Anzeige:

Notebook defekt - Laptop Garantie und Service vom Hersteller

Anzeige

Beim Kauf eines neuen Notebooks, PCs, Monitors oder aber auch Flachbildfernsehers spielen viele Kriterien eine Rolle. Fernab von Hardware-Komponenten und Displaygrößen kann der Nutzer auch einen Blick auf die Garantie werden. Nicht zuletzt spielt sie eine Rolle, wenn das Notebook defekt ist. Aber was ist überhaupt Garantie und was bedeutet Gewährleistung?

Hintergrund: Fakten-Check

Gewährleistung und Garantie

Worin liegt der Unterschied? An wen können Sie sich im Schadensfall wenden?


Garantie Check - 14 Hersteller

Wie sich die Hersteller bei Pixelfehlern verhalten, haben wir bereits in einem Ratgeber zusammengestellt. Jetzt geht es um die allgemeine Garantie. Gibt es in diesem Punkt überhaupt Unterschiede von Hersteller zu Hersteller oder bei den Produkten? Wie lange läuft die Garantie bei einem Notebook, Netbook, Computer oder TFT Monitor und welche Schäden sind enthalten? Darf ich den Arbeitsspeicher in meinem Laptop erweitern? Was passiert mit den Festplatten-Daten im Falle einer Reparatur? Wie teuer ist ein Anruf beim Support? Onlinekosten.de ist diesen Fragen auf den Grund gegangen und hat 14 Hardware-Hersteller verglichen.

TFT oder Notebook defekt - Ablauf im Schadensfall

Sollte ein Fehler an der Hardware aufgetreten sein, ist der Ablauf in der Regel gleich: Im Garantiefall muss der Kunde den Hersteller-Support anrufen, der ihm die weitere Vorgehensweise erläutert. Dort erhält er auch eine Bearbeitungsnummer (RMA-Nummer). Bei einer Abholung des defekten Computers oder Notebooks sowie beim Versand muss dieses vom Kunden selbst transportsicher verpackt werden. Oftmals wird die Originalverpackung empfohlen, zwingend erforderlich ist diese jedoch nicht. Der Kaufbeleg hingegen schon: Dieser sollte zusammen mit einer Fehlerbeschreibung beigelegt werden. Je nach Produkt ist auch ein Vor-Ort-Service möglich: In diesem Fall repariert ein Techniker den PC oder Bildschirm zu Hause.

Wie die verschiedenen Hersteller die Garantie für Privatkunden regeln, zeigen die folgenden Unterseiten:

Die Garantiebedingungen der Hardware-Hersteller
Acer Garantie Acer Garantie Asus Garantie Dell Garantie Fujitsu Garantie
HP Garantie Lenovo Garantie LG Garantie Medion Garantie MSI Garantie
Packard Bell Garantie Samsung Garantie Sony Garantie Toshiba Garantie
Navigation
Acer Garantie
Apple Garantie
Asus Garantie
Dell Garantie
Fujitsu Siemens Computers Garantie
Gewährleistung
HP Garantie
Lenovo Garantie
LG Garantie
Medion Garantie
MSI Garantie
Packard-Bell Garantie
Sony Garantie
Toshiba Garantie
 
Weiterführende Themen
Computer
Netbook
Notebook Kaufberatung
Notebook
TFT Monitor
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an hardware@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Freitag, 27.03.2015
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Donnerstag, 26.03.2015
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Dienstag, 24.03.2015
Amazon kündigt neue Features für Fire TV und Fire TV Stick an
Straßenlampen melden Falschparker
Montag, 23.03.2015
Private Drohnen steigen lassen - das ist zu beachten
Apple entfernt 'Antiviren'-Apps aus App Store
Verfassungsschutzpräsident fordert Regeln für Cyberwar
Wearables: Schönes Spielzeug oder Technologie der Zukunft?
Freitag, 20.03.2015
Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker: Das ist beim Druckerkauf zu beachten
Donnerstag, 19.03.2015
TAG Heuer will Apple-Uhr zusammen mit Intel und Google kontern
Google: Offenlegung unserer Suchformel würde Nutzern schaden
Microsoft ermöglicht auch Software-Piraten Upgrade auf Windows 10
Mittwoch, 18.03.2015
Microsoft sucht neuen Namen für Standard-Browser in Windows
Microsoft: Windows 10 kommt im Sommer
Weitere Computer-News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs