Anzeige:

3D Ratgeber - So kommen 3D Filme ins Wohnzimmer

Anzeige

Gerade setzt sich HD in vielen Haushalten durch, der immer besseren Versorgung mit hochaufgelöstem Bildmaterial sei Dank, und kaum ist alles auf den neuen Standard umgerüstet, da beglücken uns die TV-Hersteller schon mit neuen Errungenschaften. Jetzt muss es nicht nur hochauflösend, sondern auch dreidimensional sein. Während bei der Einführung von HD zumindest noch der Standard HD Ready für einigermaßen klare Verhältnisse im Elektronikmark sorgte, gestaltet sich die Sache bei der 3D-Darstellung schon etwas komplizierter. Unsere Redaktion bringt Licht ins Dunkel und zeigt alle Möglichkeiten in die dritte Dimension einzutauchen und welche Stolpersteine dabei zu beachten sind.

3D Ratgeber - Inhalt

  1. Einleitung, Farbfilterbrillen und 3D Kino
  2. 3D Fernseher im Wohnzimmer
  3. Shutterbrille und 3D am PC
  4. 3D Spiele für Konsolen, Nachteile, Zukunftsaussichten und Fazit

Revival der Pappbrille


Mit der neuen Generation der 3D-Technik gehören Pappbrillen endgültig der Vergangenheit an. Bild: onlinekosten.de

Die anaglyphe Technik ist die wohl bekannteste Möglichkeit, dem Gehirn ein dreidimensionales Bild vorzugaukeln. Trotz ihres Alters hat auch dieses technische Verfahren im Zuge des neuen 3D-Wahns ein kleines Revival erfahren. Die Anzahl von Blu-ray-Discs im anaglyphen Format, die dann auch meist die entsprechende Papp-Brille (in der Regel Rot-Cyan) beinhalten, ist allerdings überschaubar. Um einige zu nennen: Die Neuauflagen von "Reise zum Mittelpunkt der Erde" oder "My Bloody Valentine".

Das Verfahren klappt mit jedem Fernseher/Monitor und einer sehr günstigen anaglyphen Brille, die es ab und an als Zeitschriftenbeilage oder aber für kleines Geld beim Optiker und im Versandhandel zu kaufen gibt. Dem stehen leider auch zwei nicht unerhebliche Nachteile gegenüber: Der 3D-Effekt fällt sehr schwach aus, zudem sind die Farben verfälscht.

Wer trotzdem neugierig geworden ist und eine passende Brille zur Hand hat, kann den Stereoscopic Player ausprobieren. Auf der Website stehen eine eingeschränkte Testversion und diverse Videos im anaglyphen Format zur Verfügung.

Eine weitere Möglichkeit, falls kein 3D-Fernseher oder Monitor vorhanden ist, bietet die Software TriDef 3D Experience, die Fotos, (DVD)-Filme und sogar Spiele (mehr dazu auf Seite 3) in Echtzeit in stereoskopische Bilder verwandeln kann. Dafür steht für herkömmliche Bildschirme das anaglyphe Format zur Verfügung, für 3D-fähige Bildschirme liefert die Software weitere Optionen. Der Hersteller stellt für 14 Tage eine Testversion zur Verfügung, danach werden 49,99 US-Dollar, also knapp 38 Euro, fällig. Auch Power DVD 10 kann Videos und DVD-Filme in Echtzeit dreidimensional darstellen und darüber hinaus 3D Blu-rays wiedergeben.

Neues Kinoerlebnis dank 3D

Das Mammut Filmprojekt Avatar hat der Kinowelt neue Impulse gegeben. Keine große Kinokette verzichtet mehr auf das lukrative Geschäft mit der dritten Dimension. Für 3D-Vorstellungen werden teils üppige Preisaufschläge verlangt um die teure Umrüstung schnell zu refinanzieren. Im 3D Kino werden unterschiedliche Techniken verwendet, wie zum Beispiel Real 3D. Diese kommen zwar mit einer günstigen Polfilterbrillen aus, dafür wird für den Kinobetreiber eine neue Leinwand fällig.

Navigation
Computer
 
Weiterführende Themen
Ratgeber
HD
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Sonntag, 19.04.2015
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
Freitag, 17.04.2015
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Mittwoch, 15.04.2015
Asus Wireless Duo: Mobile Festplatte mit WLAN und Akku
Montag, 13.04.2015
Vodafone: "Secure Net" soll Smartphones und Tablets vor Malware und Phishing schützen
Sonntag, 12.04.2015
Der Kampf im Netz: Wie ist Deutschland gegen Cyberangriffe gerüstet?
Amazon Tablet-Aktion: Fire HD 7 ab 79 Euro
Samstag, 11.04.2015
Interview mit Cyber-Expertin: Jedes IT-System ist angreifbar
Freitag, 10.04.2015
Bank-Trojaner Emotet immer noch aktiv
Donnerstag, 09.04.2015
Watchever mit neuen CBS-Serien - Navy CIS und Star Trek Voyager
Facebook Messenger mit eigener Browser-Version
Pay-TV-Sender Sky übernehmen? Vivendi winkt ab
YouTube plant kostenpflichtiges Abo
Mittwoch, 08.04.2015
Miterfinder von Android unterstützt Hardware-Startups
Dienstag, 07.04.2015
Amazon Prime Instant Video jetzt auch für Android-Tablets
SSD, HDD oder Hybrid-Festplatten? Vor- und Nachteile im Überblick
Weitere Computer-News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs