigen Chat-Protokollen zurecht – solange der Nutzer auf Audio- und Video-Chat verzichtet.

Bislang gibt es das Programm nur für Windows, auch eine mobile Variante für das Handy oder Smartphone steht noch nicht bereit. Zu Problemen kann es kommen, wenn die Messenger-Betreiber ihre Protokolle ändern. Dann müssen häufig die Protokoll-Plugins erneuert werden. Zudem ist der Funktionsumfang selbst beim simplen Text-Chat ohne Nachinstallieren von Plug-Ins im Vergleich zu den Original-Clients stark begrenzt.

Miranda
Anbieter Miranda Download
Unterstützte Protokolle: u. a. AIM, ICQ, MSN, Yahoo, IRC, Jabber
Dateiübertragung ja
Voice-Chat: nein
Video-Chat nein
Gespräche ins Festnetz: nein
Eigene Rufnummer im deutschen Festnetz nein
SMS Versand / Empfang: nein / nein
Betriebssysteme: Windows 95, 98, NT, ME, 2000, XP, Vista, Windows 7
Mobile Version: nein
Preis: kostenlos


Navigation
Messenger
 
Weiterführende Themen
Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Montag, 30.03.2015
Amazon-Mitarbeiter streiken an fünf Standorten
Freitag, 27.03.2015
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Donnerstag, 26.03.2015
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Dienstag, 24.03.2015
Amazon kündigt neue Features für Fire TV und Fire TV Stick an
Straßenlampen melden Falschparker
Montag, 23.03.2015
Private Drohnen steigen lassen - das ist zu beachten
Apple entfernt 'Antiviren'-Apps aus App Store
Verfassungsschutzpräsident fordert Regeln für Cyberwar
Wearables: Schönes Spielzeug oder Technologie der Zukunft?
Freitag, 20.03.2015
Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker: Das ist beim Druckerkauf zu beachten
Donnerstag, 19.03.2015
TAG Heuer will Apple-Uhr zusammen mit Intel und Google kontern
Google: Offenlegung unserer Suchformel würde Nutzern schaden
Microsoft ermöglicht auch Software-Piraten Upgrade auf Windows 10
Mittwoch, 18.03.2015
Microsoft sucht neuen Namen für Standard-Browser in Windows
Weitere Computer-News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs