Anzeige:

eBay Schnäppchen finden und günstig kaufen

Ebay ist der größte Online-Flohmarkt der Welt. Und genau wie bei einem Flohmarkt liegen meist nur zwei drei Schritte zwischen einem günstigen und einem teuren Angebot. Die Zeit der riesigen Schnäppchen bei eBay ist zwar so gut wie vorbei: Zu viele Nutzer bieten auf zu viele Waren. Doch wer weiß, wie er am effizientesten bietet, kann trotzdem noch den ein oder anderen Euro sparen.

Anzeige
Inhalt:

1. Richtig bei eBay suchen
2. Artikelpreis und Versandkosten bei eBay checken
3. Biet-Tricks für eBay
4. Verbotene eBay-Programme und Schnäppchen-Chance "Sofort Kaufen"

So suchen Sie optimal bei eBay

Der erste Schritt zum persönlichen Schnäppchen ist die Suche nach einem Angebot. Gesucht werden kann bei eBay an vielen Stellen. Für einen ersten Überblick reicht die Eingabe des gesuchten Begriffs in die Suchzeile auf der Startseite. eBay spuckt daraufhin sämtliche Artikel aus, in deren Bezeichnung der gesuchte Begriff vorkommt. Eine Suche nach dem Begriff "Digitalkamera" liefert jedoch unüberschaubar viele Ergebnisse aus. Statt den Gattungsbegriffs "Digitalkamera" einzugeben wäre es hilfreich, nach einem bestimmten Modell zu suchen. Bei der Suche nach passenden Geräten könnten Websites mit Nutzerwertungen wie ciao.com oder dooyoo.de helfen.

eBay Logo

Präziser bei eBay suchen

Um auch die Artikelbeschreibung zu durchforsten und somit auch schlecht betitelte Angebot zu finden, die anderen vielleicht nicht so schnell auffallen, muss bei der Suchfunktion das Häkchen gesetzt werden.

Ergebnisse einschränken und Vertipper

Bei der eBay-Suche nach "Canon Powershot A700" zeigt eBay deutlich weniger Ergebnisse als bei "Digitalkamera" an, serviert aber auch Zubehörteile. Ein Klick auf die gewünschte Kategorie links reduziert die Suchergebnisse erneut.

Wer ein Schnäppchen sucht, kann eBay nach falsch geschriebenen Angeboten durchsuchen, obwohl auch dieser Trick bereits weithin bekannt ist: Statt "Canon" vielleicht einmal "Kanon" eingeben, statt "A700" lieber "A 700".

Navigation
eBay Ratgeber
eBay-Probleme? So bekommen Sie ihr Geld zurück
Tipps für Verkäufer: profitabel verkaufen
Sicherheitstipps für Käufer
Sicherheitstipps für Verkäufer
eBays Bezahlsystem PayPal
 
Weiterführende Themen
Startseite Computer
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Montag, 04.05.2015
Endgültiges Aus: Windows 10 kommt ohne Media Center
Ebay führt Gebühren für Versandkosten ein
TP-Link: So wird der WLAN-Router wirklich sicher
Neue Firefox-Funktionen nur für verschlüsselte Webseiten
Apple bestätigt Probleme der Watch mit Tätowierungen
Donnerstag, 30.04.2015
Buffalo: Outdoor-Festplatte "MiniStation Extreme" jetzt im Handel
Microsoft öffnet Windows 10 für Android und iOS Apps - neuer Browser heißt Edge
Mittwoch, 29.04.2015
Microsoft startet Entwicklerkonferenz Build: Große Bühne für Windows 10
Freitag, 24.04.2015
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Mittwoch, 22.04.2015
Werbeblocker: Klage gegen Adblock Plus abgewiesen
De-Mail startet durchgehende Verschlüsselung
Deutscher Computerspielpreis 2015 verliehen
Dienstag, 21.04.2015
AMD-Chefin: Windows 10 kommt Ende Juli auf den Markt
Montag, 20.04.2015
Notebook Akoya E6416: Neuauflage bei Aldi Ende April
Stichtag für "Mobilegeddon": Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten
Weitere Computer-News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs