Anzeige:

3D Ratgeber - So kommen 3D Filme ins Wohnzimmer

Anzeige

Gerade setzt sich HD in vielen Haushalten durch, der immer besseren Versorgung mit hochaufgelöstem Bildmaterial sei Dank, und kaum ist alles auf den neuen Standard umgerüstet, da beglücken uns die TV-Hersteller schon mit neuen Errungenschaften. Jetzt muss es nicht nur hochauflösend, sondern auch dreidimensional sein. Während bei der Einführung von HD zumindest noch der Standard HD Ready für einigermaßen klare Verhältnisse im Elektronikmark sorgte, gestaltet sich die Sache bei der 3D-Darstellung schon etwas komplizierter. Unsere Redaktion bringt Licht ins Dunkel und zeigt alle Möglichkeiten in die dritte Dimension einzutauchen und welche Stolpersteine dabei zu beachten sind.

3D Ratgeber - Inhalt

  1. Einleitung, Farbfilterbrillen und 3D Kino
  2. 3D Fernseher im Wohnzimmer
  3. Shutterbrille und 3D am PC
  4. 3D Spiele für Konsolen, Nachteile, Zukunftsaussichten und Fazit

Revival der Pappbrille


Mit der neuen Generation der 3D-Technik gehören Pappbrillen endgültig der Vergangenheit an. Bild: onlinekosten.de

Die anaglyphe Technik ist die wohl bekannteste Möglichkeit, dem Gehirn ein dreidimensionales Bild vorzugaukeln. Trotz ihres Alters hat auch dieses technische Verfahren im Zuge des neuen 3D-Wahns ein kleines Revival erfahren. Die Anzahl von Blu-ray-Discs im anaglyphen Format, die dann auch meist die entsprechende Papp-Brille (in der Regel Rot-Cyan) beinhalten, ist allerdings überschaubar. Um einige zu nennen: Die Neuauflagen von "Reise zum Mittelpunkt der Erde" oder "My Bloody Valentine".

Das Verfahren klappt mit jedem Fernseher/Monitor und einer sehr günstigen anaglyphen Brille, die es ab und an als Zeitschriftenbeilage oder aber für kleines Geld beim Optiker und im Versandhandel zu kaufen gibt. Dem stehen leider auch zwei nicht unerhebliche Nachteile gegenüber: Der 3D-Effekt fällt sehr schwach aus, zudem sind die Farben verfälscht.

Wer trotzdem neugierig geworden ist und eine passende Brille zur Hand hat, kann den Stereoscopic Player ausprobieren. Auf der Website stehen eine eingeschränkte Testversion und diverse Videos im anaglyphen Format zur Verfügung.

Eine weitere Möglichkeit, falls kein 3D-Fernseher oder Monitor vorhanden ist, bietet die Software TriDef 3D Experience, die Fotos, (DVD)-Filme und sogar Spiele (mehr dazu auf Seite 3) in Echtzeit in stereoskopische Bilder verwandeln kann. Dafür steht für herkömmliche Bildschirme das anaglyphe Format zur Verfügung, für 3D-fähige Bildschirme liefert die Software weitere Optionen. Der Hersteller stellt für 14 Tage eine Testversion zur Verfügung, danach werden 49,99 US-Dollar, also knapp 38 Euro, fällig. Auch Power DVD 10 kann Videos und DVD-Filme in Echtzeit dreidimensional darstellen und darüber hinaus 3D Blu-rays wiedergeben.

Neues Kinoerlebnis dank 3D

Das Mammut Filmprojekt Avatar hat der Kinowelt neue Impulse gegeben. Keine große Kinokette verzichtet mehr auf das lukrative Geschäft mit der dritten Dimension. Für 3D-Vorstellungen werden teils üppige Preisaufschläge verlangt um die teure Umrüstung schnell zu refinanzieren. Im 3D Kino werden unterschiedliche Techniken verwendet, wie zum Beispiel Real 3D. Diese kommen zwar mit einer günstigen Polfilterbrillen aus, dafür wird für den Kinobetreiber eine neue Leinwand fällig.

Navigation
Computer
 
Weiterführende Themen
Ratgeber
HD
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Dienstag, 30.09.2014
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
Montag, 29.09.2014
AVM warnt: Telefonbetrüger suchen gezielt nach Fritz!Boxen ohne Sicherheitsupdate
AVM: Fritz!WLAN Repeater 1750E mit WLAN AC ab sofort verfügbar
Ello: Die Facebook-Alternative ohne Werbung und Klarnamenzwang
Nach NSA-Affäre: Oracle eröffnet Rechenzentren in Deutschland
Samstag, 27.09.2014
Intel: 1,5 Milliarden Dollar Investition in chinesischen Chipdesigner
Freitag, 26.09.2014
Steve Ballmer verbannt die iPads seines Basketball-Teams L.A. Clippers
Donnerstag, 25.09.2014
BITKOM: Absatz von E-Book-Lesegeräten steigt, Tablets weiterhin deutlich vorne
Nach "Heartbleed" kommt nun "Shellshock": Auch netzwerkfähige Geräte betroffen
Digitale Agenda: Microsoft Deutschland zeigt sich zufrieden
Facebook Missed Stories: Aussortiert und doch gezeigt - aber nicht alles
Mittwoch, 24.09.2014
DHL-Drohne beliefert Apotheke auf Juist - Interview mit Post-Vorstand Gerdes
Nokia Here integriert Reiseplanung mit Bus, Bahn und ICE
Weitere Computer-News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs