Anzeige:

eBay Alternativen - Keine Lust mehr auf eBay?

Anzeige

Wohin mit altem Krempel, Fehlkäufen oder ausrangierter Kleidung? Ebay lautete früher die Standardantwort. Auch jetzt landen sicherlich noch viele gebrauchte Waren - wenn nicht auf dem Flohmarkt - im größten Online-Auktionshaus, allerdings steigt mit der Verkaufsprovision und neuen eBay-Ideen wie dem Zwang zum kostenlosen Versand von Büchern, Computerspielen, DVDs und Zubehör auch die Unzufriedenheit bei denen, die eBay wohl zu dem gemacht haben, was es heute ist: den Verkäufern. Auf der anderen Seite bietet eBay immerhin Privat-Verkäufern die Möglichkeit, Artikel mit einem Startpreis von einem Euro kostenlos einzustellen. Trotzdem lohnt sich ein Blick über der Tellerrand: Wo kann ich außerhalb von eBay im Internet Artikel loswerden oder günstig Waren bekommen?

Inhalt:

1. Andere Online-Auktionshäuser
2. Ankaufdienste, Kleinanzeigen und Tauschbörsen im Internet
3. Glücks-Auktionen, Shoppingclubs & Datenschutz

Online-Auktionen bei Hood und Auvito

Online-Auktionshaus Hood
Hood sieht sich als die Nummer 2 nach eBay. Screenshot: onlinekosten.de.
Zum Vergrößern anklicken.

Ein erster Schritt ist die Suche nach anderen Auktionshäusern. Neben dem Platzhirschen eBay wirken allerdings viele Websites deutlich kleiner, die Zahl der Auktionen in den einzelnen Kategorien fällt entsprechend geringer aus. Hood.de schlägt aber aus der Reihe. Nach eigenen Angaben ist die Website einer der größten Online-Marktplätze Deutschlands und zählt mehr als eine Million Nutzer. Eine weitere eBay-Alternative ist das zu Unister gehörende Auktionshaus Auvito. Der Konkurrent mit den vier bunten Buchstaben blickt in Deutschland auf 14,5 Millionen Registrierungen, Artikel können bei 5,4 Millionen privaten Verkäufern, 175.000 gewerblichen Anbietern und mehr als 100 Markenherstellern gekauft werden. Mit einer solchen Auswahl kann die Konkurrenz nicht aufwarten.

Die im Vergleich zur Nummer 1 geringeren Nutzerzahlen haben Vor- und Nachteile: Bei Hood oder Auvito ist es für Käufer vielleicht einfacher, ein Schnäppchen zu ergattern, im Gegenzug tritt das eigene Angebot aber deutlich weniger möglichen Käufern unter die Augen.

Vorteil anderer Auktionshäuser: Verkaufsprovision entfällt

Online-Auktionshaus Auvito
Auch Auvito bietet Online-Auktionen. Screenshot: onlinekosten.de.

Der wohl größte Unterschied und gleichzeitig der Vorteil beider Plattformen ist der Verzicht auf Angebotsgebühren und die Verkaufsprovision. Je nach Startpreis kann eine eBay-Auktion für den Verkäufer schon ganz schön teuer werden, auch wenn der Artikel noch gar nicht verkauft wurde. Zusatzoptionen wie Fettschrift & Co. erfordern aber auch bei Hood und Auvito eine Gebühr.

Den Treuhandservice, den eBay mit dem hauseigenen Bezahldienst PayPal anbietet, gibt es auch bei Hood. Zudem ermöglicht das Online-Auktionshaus, Bewertungen aus einem "anderen Auktionshaus" zu übernehmen. So fängt ein ehemaliger eBay-Nutzer in Sachen Seriosität nicht bei Null an.

Navigation
Seite 2: Ankaufdienste, Kleinanzeigen und Tauschbörsen im Internet
Seite 3: Glücks-Auktionen, Shoppingclubs und Datenschutz
 
Weiterführende Themen
Startseite Computer
eBay Ratgeber
eBays Bezahlsystem PayPal
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Dienstag, 16.09.2014
Gehackte Provider einig: Kein Zugriff durch Geheimdienste - Begründungen höchst unterschiedlich
Netflix in Deutschland gestartet - sogar mit House of Cards
Montag, 15.09.2014
AVM: Fritz!Box 3490 ab sofort verfügbar
US-Gericht: NSA darf weiter Daten sammeln
Freitag, 12.09.2014
Kleiner und schneller: Typ-C Stecker für USB 3.1 vorgestellt
Donnerstag, 11.09.2014
Fünf Millionen Gmail-Passwörter veröffentlicht
Mittwoch, 10.09.2014
Acer Chromebook 11: Schnelles WLAN, wenig Speicher
Apple will mit der Apple Watch den Computer am Handgelenk etablieren
Apple-Chef Tim Cook tritt mit Apple Watch aus dem Schatten von Jobs
Microsoft-Patchday schließt kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer
Dienstag, 09.09.2014
Apple präsentiert Computeruhr Apple Watch und Bezahlsystem Apple Pay
Moto 360: Motorolas Smartwatch kostet 249,99 Euro
Facebook bringt neues Feature: Statistiken zeigen Video-Aufrufe
Montag, 08.09.2014
Lieferprobleme bei Amazon Fire TV: Lieferung teils erst im Januar 2015
 Samsung Gear VR: In dieser Datenbrille steckt ein Smartphone
Weitere Computer-News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs