Anzeige:

Frühjahrsputz für den PC: Platz schaffen

Anzeige

Ein aufgeräumter Desktop erleichtert das Arbeiten und schont Augen und Nerven. Unter XP können überflüssige Verknüpfungen mit Hilfe des Desktopbereinigungs-Assistenten (Rechtsklick auf den Desktop, Desktop anpassen, Bereinigen) entfernt oder in einen separaten Ordner verbannt werden. Vista und Windows 7 erfordern manuelles Löschen. Ebenfalls lästig ist ein proppenvolles Startmenü, was sich erst nach einer gefühlten Gedenkminute öffnet. Dort vorhandene Verknüpfungen zu selten gebrauchten Anwendungen können bedenkenlos gelöscht werden.

Mehr Speicherplatz

Obwohl die Festplatten mittlerweile enorme Speicherkapazitäten erreicht haben, ist der Platz dennoch rar. Um wenigstens einen Teil wieder zu bekommen, hat Windows ein einfaches Werkzeug an Bord: Rechtsklick auf das Datenträgersymbol, der Button "Bereinigen" startet das Aufräumprogramm, was den gröbsten Müll beseitigt. Bei Windows 7 lässt sich die Option über das Eigenschaften-Fenster oder das Startmenü - alle Programme - Zubehör - Systemprogramme - Datenträger bereinigen aufrufen. Zusätzlichen Speicherplatz schafft man durch das Löschen diverser temporärer Ordner und Dateien, die bezeichnenderweise den Namen "Temp" beziehungsweise die Endung *.tmp tragen. Mit der Suchfunktion sind diese schnell gefunden.

hdgraph.jpg
HDGraph schafft Übersicht: Bild: HDGraph.

Anschließend geht es dann doppelt vorhandenen Dateien auf der Festplatten an den Kragen, die bevorzugt in Foto- und MP3-Verzeichnissen auftauchen. Die kostenlose Applikation AllDup sucht genau nach diesen Dubletten und zeigt sie anschließend an. Wieder gilt: Vorsicht beim Löschen, im Zweifelsfall die Dateien behalten. Alles Unwichtige gelöscht, aber trotzdem kein Platz? Vielleicht wurde etwas übersehen: Auch hier gibt es Abhilfe in Form von Software. Die Freeware-Anwendung HDGraph durchleuchtet die Festplatten und zeigt an, wo sich besonders viele beziehungsweise große Dateien verstecken.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 29.05.2015
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Donnerstag, 28.05.2015
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Mittwoch, 27.05.2015
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Teddybär liest Emotionen - Google erhält Patent
Samstag, 23.05.2015
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
#ProgrammiertJetzt: Coden lernen für Jugendliche
Donnerstag, 21.05.2015
Regierung will IT-Systeme zusammenführen, "Bundescloud" geplant
Apple: Hardware-Update für Macbook Pro 15, iMac mit 5K sinkt im Preis
Google-Chef Page kritisiert Datensammlung der US-Regierung
Mittwoch, 20.05.2015
3D-Drucker fertigt Kleidungsstücke
NetUSB: Kritische Sicherheitslücke in Routern zahlreicher Hersteller entdeckt
Weitere Computer-News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs