Anzeige:

Apple Garantie für iMac, iPod, iPhone, Mac und MacBook

Anzeige

Apple Garantie - iMac, MacBook, Mac, iPod und iPhone

Standardgarantie:
  • ein Jahr
    Akkus in iPods werden ersetzt, wenn ihre Ladekapazität auf 50 Prozent des Startwerts absinkt.
Erweiterung der Garantie:
  • Erweiterung auf drei Jahre möglich = AppleCare
  • verlängerter Telefon-Support für drei Jahre
  • inklusive Garantie auf im Lieferumfang enthaltene Eingabegeräte
  • mit Vor-Ort-Service für Desktop-Computer (innerhalb von 80 Kilometern)
  • weltweite Garantie
  • Preisbeispiel: ab 99 Euro, AppleCare für das MacBook Pro kostet 349 Euro
Service: Defekte Hardware kann zu Apple eingeschickt oder zu einem Apple Händler gebracht werden. Das iPhone lässt sich zum Beispiel auch beim Netzbetreiber reparieren. Je nach Defekt bietet Apple einen Do-It-Yourself-Service an, bei dem der Kunde selbst das Ersatzteil tauschen muss. Hierfür ist eine Kreditkarte erforderlich: Die reklamierte Komponente muss an den Hersteller zurückgeschickt werden, andernfalls belastet Apple die Kreditkarte mit dem Warenwert. Zur Reparaturzeit macht Apple keine Angaben.

Wie bei den meisten Herstellern, ist es auch bei Apple möglich, dass im Reparaturfall die Festplatte formatiert wird. Daher vorher die Daten sichern!
Öffnen der Hardware erlaubt? Ja, insofern zum Beispiel der Tausch des Arbeitsspeichers oder der Festplatte im Handbuch offiziell erklärt wird, ist dies gestattet. Wenn das Handbuch keine Anleitung enthält, darf die Hardware nur von einem Authorised Apple Service Provider (AASP) geöffnet werden.
Support:
  • Telefon-Support innerhalb von 90 Tagen für 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz (für Macs: unbegrenzt, für iPods: 1x)
  • anschließend: 49 Euro pro Servicefall
Navigation
zurück zur Startseite
Acer Garantie
Asus Garantie
Dell Garantie
Fujitsu Siemens Computers Garantie
Garantie und Gewährleistung
HP Garantie
Lenovo Garantie
LG Garantie
Medion Garantie
MSI Garantie
Packard-Bell Garantie
Samsung Garantie
Sony Garantie
Toshiba Garantie
 
Weiterführende Themen
Startseite Computer
Notebook Kaufberatung
Notebook News und Tests
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an hardware@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 31.10.2014
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Donnerstag, 30.10.2014
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Mittwoch, 29.10.2014
Neues Volks-Tablet: Bild.de bietet Windows-Tablet von TrekStor für 199 Euro an
Amazon Whispersync for Voice verfügbar: Nahtlos vom E-Book zum Hörbuch wechseln
Dienstag, 28.10.2014
IP-Speicherung durch den Bund: BGH wendet sich an EuGH
Xbox One wird zu Weihnachten günstiger
Apple-Chef Cook: iPod Classic eingestellt, weil Teile fehlen
Pay-TV: 1,1 Milliarden Nutzer weltweit bis 2019
Montag, 27.10.2014
"Bendgate" auch bei Tablets? - iPad Air 2 verbiegt sich im Crashtest
Zeitschriften-App Readly: 60 deutschsprachige Blätter für 9,99 Euro im Monat lesen
Samstag, 25.10.2014
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Freitag, 24.10.2014
ESET warnt vor Malware für den Mac
Weitere Computer-News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs