Anzeige:

Videos schneiden und konvertieren mit Avidemux

Anzeige

Avidemux ist ein mächtiges Videobearbeitungsprogramm zum Schneiden und Bearbeiten von Videos. Das Programm unterstützt viele Video- und Audiocodecs und stellt eine große Anzahl von Formaten bereit. Die Ergebnisse können in den Formaten MP4, AVI, MPEG, OGM, FLV oder MKV gesichert werden. Die Möglichkeiten zur Videobearbeitung fallen dabei in jeder Hinsicht äußerst vielfältig aus.

Videos schneiden mit Avidemux

Neben der Konvertierung in andere Videoformate verfügt Avidemux über zahlreiche Videofilter, die diverse Veränderungen ermöglichen. Eine der wichtigsten Funktionen ist die Option, die Auflösung des Ausgangsmaterials zu verändern, um sie so beispielsweise auf mobilen Endgeräten abspielen zu können. Das Programm bietet bereits Voreinstellungen für iPod, iPhone, Microsoft Zune und die PSP. Daneben stehen unzählige weitere Optionen bereit. Der Anwender kann mit Hilfe des Filters MPlayer delogo selbst definierte Bildereiche verwischen, um störende Sender-Logos zu entfernen. Zudem lassen sich ganze Bildbereiche entfernen und/oder zur Wahrung des Seitenverhältnisses schwarze Balken hinzufügen. Darüber hinaus können unter anderem Farben, Kontrast, Sättigung und Helligkeit umfangreich verändert werden. In unserem Test konnten wir Videos im AVI-, MPEG-, MKV- und MP4-Format problemlos bearbeiten.

Avidemux Bild Filter Vergleich
Knallfarben: Links das Ausgangsmaterial, rechts die Vorschau des Filters: Für einen deutlich sichtbaren Effekt haben wir es mit der Sättigung übertrieben. Screenshot: onlinekosten.de

Ebenso gut können Videos für nostalgische oder andere Effekte in Schwarz-Weiß konvertiert oder mit einem Mosaik-Look versehen werden. Auch Untertitel lassen sich nachträglich einfügen. Daneben bietet Avidemux diverse Filter zur Bildmanipulation mit Scharf- und Weichzeichnern.

Besonders praktisch: Fast alle Filter bieten eine Vorschaufunktion, die Resultate der Änderungen können also direkt begutachtet werden.

Navigation
mehr kostenlose Software
 
Weiterführende Themen
Startseite Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Mittwoch, 26.11.2014
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Dienstag, 25.11.2014
Asus Fonepad 8: Preisschlager-Phablet für 199 Euro
Asus: Mini-PCs EB1036 und EB1037 passen hinter den Monitor
Montag, 24.11.2014
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
Medion-Lifetab S10346 kommt nun doch - ab 4. Dezember auch bei Aldi Süd
Sonntag, 23.11.2014
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Freitag, 21.11.2014
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
BeoPlay H2: On-Ear-Kopfhörer von Bang & Olufsen für 199 Euro
Weitere Computer-News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs