Anzeige:

Google Talk - Der Messenger des Suchmaschinenriesen

Anzeige

Die Software Google Talk wurde erst 2005 gestartet und im Sommer 2009 endlich aus dem Beta-Stadium entlassen. Leider ist für die Nutzung – wie für die anderen Google Dienste – ein Account bei Google erforderlich. Google Talk lässt sich entweder herunterladen und installieren oder mit einem Google Talk Plug-in direkt im Browser nutzen. Für die mobile Nutzung steht Google Talk für Android Smartphones, das iPhone und BlackBerry bereit.

Google Talk ist im Rückstand

Google Talk basiert auf dem freien Protokoll Jabber, das von manchen Multiprotokoll-Messengern unterstützt wird. Wie sich anhand des Namens erahnen lässt, transportiert Google Talk neben Text auch Sprache. Das Programm verfügt außerdem über einen Anrufbeantworter und einen Dateitransfer. Als Schmankerl können Nutzer der Software neben Grundfunktionen wie dem Online-Status auch anzeigen, welche Musik sie gerade mit Mediaplayern wie Windows Media Player, Winamp oder iTunes auf dem PC hören. Von den gespielten Songs erstellt Google Talk auf Wunsch eine Hitliste, die an den hauseigenen Onlinedienst Google Music Trends übertragen wird.

Nur wenige Funktionen in Google Talk

Um den weiteren Funktionsumfang sieht es düster aus: Bei den Textnachrichten sucht der Nutzer Schriftformatierung, Bildchen oder Smileys vergebens. Telefonate in das deutsche Festnetz bietet der Client nicht – geschweige denn eine eigene Rufnummer. Auch Video-Konferenz gibt es bei Google Talk nicht. Immerhin ist Google Talk aber vergleichsweise übersichtlich und kommt als Wermutstropfen bisher ohne Werbebanner aus.

AIM
Anbieter Google Talk Download
Unterstützte Protokolle: Jabber
Dateiübertragung ja
Voice-Chat: ja
Video-Chat nein
Gespräche ins Festnetz: nein
Eigene Rufnummer im deutschen Festnetz nein
SMS Versand / Empfang: nein / nein
Betriebssysteme: Software: Windows XP / Vista / Windows 7; Plug-in: Windows XP + / ab Mac OS X 10.4 + / Linux
Mobile Version: Android / iPhone / BlackBerry
Preis: kostenlos


Navigation
Messenger
 
Weiterführende Themen
Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Donnerstag, 17.04.2014
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Mittwoch, 16.04.2014
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Dienstag, 15.04.2014
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Montag, 14.04.2014
Lebensmittel-Lieferdienst REWE online startet in Bremen
"FT": Facebook plant eigenen Zahlungsdienst
Acer GN246HL: 3D-Gaming-Monitor für 279 Euro
Greenwald: Deutschland hat von Snowden-Enthüllungen profitiert
Sonntag, 13.04.2014
"Hohe Standards": EU-Datenschützer loben Microsofts Cloud-Dienste
Kuba: US-Geheimprojekt befördert private Internetzugänge
Samstag, 12.04.2014
Nach NSA-Skandal: Europarat fordert mehr Datenschutz
VZ NRW: "Lebenslange" Karten-Updates bei Navis nur Illusion
Freitag, 11.04.2014
Googles Datenbrille Glass erstmals im Handel - zunächst nur in den USA
Weitere Computer-News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs