Anzeige:

Videos schneiden und konvertieren mit Avidemux

Anzeige

Avidemux ist ein mächtiges Videobearbeitungsprogramm zum Schneiden und Bearbeiten von Videos. Das Programm unterstützt viele Video- und Audiocodecs und stellt eine große Anzahl von Formaten bereit. Die Ergebnisse können in den Formaten MP4, AVI, MPEG, OGM, FLV oder MKV gesichert werden. Die Möglichkeiten zur Videobearbeitung fallen dabei in jeder Hinsicht äußerst vielfältig aus.

Videos schneiden mit Avidemux

Neben der Konvertierung in andere Videoformate verfügt Avidemux über zahlreiche Videofilter, die diverse Veränderungen ermöglichen. Eine der wichtigsten Funktionen ist die Option, die Auflösung des Ausgangsmaterials zu verändern, um sie so beispielsweise auf mobilen Endgeräten abspielen zu können. Das Programm bietet bereits Voreinstellungen für iPod, iPhone, Microsoft Zune und die PSP. Daneben stehen unzählige weitere Optionen bereit. Der Anwender kann mit Hilfe des Filters MPlayer delogo selbst definierte Bildereiche verwischen, um störende Sender-Logos zu entfernen. Zudem lassen sich ganze Bildbereiche entfernen und/oder zur Wahrung des Seitenverhältnisses schwarze Balken hinzufügen. Darüber hinaus können unter anderem Farben, Kontrast, Sättigung und Helligkeit umfangreich verändert werden. In unserem Test konnten wir Videos im AVI-, MPEG-, MKV- und MP4-Format problemlos bearbeiten.

Avidemux Bild Filter Vergleich
Knallfarben: Links das Ausgangsmaterial, rechts die Vorschau des Filters: Für einen deutlich sichtbaren Effekt haben wir es mit der Sättigung übertrieben. Screenshot: onlinekosten.de

Ebenso gut können Videos für nostalgische oder andere Effekte in Schwarz-Weiß konvertiert oder mit einem Mosaik-Look versehen werden. Auch Untertitel lassen sich nachträglich einfügen. Daneben bietet Avidemux diverse Filter zur Bildmanipulation mit Scharf- und Weichzeichnern.

Besonders praktisch: Fast alle Filter bieten eine Vorschaufunktion, die Resultate der Änderungen können also direkt begutachtet werden.

Navigation
mehr kostenlose Software
 
Weiterführende Themen
Startseite Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Mittwoch, 27.08.2014
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
Aldi Nord: Medion Lifetab ab 28. August zu 199 Euro
Knowledge Vault: Ein neuer Algorithmus für Google Now
ICREACH: NSA hat Google-Suche nachgebaut
Microsoft bring sein Tablet Surface Pro 3 nach Deutschland
Die Arbeit wird jetzt im Wiki organisiert
Montag, 25.08.2014
Playstation-Netzwerk gehackt - Stunden offline
 LG G Watch R: Rund sieht die Smartwatch wie eine Uhr aus
Existenz des HTC Flounder bestätigt
Samstag, 23.08.2014
Schüler sollen Programmieren lernen - im Klassenzimmer und online
Transformer Pad TF303: Neue Versionen des Tablets bald im Handel
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
Weitere Computer-News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs